Zulässiges Spiel Ruckdämpfer / Tournax Ruckdämpfer?

Zulässiges Spiel Ruckdämpfer / Tournax Ruckdämpfer?

Beitragvon RoteCB500 » 04.01.2019, 10:36

Mahlzeit :)

Da ich grade die Kette wechsle, dachte ich mir, ich schaue mir mal die Ruckdämpfer im Hinterrad an.

Wieviel Spiel ist da zulässig? Ich finde dazu leider nirgens eine Angabe zu.

Optisch sehen die Ruckdämpfer noch gut aus (keine Risse, Verfärbungen o.Ä.), aber leichtes Spiel ist vorhanden.

Da die Dinger von Honda unbezahlbar sind: Hat jemand Erfahrungen bzgl der Qualität/Passgenauigkeit mit den Antriebs Ruckdämpfern von Tourmax gemacht?
RoteCB500
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Zulässiges Spiel Ruckdämpfer / Tournax Ruckdämpfer?

Beitragvon RoteCB500 » 05.01.2019, 17:43

Habe nun mal auf Verdacht die Ruckdämpfer getauscht.

Mit neuen Ruckdämpfern hat das Kettenblatt bzw der Träger kein Spiel zum Rad! Man muss den Träger bei den neuen Ruckdämpfern mit Silikonspray und Gummihammer dazu "überreden" wieder in der Felge Platz zu nehmen. Also kein zulässiges Spiel.

Also waren meine Ruckdämpfer nach nur 35.000 km verschlissen.

Die alten Ruckdämpfer maßen übrigens 38mm an der dicksten Stelle, die neuen 41mm. Also 3mm Spiel.

Für alle, die es nicht wissen: Verschlissene Ruckdämpfer belasten extrem die Kette (Verschleiß) und sorgen für ein ruckelndes Fahrgefühl bei niedrigen Geschwindigkeiten.
RoteCB500
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Zulässiges Spiel Ruckdämpfer / Tournax Ruckdämpfer?

Beitragvon Elbflorentiner » 06.01.2019, 00:36

Für alle, die es nicht wissen: Verschlissene Ruckdämpfer belasten extrem die Kette (Verschleiß) und sorgen für ein ruckelndes Fahrgefühl bei niedrigen Geschwindigkeiten.[/quote]


..war das bei dir so? Beschreibe es mal bitte genauer.

Danke !
Elbflorentiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Zulässiges Spiel Ruckdämpfer / Tournax Ruckdämpfer?

Beitragvon RoteCB500 » 06.01.2019, 19:48

Bei niedrigen Geschwindigkeiten hast du halt immer das Gefühl du würdest leicht den Gashahn auf und zu machen und nicht konstant Gas geben. Oder als würde dich ein Gummiband etwas vor und zurückziehen. Genauer kann ich es nicht beschreiben.
Ein leichtes Ruckeln eben.

Die Oszillationen sorgen für konstante Schläge in die Kette, die verschleißt dann natürlich übermäßig schnell.
Zuletzt geändert von RoteCB500 am 06.01.2019, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
RoteCB500
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Zulässiges Spiel Ruckdämpfer / Tournax Ruckdämpfer?

Beitragvon wollaa » 10.01.2019, 21:59

was ist denn schon extrem ? Lese ich hier laufend. Wenn die Kette zuviel Spiel hat, is es auch nicht gut, zuwenig Kettenspiel kann Vieles kaputt machen.

Ist der Hauptständer zu hoch (eingeklappt) kann die Kette dort schleifen und mancheiner hört es nicht !

Ein guten Satz Ruckdämper ( trotz 52.000 km) hab ich noch über, aus meiner geschlachteten Unfallmaschine .
wünsche noch ein Kurzen winter Wolfgang
wollaa
cb-500.de User
 
 

Re: Zulässiges Spiel Ruckdämpfer / Tournax Ruckdämpfer?

Beitragvon Wizard » 11.01.2019, 06:55

Wizard
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Zulässiges Spiel Ruckdämpfer / Tournax Ruckdämpfer?

Beitragvon Wormser » 16.01.2019, 12:58

Diese Ruckdämpfer habe ich noch nie erneuern müssen.Bei meiner MZ250 vor Jahren,hab ich etwas geschnittenen
Fahrradschlauch dazwischen gelegt.War auch gut.
Wormser
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Motor, Getriebe, Ritzel & Kettensatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast