Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Beitragvon RoteCB500 » 06.10.2018, 09:33

Guten Morgen zusammen,

ich bin neu hier. Ich habe mir letzte Woche eine rote CB 500 gekauft und mich deshalb auch hier angemeldet.

Die CB macht wirklich Spaß, vor allem ohne Drosseln. :)

Was mich aber stört ist das Klappern vom Kupplungskorb im Leerlauf. Da ich hier im Forum verschiedenste Spekulationen gelesen habe was das Klappern genau verursacht, wollte ich hier mal ein nützliches Video posten, dass sowohl das Problem zeigt, wiue auch die Lösung: https://www.youtube.com/watch?v=1q5Y7EARPlI

Die Federn vom Kupplungskorb haben zuviel Spiel und dadurch klappert selbiger bei niedrigen Drehzahlen.

LG :up:
RoteCB500
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Beitragvon chaosracer » 06.10.2018, 17:43

Deine Lösung ist im Forum bereits bekannt.
Danke trotzdem - kann man ja nicht wissen...
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Beitragvon Thesickness » 06.10.2018, 23:06

Danke für das Video, ich hatte zwar gelesen das es mit Unterlagsscheiben klappen könnte aber nicht dass es schon jemand gemacht hätte.
Von daher danke! Werde ich testen.
Thesickness
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Beitragvon RoteCB500 » 07.10.2018, 10:03

Nur dran denken, dass die Uscheiben festgeschweißt werden müssen, damit sie nicht rausfallen. :up:
RoteCB500
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Beitragvon Free-sky » 09.10.2018, 14:01

Interessant.
Bei der großen Schwester (CB750 SevenFifty) habe ich stärkere Federn eingebaut, ist auch prima geworden.
Ich dachte das Klappern kommt von den Nieten, die sich am Korb mit der Zeit etwas lockern.
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Beitragvon RoteCB500 » 10.10.2018, 18:50

Die anderen Federn sind gemeint... Die vom äusseren Kupplungskorb. Die sind nicht auswechselbar.

Klappert die Sevenfifty weniger mit den stärkeren Ausrückfedern?
Zuletzt geändert von RoteCB500 am 10.10.2018, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
RoteCB500
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Beitragvon Free-sky » 11.10.2018, 09:17

Klappern war nicht so sehr das problem, eher durchrutschen der Kupplung. Durch die stärkeren federn (wobei ich nur 2 der 4 ausgetauscht habe) ist der Anpressdruck wieder größer geworden, aber eben auch der Kraftaufwand am hebel.
Ich bin aber zufrieden.

Dann werde ich wohl übern Winter an meiner 500er die Nieten nachsetzen, oder auch Scheiben druntersetzen und fixieren.
Schaue ich mir mal in Ruhe an.
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Lösung für Kupplungsklappern im Leerlauf

Beitragvon RoteCB500 » 17.10.2018, 17:09

Habe grade meinen neuen Kupplungskorb (Original) abgeholt.

An den Federn liegt es nicht. Die sind auch beim Neuteil leicht lose. Ich habe noch keine Fühlerlehre in den Spalt gesteckt, aber Schätzungsweise 0,5mm Spiel. Vermutlich passts bei Motorbetriebstemperatur.

Allerdings kann ich den Korb meiner Honda (bei stillstehendem Zahnrad) hin und her wackeln. Das sind gut 10° Spiel.

Beim Neuteil ist alles bombenfest. Der Korb und das rückseitige Zahnrad lassen sich kein Stück bewegen.

Liegt also doch eher an den Nieten vom Korb, als an den Federn. Vermutlich gleicht man das Spiel der Nieten aus, indem man Unterlegscheiben an die Federn schweißt. Man drückt quasi den Niet an das eine Ende des (durch Verschleiß entstandene) Langloch. Auf kurz oder lang wird der Niet aber aufgeben und man hat einen Motorschaden.

Hilft also alles nichts. Ausser ein neuer Korb. Kostenpunkt übrigens 611€ bei Honda. Plus neue Kupplung. Öl... :oops:

Ich werde meine CB übrigens mit der neuen Kupplung im Standgas ca. 2000 upm drehen lassen. Zwischen 1000 und 2000 upm schepperts bei mir am meisten. Daraus schließe ich, dass der 2 Zylinder in dem Drehzahlbereich am meisten Schläge über die Kurbelwelle schickt und wohl deshalb so viele Kupplungskörbe bei den CB 500 ausgeschlagen sind. Bei den serienmäßigen 1300 upm kriegt der Kupplungskorb schön auf den A... :|

@free-sky: Du wohnst ja ganz in der Nähe. ;)
Zuletzt geändert von RoteCB500 am 17.10.2018, 17:09, insgesamt 3-mal geändert.
RoteCB500
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 


Zurück zu Motor, Getriebe, Ritzel & Kettensatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste