CB500S laute Windgräusche

CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Paul » 18.06.2020, 02:06

Hallo zusammen.
Nachdem ich nun schon eine Weile lang angemeldet bin gibt's hier nun meinen ersten Beitrag.

Letztes Jahr habe ich mir nach 30 Jahren wieder ein Moped gekauft, eine Honda CB500s pc32, Baujahr 1999 mit 24.000 Km, optisch und technisch wie neu. Ein Traum. Mittlerweile hat sie schon 10.000 KM mehr auf dem Tacho, sieht nicht mehr ganz wie neu aus (der Vorbesitzer hat sie wohl mehr gewienert als gefahren :), und mir steht immer noch das Grinsen im Gesicht, wenn ich morgens in's Büro komme.

Aaaber...

Ich kann mich nicht erinnern, jemals ein Motorrad gefahren zu sein das so laute Windgeräusche produziert hat. Ich bin von 15 bis 35 praktisch nur Zweirad gefahren (zum Schluss eine 750 BMW mit einer kleinen Lenkerverkleidung, alle anderen naked) und müsste eigentlich taub sein wenn die genau so laut gewesen wären. Meine Ohren sind aber auch mit 62 noch ziemlich gut.
Die Honda fahre ich nur noch mit Ohrenstöpseln (die von Alpine finde ich ziemlich gut, aber dennoch lästig), und ab 80-90 Km/h höre ich den Motor kaum noch vor lauter Windlärm.
Man hört deutlich die Verwirbelungen, die genau an meinem Kopf stattfinden (ein bisschen so, wie wenn man dicht hinter einem Transporter oder so einem SUV-Panzer herfährt), Wenn ich aufstehe wird das Geräusch ganz gleichmäßig und deutlich leiser. Auf Dauer ist das aber natürlich keine Option :)

Ich habe mir auch mal eine Tourenscheibe bestellt, diese hier: https://www.motorradtechnik-engelmann.d ... hgrau.html
Aber die war noch lauter als die Originale.
Versuchen, die Originalscheibe zu verlängern hatten den gleichen Effekt.
Nun habe ich mal das Gegenteil probiert, nämlich so:
IMG_20200612_194651.jpg

Hier wird der Luftstrom nach unten gelenkt anstatt nach oben, und das Ergebnis ist immer noch etwas laut, aber schon wesentlich besser. Der Druck auf den Kopf steigt dabei nicht spürbar an. 140 auf Dauer ist damit kein Problem. Optisch ist das Ganze natürlich eine Katastrophe. (Die weißen Fusseln sind übrigens der Ersatz für meinen nicht vorhandenen Windkanal. Man sieht immerhin, dass die Luftströmung mit dem Aufsatz deutlich laminarer wird.)

Ich habe einen preiswerten Klapphelm (wegen Brille) von LS2, aber auch mit einem Schuberth wird's nicht wesentlich leiser (außerdem passen die mir nicht; mein Kopf ist relativ oval)
Irgend jemand meinte mal, dass die Helme früher leiser gewesen wären. Damals bin ich immer einen Römer gefahren (noch mit echtem Leder-Interieur, sooo geil :up: )

Zwei Fragen habe ich jetzt dazu:
- Kennt jemand eine Scheibe, die leiser ist als die Originale?
- Hat jemand eine Idee, wie ich meine Konstruktion elegant herstellen könnte? Das auf den Bildern ist ja nur ein Prototyp mit Plexiglas und Klebeband zusammen gefummelt. Evtl. mit einem 3D-Drucker?

Wie habt Ihr das Problem gelöst (oder habt Ihr gar kein Problem damit?). Ich bin übrigens 1,76m groß, also eigentlich europäische Normgröße.
Paul
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon 123 » 18.06.2020, 09:41

Hallo!
Habe die gleiche MRA Tourenscheibe und bei 180cm Körpergöße keinerlei Probleme mit "überlauten" Windgeräuschen. Orte Dein Problem eher im Bereich des Helmes.
LS2 Klapphelme werden in jedem Bericht als sehr laut beschrieben. Selbst fahre ich einen HJC FG-Jethelm, mit dem habe ich keinerlei Probleme.

Gruß
Manfred
Zuletzt geändert von gmbo am 19.06.2020, 12:05, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: doppel entfernt
123
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon thump » 18.06.2020, 09:43

Ich hatte das gleiche Problem und habe mir die MRA Tourenscheibe zugelegt, mit der ich sehr zufrieden bin. Sie leitet den Luftstrom hoeher und macht einen grossen Unterschied, und ich bin 1,79m.
Warum die noch lauter war, verstehe ich nicht. Ich kann sie nur empfehlen!
thump
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Paul » 18.06.2020, 12:08

Hmm, das ist ja sehr seltsam. Gibt es evtl. eine fake-Version dieser Scheibe? Meine hat um die 70€ gekostet und hatte keine Gummipuffer für die Schrauben, sondern einfach nur Löcher an den entsprechenden Stellen. Ich habe sie auch nur provisorisch befestigt (mit Schraube und Mutter). Aber das sollte ja keine große Auswirkung auf den Luftstrom haben.
@Manfred: Ich hatte ja geschrieben, dass ich auch mal kurz einen Schuberth Helm getestet habe, die ja ein Wunder an Schalldämpfung sein sollen. 300€ mehr war mir der Effekt allerdings nicht wert. Zudem hat er mir nicht wirklich gepasst. Ddrückt an der Stirn. Mit vielen Helmen geht es mir so. Ich habe wohl einen seltsamen Kopf.

Wohnt einer von Euch vielleicht in der Nähe von Bremen? 150 Km wäre mir ein Erfahrungsaustausch schon wert, weil der Lärm trübt den Fahrgenuss schon erheblich. Naviansagen kann ich so auch komplett vergessen.
Paul
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon chaosracer » 18.06.2020, 12:58

Die Gummischrauben für die Scheibe musst Du umbauen oder gesondert bestellen. Die werden der alten entnommen (kleiner Schraubenzieher) und (ohne Schraubenzieher) von Hand in die neue eingeführt. Versuche es doch nochmal mit der MRA Scheibe. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass deine Montage Geräusche verursacht.
Ich bin auch jahrelang mit dieser Scheibe gefahren und war zufrieden. Fake kannst Du ausschließen.

Verkleidungsscheiben werden für gewöhnlich ohne Montagematerial geliefert.
Zuletzt geändert von chaosracer am 18.06.2020, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Flyingbrick » 18.06.2020, 13:30

Ich bin 1,78 und habe schon die unterschiedlichsten Motorräder gefahren, Sportler, Chopper, Tourer, Naked, Enduro...in 35 Jahren kommt viel zusammen.
Es war kein Motorrad dabei, das Windgeräusche produzierte. Dafür umso mehr Helme. Je nach Motorrad wird der Wind auf einen bestimmten Teil des Helms geleitet und das erzeugt am Helm Geräusche. Wichtigster Tipp also: lass das tendenziell sehr unverdächtige Motorrad, wie es ist, für den Helm kann es nichts, und such Dir einen Helm, der auf diesem Motorrad leiser ist. Den Schuberth C3 zum Beispiel trage ich; wenn der nicht passt, guck mal bei Shoei. Wenn Du Geld für Scheiben ausgibst, wird es auch nicht billiger als bei Helmen.

Die letzte CB500S wurde 2003 produziert und damals gab es so gut wie keine Anbieter für Zubehörscheiben , die wirklich etwas verkauft hätten. 17 Jahre später gibt es überhaupt nichts mehr zu kaufen. Selbst wenn ich Dir sagen würde, dass die 500S meiner Tochter eine Spoilerscheibe hat -Du würdest sie nirgends kaufen können. Dazu kommt, dass sich die 500S mit und ohne diese Spoilerscheibe für mich genau gleich fährt (Wind, Geräusche usw.). Wir haben sie nur montiert, weil sie rabenschwarz ist und damit schicker aussieht.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 18.06.2020, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon chaosracer » 18.06.2020, 13:58

Da muss ich dir widersprechen, Micha: die hohe Scheibe, die Paul falsch montiert hat, hilft schon gegen Windgeräusche gegenüber der kurzen, Originalen.

Für Zubehörscheiben der CB 500 S gibt es mindestens drei Anbieter.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon thump » 18.06.2020, 14:25

Ich hatte ne 2015 CBR500R und habe oft gehoert, dass die CB500X Windgeraeusche und unkomfortable Wirbel verursacht. Habe mich dann fast ein wenig lustig gemacht ueber die Leute, denen Mototrradfahren "zu windig" ist, und zum Kauf eines Cabriolet geraten.
Als ich dann das erste Mal ne CB500X fuhr, konnte ich es nicht glauben - selbst in der Stadt mit 40 km/h war es unangenehm, ich dachte ich wuerde 70 fahren. Die Scheibe war zu hoch, zu steil und zu weit weg, die Luft ging oben rueber, aussen rum und kam dann voll gegen die Brust und um den Helm. Mit meiner CBR war ich zufrieden. Einige Scheiben funktionieren nur bei einer bestimmten Geschwindigkeit faehrt.
Bau die MRA Scheibe mit den vorhandenen Gummihalterungen ein und du wirst sehen, dass es gutes Stueck besser ist. Nicht einfach, die Dinger raus- und an die MRA ranzufummeln, aber es sind ja nicht viele.
thump
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Flyingbrick » 18.06.2020, 14:45

Was hilft es, wenn es Anbieter gibt, diese aber kurz nach dem Krieg pleite gingen oder die Scheibe schon ewig nicht mehr gefertigt wird?
Entscheidend ist, wo Du heute so eine Scheibe kaufen kannst, Reiner. Und da sieht es mau aus.

Auf der BMW K100RS war der Schuberth Concept bei 50 km/h und mehr extrem laut, weil der Wind den Helm genau an einer Belüftungskante traf. Die hatte übrigens einen verstellbaren Spoiler, das brachte aber nichts.
Der selbe Helm auf einer CB500 ohne Verkleidung oder mit "Papstmütze" war still.

Dann habe ich den C3 gekauft und auf der selben K100RS war Ruhe.

Ich fahre seit Jahren CB500S mit originaler und höherer Scheibe. Und mit einem vernünftigen Helm sind beide Versionen gleich leise bei mir, ebenso wie die unverkleideten Motorräder, die ich habe.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 18.06.2020, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon chaosracer » 18.06.2020, 16:01

Ein Produzent, über den der OP ja bezogen hat ist MRA. Die bieten überall an.

Aus Polen kenne ich noch diesen. Dort habe ich vor 1-2 Jahren meine Scheibe bezogen. Die ist dort auch in verschiedenen Farben heute noch bestellbar:

https://www.mgg.com.pl/eng/index.html

Hier gibt es allerdings keine ABE. Ich habe gehört, dass jemand den Aufkleber der alten Scheibe dran gemacht hat... :mhhh:

Mit dieser Scheibe wie der MRA auch kann ich bis ca. 160 gut aufrecht fahren ohne besonderen Lärm. Allerdings bin ich auch nur 1,64 m groß...

Hier noch ein französischer Anbieter: https://www.ermax.com/Honda/CB-500-S-/h ... le&ida=780
Zuletzt geändert von chaosracer am 18.06.2020, 16:01, insgesamt 2-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Stuerzi2 » 18.06.2020, 16:16

Hallo, Paul ...

hinterlüfte mal die Scheibe etwas ... so um die 2 - 3 mm,
ohne auf eine elastische Anbringung zu verzichten.
Das sollte/könnte helfen und sämtliche Wirbel etwas abmildern ...

Gutes Gelingen
Steffen
Stuerzi2
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon chaosracer » 18.06.2020, 16:28

Vielleicht wäre es auch gut mal ein gutes Foto vom Einbauzustand zu sehen, damit wir ordentlich schimpfen können... ;)
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Stjopa » 18.06.2020, 16:49

Ich fand die Windgeraeusche auf der S bei hoeheren Geschwindigkeiten auch entsetzlich laut, eine hoehere Scheibe hat daran auch bei mir nichts geaendert.
Und ich hatte ebenfalls einen Klapphelm, den Schuberth Concept.

Nach mehrstuendiger Autobahnfahrt hatte ich am Abend Kopfweh. (Auf mener Ducati war das trotz deutlich hoeherer Geschwindigkeiten nie der Fall, dort allerdings auch kein Klapphelm.)
Bei Landstrassentempo haben mich die Windgeraeusche aber nicht gestoert.
Zuletzt geändert von Stjopa am 18.06.2020, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Stjopa
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon wollaa » 25.06.2020, 00:24

hab meine CB 5 S mit der erhöten MRA-Scheibe vor 3 Jahren gebraucht "gefunden".
Ohne Verkleidung fand ich sie schöner, aber die Maschine war top gepflegt und wenig später
merkte ich die erhöhte Scheibe zu schätzen ! Absolut leise, ruhiges Fahrverhalten 160 und schneller
sehr entspannt, obwohl ich erhöte Sitzbank (auf Soziahöhe) fahre, bin 1,82

Fahr seit vielen Jahren Schubert Helme, da sie ruhig und Windneutral sind. Da ich nicht soviel Klimpergeld hab
kaufe ich Gebrauchte in gepflegten Zustand, man muss nur etwas Zeit zum suchen nehmen !
wollaa
cb-500.de User
 
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Paul » 27.06.2020, 15:35

Hallo zusammen.
Danke an alle für die reichhaltige Rückmeldung, und ich bitte um Entschuldigung für mein Schweigen. Irgendwie habe ich die Mail verpasst und unterdessen auch Anderes zu tun.

Das klingt ja ziemlich aufwändig, den "Einen" Helm für mein Motorrad zu finden. Besonders, wenn man eine nicht standardisierte Kopfform hat und nur wenige Helme überhaupt passen. Als Brillenträger möchte ich auch nicht mehr auf einen Klapphelm verzichten.

Zu den Gummischrauben: Meine sehen nicht so aus als könnte man die nochmal zerstörungsfrei Ex- und Implantieren. Kennt jemand eine Quelle für diese Teile oder weiß, wie die heißen?

@Stuerzi2: Was genau meinst Du mit "hinterlüften"? Ich hatte schon daran gedacht, aber noch keine Idee, wie ich das machen könnte ohne die Scheibe anzubohren. 2-3 mm wo? Die Scheibe sitzt ja UNTER der Verkleidung.
Schönes WOE
Paul
Paul
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon chaosracer » 27.06.2020, 18:17

Muttern und Schrauben gibt es, wo es auch die Scheibe gibt. Hier dein Link: https://www.motorradtechnik-engelmann.d ... smaterial/

Und fang bitte nicht an zu basteln. Meine 22 Jahre alten Gummimuttern habe ich bereits 3-4 mal umgebaut. Das geht natürlich.
Zuletzt geändert von chaosracer am 27.06.2020, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Paul » 27.06.2020, 23:19

Vielen Dank. Das habe ich da nicht gesehen. Im Moment habe ich aber auch keine neue Scheibe (mehr). Die Original ist allerdings schon ziemlich rissig. Wäre vielleicht einen Ersatz wert.
Paul
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Reihenzweier » 12.07.2020, 22:12

Hallo zusammen, habe auch eine CB 500 S.
Ist im Original-Zustand, was ich eigentlich auch beibehalten möchte. Der Austausch der Scheibe ist aufgrund des leichten Rückbaus aber eine Überlegung wert. Bin 1,86 groß und empfinde die Serienscheibe auch nicht als optimal.
Habe MRA kontaktiert bzgl Rücksendung bei Unzufriedenheit. Ist so nicht möglich, nur Rücknahme gegen Gutschein. Soweit ok, verstehe das Unternehmen auch.
Habe gelesen, bei höheren Geschwindigkeiten vibriert die Tourenscheibe stark. Ist dem so? Unangenehm stark? Bei meiner Größe Verbesserung zu erwarten? Besten Dank für die ein oder andere Erfahrung!
Reihenzweier
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Paul » 12.07.2020, 22:57

Hallo Reihenzweier,
Zu den Vibrationen kann ich leider nichts sagen.

Das Umtauschgebaren von MRA finde ich allerdings fragwürdig. Meines Wissens hat der Versandhändler 14 Tage lang die Pflicht, den Kauf auf Kundenwunsch rückabzuwickeln, ohne Wenn und Aber. Du gibst die Scheibe auch nicht zurück; Du trittst von dem Kaufvertrag zurück. Von daher gibts auch keine Gutschrift (von was auch?), sondern Geld.
https://europakonsument.at/de/page/ruec ... e-shopping

Ich finde das etwas unfreundlich von MRA und würde sie entweder vor Bestellung auf den Sachverhalt ansprechen oder bei Rücksendung einfach auf Erstattung bestehen.

[Edit:] Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass Du als Privatperson agierst.

Grüße
Paul
Zuletzt geändert von Paul am 12.07.2020, 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Paul
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500S laute Windgräusche

Beitragvon Reihenzweier » 13.07.2020, 07:36

Hallo Paul,
bin jetzt da gesetzestechnisch kein Experte, vermute aber, dass es mit dem "Einbau" des Produktes zusammenhängt.
Ich hatte ja gehofft, dass die dort so ne Art Ausleihscheibe anbieten, um die Wirkung dann zu erfahren und anschließend bzgl. des Kaufes zu entscheiden.
Gibt's aber nicht. Vermute, die Kaufquote wäre dann zu gering. Was nicht unbedingt an der Qualität liegt, sondern an den unterschiedlichen Fahrerstaturen. Die MRA ist ja nicht verstellbar.
Reihenzweier
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Nächste

Zurück zu Verkleidungen, Anbauteile und Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TW und 2 Gäste