Temperatur des Original ESD

Temperatur des Original ESD

Beitragvon turboteschi » 07.02.2019, 15:07

Hallo, hat jemand von euch auf dem Schirm mit welchen Temperaturen der Original ESD im Betrieb aufwartet?
Ich sag wie immer schon einmal Danke.
turboteschi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon Wizard » 08.02.2019, 07:38

Du solltest lieber auf die Wasser und vor allen Dingen Öltemperatur achten,das diese über 80 bis 90 Grad liegt.
Gerade in der Aufwärmphase des Motors (warmfahren vom Öl) bildet sich Kondenswasser im Motor,dieses verdamfpt über 80 Grad
geht über die Motorentlüftung raus zum Luftfilter und wird mit Verbrannt um die Umwelt zu schonen.
Aber nicht nur das,wenn ein Motor nie richtig heiss gefahren wird vermischt sich das Kondenswasser mit dem Motoröl und kann wenn sich genug im Öl angesammelt hat zu Motorschäden führen.
Zuletzt geändert von Wizard am 08.02.2019, 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
Wizard
cb-500.de User
 
 

Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon turboteschi » 08.02.2019, 07:47

Dies war mir schon alles bekannt, aber Danke für die Auffrischung.
Meine Frage war allerdings eine völlig andere
turboteschi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon Free-sky » 08.02.2019, 09:13

ESD kann schon mal 80°C und mehr heiß werden, aber nur im vorderen Bereich direkt hinter dem Krümmer.
Man liest ja immer wieder von verschmolzenen Schuhsohlen, muss aber dabei beachten, dass diese Gummisohlen schon bei 50°C anfangen sich zu verformen.

Warum willst du das denn wissen?
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon turboteschi » 09.02.2019, 12:34

Hallo,
@ Chickenmarkus richtig vermutet, bei einer Verchromung ist jedoch die Temperatur eher zweitrangig, höchstens bezüglich einer Verfärbung.
Wobei ich die Verchromung zwischenzeitlich schon fast wieder verworfen habe, da mir das Zeitfenster zu Groß ist
Ich liebäugle derzeit evtl. mit einer Pulverung daher die Frage nach der Temperatur.
Ich will den ESD halt Optisch aufwerten
turboteschi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon Grim Reaper » 09.02.2019, 16:03

Eine "normale" Pulverbeschichtung sollte am ESD völlig ausreichen. Für den Krümmer meiner Duc habe ich im Herbst eine spezielle hitzefeste Pulverbeschichtung aufbringen lassen; laut Hersteller ist die Hitzebeständig bis 500°C. Bisher hab ich das noch nicht ausgiebig testen können, aber nach den ersten zwei kurzen Touren sieht noch alles top aus. Kostet aber auch ein paar Taler mehr als eine Standard-Beschichtung...
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon krautteich » 09.02.2019, 16:12

Meine Erfahrungen zur "normalen" Pulverbeschichtung hatte ich ja bereits ausführlich geschildert:

https://cb-500.de/viewtopic.php?f=39&t= ... 3b#p252727
krautteich
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon turboteschi » 10.02.2019, 15:33

Die Bilder Sprechen eine deutliche Sprache, vielen Dank @krautteich für den Link.
Also normales Pulvern ist damit wohl auch aus dem Rennen
turboteschi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon Free-sky » 10.02.2019, 17:48

Es gibt noch die Möglichkeit des "keramischen Pulvern".
Hatte ich auch mal ins Auge gefasst, ist aber nicht billig.
Google mal nach "Cerakote".....
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Temperatur des Original ESD

Beitragvon RoteCB500 » 17.02.2019, 08:26

Das Problem beim Pulverbeschichten ist, dass das Pulver mit nur 200°C eingebrannt wird. Folglich schmilzt es auch später wieder ab 200°C. Die werden am ESD schon mal erreicht...

Ich halte eigentlich gar nichts von Lackierungen aus der Dose, habe aber das Verbindungsrohr zwischen original Krümmer und STORM Endtopf Schwarz aus der Dose lackiert (DupliColor 800°C) aus dem Baumarkt. Bisher hält der Lack top. Verfärbt sich nicht, noch verändert er sich sonst wie... Wäre auch preisgünstig.

In Zeiten wo ein neuer Endtopf ab 200€ zu haben ist, lohnt das in meinen Augen kaum den Endtopf professionell Kermamikbeschichten zu lassen... Es sei denn du möchtest die Maschine unbedingt im Orignalzustand halten.
Zuletzt geändert von RoteCB500 am 17.02.2019, 08:26, insgesamt 2-mal geändert.
RoteCB500
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Auspuffanlagen und Krümmer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste