Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 04.09.2021, 20:58

Moin, ich bin jetzt schon über ein Jahr dabei meine CB abzustimmen. Das hat alles angefangen als ich mit dem Motorradrennsport in Berührung kam, anfing auf der Rennstrecke zu fahren, und mir dachte, das Wissen und die Technik kann ich doch super auf meine 58ps Gurke übertragen. Eigentlich wollte ich gar nichts posten, aber weil ich auf dem Forumtreffen doch ein bisschen positive Resonanz erfahren habe, schreibe ich nun mal nieder was ich bis zu diesem Zeitpunkt alles gemacht habe.

Ich hab meine CB damals gedrosselt gekauft und natürlich direkt die Ansaugstutzen umgebaut. Weil ich im Forum schon ein bisschen gelesen hatte habe ich die 125er Hauptdüsen direkt drin gelassen und sogar noch 40er Leerlaufdüsen eingebaut und dachte erstmal, mensch das fühlt sich schneller an.
Weil ich es dann aber nochmal genau wissen wollte, habe ich mir die Mühe gemacht, in meinen Auspuff ein Einschweißgewinde für eine Breitbandlambdasonde zu basteln. Ergebnis auf dem Prüfstand war dann, dass sie viel, viel zu fett lief. Im Teillastbereich habe ich schon an Werten von unter Lambda 10 gekratzt. Da darf man sich dann von erfahreneren Abstimmern anhören "die dürfte eigentlich gar nicht mehr laufen".

Da habe ich mit der Lambdaabstimmung angefangen. Erstrebenswert für mich ist ein Lambdawert von 13-13,2. Vielleicht kurz angerissen, der Lambdawert beschreibt das Massenverhältnis zwischen Benzin und Luft im Brennraum. Um 1kg Benzin zu verbrennen würde man 14,7kg Luft benötigen. Diese 14,7 sind Lambda 1. Niedrigerer Wert = fetteres Gemisch, höherer Wert = magereres Gemisch. Bei 13-13,2 hat der Saugmotor seine höchste Leistung. Es gibt auch einige die bei Vollast nur bis 12,8 gehen um den Motor zu schützen, das ist aber eher Glaubensfrage. Bis jetzt lebt meine CB noch :up:

Was ich an meiner CB umgebaut habe, was natürlich dauerhaft den Lambdawert beeinflusst sind ein K&N Luftfilter und eine Leovince Komplettanlage.
Außerdem habe ich kältere Kerzen eingebaut.

Um in möglichst allen Lastbereichen einen schönen Lambdawert hinzubekommen habe ich so einiges probiert und viel umgebaut. Andere Düsen, andere Nadeln, Nadeln anheben, Nadeln absenken, Luftschraube hin und her drehen, dies das und jenes. Ich jabe auch noch die Hebebohrungen vergrößert, was aber eher das Ansprechverhalten beeinflusst.

Letztendlich bin ich, was mich gewundert hat, sehr nahe am Standardsetup der CB gelandet.
Ich fahre jetzt mit Standardteilen im Vergaser rum, bis auf eine 120er Hauptdüse und 2 1/4 Umdrehungen auf der Leerlaufschraube.

Ergebnis: 52,4ps am Rad bzw. 60ps (Am Motor) bei 9000 U/min und 50,2 Nm bei 7000 U/min.

Standard laut Google: 58ps bei 9500 U/min und 47 Nm bei 8000 U/min. Wobei man teilweise andere Drehzahlen findet.

Da ich anfangs verpennt habe meine CB standardmäßig zu messen musste ich das rückwirkend nachholen und konnte nur bei Polo auf dem Prüfstand die Radleistung messen, weshalb ich jetzt auch nur die Radleistungen vergleichen kann. Aber. Immerhin 47,2 gegen 52,4. 5,2 ps Unterschied. Würde man jetzt die Verlustleistung des anderen Laufes auf dieses Ergebnis umrechnen, würde man auf eine Standardleistung von ~54ps am Motor kommen. Keine 58. Danke Honda.

Ich bin zwar zufrieden aber mehr geht immer. Was ich im Moment versuche ist mehr Luft zu bekommen um mit größeren Düsen wieder abstimmen zu können. Außerdem habe ich eine freiprogrammierbare CDI gekauft um die Frühzündung anders einstellen zu können. Im Winter, wenn das Wetter schlechter wird werde ich noch andere Nockenwellen plus Ventilfedern einbauen und wenn das Geld noch reicht einen aufgebohrten Zylinder.

Positiver Nebeneffekt der ganzen Abstimmerei, die CB verbraucht jetzt deutlich unter 4 Liter auf 100km.

Die Fotos von den Prüfstandsläufen reiche ich nach, muss ich noch hochladen.

Wenn gewünscht, mache ich gerne ein paar Updates was meine nächsten Basteleien gebracht haben.

Gruß,
Colin

Achja, ich mache das aus Spaß an der Freude. Und nein, ich kaufe mir nicht einfach mehr PS in Form eines anderen Motorrades. Hab ich, ist aber nicht das selbe.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon Hondareiter » 04.09.2021, 22:12

Und Collin wie schnell läuft denn Deine getunte,wie nennst Du sie 58 PS Gurke im top speed
mit 120 ger HD, 38 ger LD, K&N Filter und Lamdasonde ? :kratz:
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 05.09.2021, 04:05

Das hab ich nicht ausprobiert, keine Ahnung.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon rednug » 05.09.2021, 09:59

Stehe gerade auf dem Schlauch - kältere Zündkerze :kratz:
Bzw. welche Kerze nimmst du konkret?
Wo genau hast du die Sonde eingebaut?
Für mehr Luft hätte ich ne Idee - weil ich auch schon darüber nachgedacht habe in Bezug auf Fahrten in höheren Regionen (Alpen)

Gruß Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 05.09.2021, 10:55

Zündkerzen gibt es immer mit einem Wärme(leit)wert. Eine kalte Kerze kann mehr Wärme abführen als eine warme, braucht aber auch eine höhere Temperatur um sich frei zu brennen. Achtung Halbwissen: Ich meine es hat was mit der Größe des Isolatorfußes zu tun, oder der Größe des Isolators an sich.
Ich habe jetzt die CR9EH-IX9. Bei NGK ist höher kälter, bei Denso glaube ich umgekehrt.

Die Sonde sitzt im Zwischenstück vom Leovince, auf der Höhe wo der Hauptständeranschlag ist.

Ich habe jetzt mit dem Dremel ein paar Sachen im Luftfilterkasten weg geschnitten. Zum Beispiel dieses Stück "Rohr", welches den Luftfilter von innen halb verdeckt. Außerdem habe ich die Luftfilterabdeckung rechts einfach weg gelassen. Ich habe noch vor, in den Luftfilterdeckel in der Mitte ein Loch zu Schneiden und selbiges Loch nochmal in den Luftfilter. Das ganze würde ich natürlich vernünftig abdichten. Allerdings weiß ich nicht ob es Strömungstechnisch gut ist, dass der Luftfilter zwei Ansaugöffnungen hat.

Bis jetzt hat das Schneiden und Weglassen zwei Effekte gehabt, das Motorrad ist gefühlt doppelt so laut geworden, was nicht so schön ist, und ich habe weniger Leistung. Sie wird jetzt wohl zu mager laufen. Deswegen geht es demnächst wieder mal auf den Prüfstand.
Zuletzt geändert von WobbleGod am 05.09.2021, 10:55, insgesamt 1-mal geändert.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon rednug » 05.09.2021, 17:52

Sollte die Sonde nicht näher zum Motor "liegen" - vor schon paar Jahren hatte ich mit Erik mal an eine Sonde gedacht - und da meine ich mich zu erinnern, dass wir diese im Krümmer einsetzen "wollten" - halt temperaturtechnisch gesehen. Hatten das Projekt dann aber wieder fallen lassen.
Ich denke mal, dass die Bezeichnung "Ansauggeräuschdämpfer" nicht ganz umsonst für den Luftfilterkasten auch benutzt wird ;)
Falls ich das mit der Mehrluft in Angriff nehme, so soll diese Zusatzluft geregelt, sprich auch gesperrt werden können. Ich benötige ja diese rein theoretisch nur ab einer gewissen Höhe über NN.

Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 05.09.2021, 21:42

Also die Sonde kommt auf jeden Fall auf Betriebstemperatur, wenn du das meinst.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon rednug » 05.09.2021, 21:50

Ja - so in etwa ;)

Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 06.09.2021, 06:28

Der Messbereich ist ein anderer bei der oberen Messung. Deswegen ist die Kurve so flach.
Dateianhänge
Leistung alt.jpg
Leistung alt
Leistung neu.jpg
Leistung neu
Zuletzt geändert von WobbleGod am 06.09.2021, 06:28, insgesamt 2-mal geändert.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon Chickenmarkus » 06.09.2021, 09:18

WobbleGod » 04.09.2021, 20:58 hat geschrieben:weil ich auf dem Forumtreffen doch ein bisschen positive Resonanz erfahren habe, schreibe ich nun mal nieder was ich bis zu diesem Zeitpunkt alles gemacht habe.

Ja, vielen Dank dafür! :up:

WobbleGod » 04.09.2021, 20:58 hat geschrieben:Letztendlich bin ich, was mich gewundert hat, sehr nahe am Standardsetup der CB gelandet.
Ich fahre jetzt mit Standardteilen im Vergaser rum, [...] Positiver Nebeneffekt der ganzen Abstimmerei, die CB verbraucht jetzt deutlich unter 4 Liter auf 100km.

Das finde ich ja gerade sehr beruhigend. Meiner laienhaften "Lass uns alles schönreden"-Mentalität zufolge spricht das dafür, dass meine/die CB im Originalsetup tatsächlich noch zugunsten des Motors abgestimmt ist und gar nicht so sehr für eine Homologation. Und wenn wir schon beim Schönreden sind, läuft meine CB durch einen ähnlichen Verbrauch von deutlich unter 4 Litern wahrscheinlich gar nicht zu mager, sondern sicherlich ähnlich gut wie deine abgestimmte. Man, bin ich gut... :mhhh:

Auf deinem alten Leistungsdiagramm kommt das "Leistungsloch" gar nicht wirklich zu Geltung, was auf bisherigen Leistungsdiagrammen deutlich sichtbar und zu spüren war. Bei deinem neuen Leistungsdiagramm ist es dagegen ohne Diskussion nahezu vollständig verschwunden. Finde ich gut! :up:
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 07.09.2021, 14:26

Luftfilter neu.jpg


So sieht es im Moment aus. Optimal wäre, die Ansaugöffnung weiter zu vergrößern und eine Trichterform zu schaffen. Natürlich führt das alles zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Das Abstimmen an sich aber auch. Ich werde die Seite denke ich so lassen, um im Zweifelsfall sagen zu können ich habe den Deckel rechts verloren. Bei uns in der Gegend kann man sowieso machen was man will. In der Schweiz würde ich den Deckel wohl lieber wieder drauf machen. :undweg:

Müll.jpeg


Das ganze Stück habe ich aus dem Luftfilterkasten entfernt.

Luftfilter Idee.jpg


Das ist die Idee für die andere Seite. Das blau markierte durch Moosgummi ersetzen und ein Loch in die Mitte schneiden. So hätte ich auf der Seite eine weitere Ansaugöffnung von 50mm. Wie gesagt kenne ich mich mit dem Thema "beruhigte Ansaugluft" kaum aus, was vor dem Filter passiert sollte aber relativ undramatisch sein. Ich muss mir nur noch überlegen wie ich unauffällig ein Loch in den Deckel schneide.
Ich hatte irgendwo im Forum gelesen dass man mit Distanzstücken auch den Luftfilterdeckel anheben kann, dann zieht das Motorrad dort aber Falschluft und ich mache mir wahrscheinlich meinen Luftfluss kaputt.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon Zaziki » 07.09.2021, 15:00

Den größten Hebel sehe ich bei dir das du mehr Zündung fahren kannst sobald auf frei programmierbar umgebaut hast, da die CB ja eher für Sprit der ganzen Welt abgestimmt ist hast du da sicher bei 98-102 Oktan relativ viel Spielraum.
Bei meiner 501ccm Supermoto gibt es eine Map für die Homologation mit 35PS und eine Map für 102 Oktan die hat 56PS.
Zuletzt geändert von Zaziki am 07.09.2021, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
Zaziki
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 07.09.2021, 19:16

Ich hatte vor mit 98 Oktan abzustimmen. Wobei ich schon gelesen habe, dass bei gut angepasstem Gemisch nicht allzu viel mit der Zündung zu holen sein soll. Aber ich werd's testen. Erstmal muss ich mit der Zündpistole gucken wie viel mechanische Frühzündung die CB hat.
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon Andreas. » 08.09.2021, 09:11

Ich finds toll, dass du da herumexperimentiert und herumbastels.
Endlich einmal was, was bei der CB über das "Megaprojekt" andere Blinker hinausgeht.
Danke für die Beschreibung.
Andreas.
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon Wormser » 08.09.2021, 11:17

Meine 500er läuft 180kmh(Eigengewicht 130kg),was ich nur selten ausreizen kann.Was aber halt wirklich fehlt ist Drehmoment und da kann der kleine Motor wirklich nichts dafür,dass er so kleine Kolben hat.Dieses Rumbasteln und überall Löcher reinhauen ist doch lächerlich.Bei Sehnsucht nach mehr Leistung empfiehlt sich z.B. eine Varadero1000.Derjenige Ingenieur der den Motor der cb500 geboren und zum Leben erweckt hat,der hat technisch richtig was drauf und würde mit Sicherheit nicht überall Löcher reinmachen zum Leistung suchen.Meine 500er geht super mir ihren 58PS,man muss sie nur richtig einsetzen.
Wormser
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon Chickenmarkus » 08.09.2021, 11:54

Wormser » 08.09.2021, 11:17 hat geschrieben:Dieses Rumbasteln und überall Löcher reinhauen ist doch lächerlich.Bei Sehnsucht nach mehr Leistung empfiehlt sich z.B. eine Varadero1000.Derjenige Ingenieur der den Motor der cb500 geboren und zum Leben erweckt hat,der hat technisch richtig was drauf und würde mit Sicherheit nicht überall Löcher reinmachen zum Leistung suchen.

WobbleGod » 04.09.2021, 20:58 hat geschrieben:Das hat alles angefangen als ich mit dem Motorradrennsport in Berührung kam, anfing auf der Rennstrecke zu fahren, und mir dachte, das Wissen und die Technik kann ich doch super auf meine 58ps Gurke übertragen.
[...]
Achja, ich mache das aus Spaß an der Freude. Und nein, ich kaufe mir nicht einfach mehr PS in Form eines anderen Motorrades. Hab ich, ist aber nicht das selbe.

:P

Der Spaß an der Freude oder der Rennstreckeneinsatz á là CB500 Cup sind halt nochmal etwas anderes als ein Brot-und-Butter-Motorrad, dass in zahlreicher Stückzahl bei unterschiedlichsten Fahrern in verschiedensten Klimazonen funktionieren soll. :D

Außerdem bin ich auch so ein Typ, der sich nicht auf einem ausreichenden IST-Zustand ausruht, sondern nach einem immer besseren/effizienteren/... SOLL-Zustand strebt. Mindestens lernt man etwas dabei. Unter Umständen ist es aber sogar auch gerade das bisschen Neugier, dass uns von den Bäumen geholt hat. :ddaumen:
Zuletzt geändert von Chickenmarkus am 08.09.2021, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon Pere » 08.09.2021, 14:09

Vollgetankt schlägt die CB die Varadero beim Leistungsgewicht auch ohne Tuning. :]

Irgendwann hatte ich die Seite eines britischen Tuners gesehen, der angibt, die CB auf etwa 63 PS am Hinterad bringen zu können.
Ich fahre die CB, weil sie unprätentiös ist und wollte gar keine hochgezüchtete Diva. Aber jeder dreht seinen eigenen Film. :)
Pere
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 08.09.2021, 14:29

Wormser » 08.09.2021, 11:17 hat geschrieben:Meine 500er läuft 180kmh(Eigengewicht 130kg),was ich nur selten ausreizen kann.Was aber halt wirklich fehlt ist Drehmoment und da kann der kleine Motor wirklich nichts dafür,dass er so kleine Kolben hat.Dieses Rumbasteln und überall Löcher reinhauen ist doch lächerlich.Bei Sehnsucht nach mehr Leistung empfiehlt sich z.B. eine Varadero1000.Derjenige Ingenieur der den Motor der cb500 geboren und zum Leben erweckt hat,der hat technisch richtig was drauf und würde mit Sicherheit nicht überall Löcher reinmachen zum Leistung suchen.Meine 500er geht super mir ihren 58PS,man muss sie nur richtig einsetzen.


Nein, lächerlich wäre es, wenn ich anfange auf Strecke X Kreise um dich zu fahren. Aber auch nur für dich. Und der Ingenieur der die CB500 entwickelt hat hätte sie bestimmt auch mit 65ps plus rausbringen können aber dann kam sein Chef und sagte "Achte bitte auch auf die Haltbarkeit über 200.000km".
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Auf der Suche nach (mehr) Leistung

Beitragvon WobbleGod » 12.09.2021, 19:35

WobbleGod » 04.09.2021, 20:58 hat geschrieben:Letztendlich bin ich, was mich gewundert hat, sehr nahe am Standardsetup der CB gelandet.
Ich fahre jetzt mit Standardteilen im Vergaser rum, bis auf eine 120er Hauptdüse und 2 1/4 Umdrehungen auf der Leerlaufschraube.


Kleiner Nachtrag, ich bin gerade wieder am Umdüsen, und habe vorher eine 118er HD gefahren keine 120er. Hatte ich falsch im Kopf :oops:
WobbleGod
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu 34 PS, 48 PS, 58 PS, Drossel & Vergaser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast