Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Themen die mal nichts mit der CB 500 zu tun haben.

Moderator: Free-sky

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Fortinbras » 22.12.2015, 15:57

Alles fest in chinesischer Hand:

Code: Alles auswählen
Domainabfrage-Ergebnis
Domaindaten
Domain   hotel-fortune.de
Letzte Aktualisierung   20.06.2015
Domaininhaber

Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.
Domaininhaber:   Rongqiang Huang
Adresse:   Reginharstr. 32
PLZ:   51429
Ort:   Bergisch Gladbach
Land:   DE
Administrativer Ansprechpartner

Der administrative Ansprechpartner (admin-c) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain hotel-fortune.de betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden.
Name:   Ho-Well International GmbH
Adresse:   Kurfuerstendamm 156
PLZ:   10709
Ort:   Berlin
Land:   DE
Telefon:   +49 3088764118
Telefax:   +49 3088764118
E-Mail:   info@168it.de

Wenn man sich http://www.168it.de/ dann mal anschaut, versteht man nur noch chinesisch. Die machen wohl das Webdesign dieses "Hotels".
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Presi » 22.12.2015, 16:16

Impressum als pdf geht natürlich gar nicht. Aber das macht das Hotel nicht gleich komplett unseriös. Es ist bspw. bei booking.com mit etwa 180 Bewertungen geführt, erste im August 2015. Durchschnitt 8,2 - das ist recht ordentlich, auch wenn das sicher kein gutes Hotel ist.
Also verstehe ich das Problem nicht. Da hat wohl schlicht jemand eine falsche Emailadresse angegeben oder sie wurde falsch eingegeben. Wie oft wird .com oder .de etc. verwechselt...
Und was heißt "fest in chinesischer Hand"?
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Grim Reaper » 22.12.2015, 17:40

Presi » 22.12.2015, 16:16 hat geschrieben:Da hat wohl schlicht jemand eine falsche Emailadresse angegeben oder sie wurde falsch eingegeben.?

Glaube ich nicht; ich wurde ja mit vollem Namen in der eMail angesprochen. Und auf Bewertungen in online-Portalen gebe ich nicht viel - die kann schließlich jeder schreiben.
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon chaosracer » 22.12.2015, 17:58

Der Trick dieser Leute ist doch irgendwie komisch. Wer bezahlt denn auf eine Mail hin ein Hotel, das gar nicht existiert. Nicht genug, dass Leute heute Autos verkaufen, die sie nicht haben - nun mieten wir auch noch Zimmer, die es gar nicht gibt.
Ich habe mir auch mal die Hotelseite angeschaut. Sehr schön zeigen die den Dom zu Köln, das angebliche Hotel liegt aber ganz woanders in einem Industriegebiet. Gleich daneben arbeitet Carsten bei Ford...hehe.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Grim Reaper » 22.12.2015, 18:17

Wahrscheinlich haben die sich gedacht dass ich Carsten gerne mal bei der Arbeit zugucken will ;)
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Stjopa » 22.12.2015, 19:03

chaosracer » 22.12.2015, 17:58 hat geschrieben:Der Trick dieser Leute ist doch irgendwie komisch. Wer bezahlt denn auf eine Mail hin ein Hotel, das gar nicht existiert. Nicht genug, dass Leute heute Autos verkaufen, die sie nicht haben - nun mieten wir auch noch Zimmer, die es gar nicht gibt.
Ich habe mir auch mal die Hotelseite angeschaut. Sehr schön zeigen die den Dom zu Köln, das angebliche Hotel liegt aber ganz woanders in einem Industriegebiet. Gleich daneben arbeitet Carsten bei Ford...hehe.


In den eher schlechten Bewertungen steht das mit dem Industriegebiet aber.
Schade, dass die Streetview-Aufnahmen von 2008 sind, da ist es schon möglich, dass da 2015 jetzt ein Hotel ist.

Und was sollen sie sonst von Köln zeigen? Den Eiffelturm?
Zuletzt geändert von Stjopa am 22.12.2015, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Biggi » 22.12.2015, 20:17

chaosracer » 22.12.2015, 17:58 hat geschrieben: Wer bezahlt denn auf eine Mail hin ein Hotel, das gar nicht existiert.

In der Mail gibts doch gar keine Zahlungsaufforderung und keine Kontoverbindung.


Kann es wirklich sein, dass bei booking.com Hotels gelistet sind, die es gar nicht gibt??
Das wird doch sicher immer gecheckt, das wäre ja sonst für den Ruf dieser viel genutzten Plattform mehr als schlecht.
Kann mir das gar nicht recht vorstellen, dass da Fakes dabei sind.

@Reaper: wollte dir deine Frau vlt. ein Geschenk machen mit einer Nacht in Köln und hat auf deinen Namen gebucht? :D


edit:
Was aber wirklich komisch ist, ist das mit den 5% exklusiven Steuern und Abgaben.
Man hat doch sonst immer inklusiv-Preise, also brutto. :kratz:
Zuletzt geändert von Biggi am 22.12.2015, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Biggi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Stjopa » 22.12.2015, 20:20

Ich glaub auch eher, dass sich da jemand mit Deinen Daten angemeldet hat.
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Twintreiber » 22.12.2015, 20:46

Biggi » 22.12.2015, 20:17 hat geschrieben:Was aber wirklich komisch ist, ist das mit den 5% exklusiven Steuern und Abgaben.
Man hat doch sonst immer inklusiv-Preise, also brutto. :kratz:

Gibt's in Köln nicht diese Hotelabgabe von 5%? Vielleicht bezieht sich das dadrauf? Ich glaub auch eher an ne Irrläufermail.
Twintreiber
Administrator
Administrator
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Presi » 22.12.2015, 23:16

Die Tourismus- oder Kulturförderabgabe hat Köln, in Berlin heißt die übrigens "City tax", die kommt obendrauf. In Hotelbuchungsportalen muss die integriert sein, auf den hp der Hotels wohl aber nicht, unabhängig davon, ob Bergisch Gladbacher mit chinesischem Namen die Domaininhaber sind oder nicht. Die wird wie Kurtaxe also obendrauf aufgeschlagen (ist ja auch eine).

Booking stellt monatliche Rechnungen im Hotelgewerbe, da werden keine Hotels geführt, die es nicht gibt und dann auch noch teils grottig bewertet. Das Hotel findet ihr genauso bei hrs, hotels.de, hotels.com oder expedia.
In der Email wird weder nach irgendwelchen persönlichen Daten noch sonstwas gefragt, das ist ne 08/15 -Bestätigungsemail.

Ich finde es rechtlich zweifelhaft, hier ganze Emails zu veröffentlichen und ein Hotel dermaßen diskutieren zu lassen, dass sich mancher zu der Gewissheit veranlasst sieht, dieses Hotel gebe es nicht. Das könnte jemand als Rufschädigung auffassen.
EDIT: Vielleicht ist das ja zu moderieren bzw. aufzuklären.

Ich denke, wir sollten hier mit den Beiträgen, auch bei deutlichem Verdacht, vorsichtiger sein. Immer erstmal sehen, was ist. Dann urteilen. Das gilt speziell für Dritte.

Konkret zum Fall: Wenn ich so etwas erhielte und mein Name stünde dort (die Info gab es hier ja nicht), hätte ich mich da vermutlich gemeldet. Aber eben auch gedacht, da stimme was nicht.
Zuletzt geändert von Presi am 22.12.2015, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Grim Reaper » 22.12.2015, 23:49

Ich hätte nicht gedacht dass ich mit meinem Spam so eine riesen Welle lostrete...

@Stjopa: Die Mail habe ich auf meinen Dritt-eMail-Account bekommen. Den nutze ich als Wegwerf-Account für Anmeldungen oder für Personen, die meine Hauptadresse nicht haben sollen. Die haben dann maximal meinen Namen, aber nicht meine Adresse.

@Presi: Hab ich auch erst überlegt, aber das (vermeintlich) fehlende Impressum hat mich dann endgültig stutzig gemacht.
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon chaosracer » 23.12.2015, 00:31

Ich finde es gut, vor so einem Hotel gewarnt zu worden sein. Das nächste Mal werde ich vorsichtiger sein bei Onlinebuchungen.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Grim Reaper » 23.12.2015, 09:05

Ups, ganz übersehen gestern Abend:

Biggi » 22.12.2015, 20:17 hat geschrieben:@Reaper: wollte dir deine Frau vlt. ein Geschenk machen mit einer Nacht in Köln und hat auf deinen Namen gebucht? :D

Nein, wir wohnen ja quasi "nebenan". Und eine Übernachtung mitten in der Woche um mal etwas zu entspannen (um am nächsten Morgen den dreifachen Weg zur Arbeit zu haben) macht auch wenig Sinn.
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Presi » 23.12.2015, 09:48

Grim Reaper » 22.12.2015, 23:49 hat geschrieben:Ich hätte nicht gedacht dass ich mit meinem Spam so eine riesen Welle lostrete...

@Stjopa: Die Mail habe ich auf meinen Dritt-eMail-Account bekommen. Den nutze ich als Wegwerf-Account für Anmeldungen oder für Personen, die meine Hauptadresse nicht haben sollen. Die haben dann maximal meinen Namen, aber nicht meine Adresse.

@Presi: Hab ich auch erst überlegt, aber das (vermeintlich) fehlende Impressum hat mich dann endgültig stutzig gemacht.
Kann ich verstehen. Zudem fehlt eine Buchungsnummer und normalerweise kann man nur mit Email und Namen ein Hotel nicht buchen, ich kenne das fast nur mit Adressnennung bzw. Kreditkartennummer. Aber nur fast. Es gibt eben auch unprofessionelle Hotels und ob der Hotelier Erfahrung hat oder nicht, wissen wir nicht. Es ist zumindest neu, sagen Bewertungen und google earth (im Bau).
Zudem: So eine Werbeemailadresse (so nenne ich die mal) ist alles andere als streng geheim, da bekommt man ja viel Spam, warum sollen da nicht Dritte deine Daten benutzt haben?
Und: Niemand wollte was von dir: Keine Daten, kein Geld, kein Aufrufen von dubiosen Links.

Also: Komische Email, aber ist das hinreichend für ein komisches Hotel? Würde ich hinterfragen, bevor ich es gut finden würde, gewarnt worden zu sein.
Was immer da sein sollte, ist Skepsis und eins finde ich bei Grim Reapers Aussage ganz wichtig: Die Kriminellen im Netz sind teils sehr professionell. Dafür sind aber auch einige kommerzielle Seiten sehr unprofessionell.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Grim Reaper » 23.12.2015, 12:11

Natürlich erwarte ich regelrecht Spam in diesem Account. Aber wie gesagt: Außer Vor- und Nachname z.B. für kurzzeitige oder einmalige Kommunikation mit Leuten die meine richtige eMail-Adresse nicht kriegen sollen, gebe ich darüber keine weiteren persönlichen Daten ab. Klar kann man damit auch schon das ein oder andere anstellen, aber wie Du schon sagtest: Nur mit dem Namen und einer eMail-Adresse wird es schon schwierig Unfug anzustellen.

btw: Ich weiß gerade nicht mehr wer das geschrieben hat, aber ich wurde tatsächlich persönlich angesprochen (habe es hier aber "rausge-X-t).
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon TW » 13.01.2016, 10:36

Hallo,

bei soviel "Elend" geht es mir gleich wieder gut...!

Gruß

TW


"Hallo
Mein Name ist Justine Kaplan stammt aus Frankreich, ich möchte alle meine Immobilie zu spenden, weil ich leiden an Gehirntumoren und mein Arzt gerade informierte mich, dass ich
überleben sie nach den nächsten 3 Wochen.
Ich habe einen Betrag von 2,5 Mio. € Euro, die ich für ein Projekt gehalten werden.
Ich werde in Ordnung gebracht, um Ihnen dieses Geld ohne etwas im Gegenzug zu geben.
Kontaktieren Sie mich so bald wie möglich, wenn Sie zustimmen, um mein Angebot, und ließ mich Ihre Kontaktdaten an.
• Ihr vollständiger Name,
• Ihre Ansprechpartner
• Eine Faxnummer, wenn möglich.
Ich bitte Sie, das Ohr an meinen Vorschlag zu geben, weil ich zähle auf Ihren guten Willen und auch die ordnungsgemäße Verwendung dieser Mittel ist, um das Waisenhaus zu sehen wahr diese Arbeit.
Ms. justine Kaplan"
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Stjopa » 13.01.2016, 11:13

Waisenhaus, Thomas, Waisenhaus!
Du sollst das einem Waisenhaus zugute kommen lassen, nicht Dir ein weißes Haus kaufen!
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon TW » 13.01.2016, 11:31

Hallo,

diese Franzosen: Meisen-, Waisen- oder Weißes Haus; da soll man noch durchblicken...?!

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon TW » 06.04.2016, 11:54

Hallo,

neuer Text - alte Masche (ich hau schon mal auf die Pauke, bringe anderen die Flötentöne bei, ziehe alle Register...., aber das man das auch in Afrika mitbekommen hat, wundert mich schon...).

Gruß
TW

"Sehr geehrte Kollegen der Fanfaren,

ich grüße Sie herzlich hiermit im Namen unserer Fanfanren Organisation. Es freut mich sehr dies bezüglich mit Ihnen über Ihre Homepage kontakt aufnehmen zu dürfen. Wir sind ein Afrikanischer Kulturverein der innerhalb der Gemeinde verschiedene musikalische Richtungen vertritt u.a. Gesangschor, Flötenchgor, Gitarristen und zuletzt natürlich über eine große Vereinigung der Fanfaren. Unser Fanfarenorchester spielt viele musikalische Lieder auch bzw. afrikanische Lieder auch innerhalb unserer Kirchengemeinde.
Als sehr junge und unabhängige Gemeinde finanzieren wir uns aussichtlich von den eigen internen Spenden die unsere Mitglieder sowohl Sympathisanten mit untersützen. Daher möchte ich Sie im Namen unserer Gemeinde um eins Bitten:
Falls Sie alte noch gut funktionierende Blasinstrumente haben bzw Trompeten, Pusanen, Horn, Baryton und Tubas etc.. sie eventuell an uns spenden könnten oder zu günstigen Konditionen verkaufen würden. Es würde uns auch freuen falls Sie uns eine Quelle nennen könnten wo wir vielleicht zu preisfreundlichen Konditionen welche bekommen. Leider sind unsere Instrumente nicht mehr so spielfähig wie vorher da wir dringends auf neue angewiesen sind.
Sicherlich wollen Sie auch mehr über uns erfahren bevor Sie sich dies bezüglich einer Hilfe entscheiden, daher würde ich Ihnen am Ende der Nachricht unsere Kontaktdaten da lassen.
Über eine zeitnahe und kooperative Resonanz Ihrerseits wären wir sehr erfreut.
Es Grüßt Sie
Das Afrikanische Kulturverein der Fanfaren
i.A. Herr Kikaya 01577/5586507
i.A. Herr Faustinó 0174/6197268"
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Nepper, Schlepper, Bauernfänger...!

Beitragvon Grim Reaper » 06.04.2016, 16:24

TW » 06.04.2016, 11:54 hat geschrieben:i.A. Herr Kikaya 01577/5586507
i.A. Herr Faustinó 0174/6197268"


TW » 06.04.2016, 11:54 hat geschrieben:(ich hau schon mal auf die Pauke, bringe anderen die Flötentöne bei, ziehe alle Register...., aber das man das auch in Afrika mitbekommen hat, wundert mich schon...).

Wieso? Die Kontaktdaten sind doch deutsche Handynummern. Die Glabalisierung hat längst auch die Datensammler & -verwerter erreicht - und das Internet macht so vieles in puncto Infomationsweitergabe einfacher. Nur von lokalen Orchestern die international um Spenden bitten, habe ich bislang noch nicht gehört...
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu OffTopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast