Maybachs Ausfahrten 2020

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

Maybachs Ausfahrten 2020

Beitragvon Maybach » 03.05.2020, 21:09

Nachdem wir jetzt ja wieder offiziell "dürfen", bin ich heute mal mit der Honda rumgekurvt. Vorweg: Ein flottes Teil, liegt wie ein Brett und ich komme in Kurven nicht bis an den Profilrand.
Allerdings ist es mir immer noch ungewohnt, dass man damit mindestens bei 6500 Umin bleiben muss, damit das wirklich voran geht. Und: ab 1800 m Seehöhe merkt man dem 500er Motor deutliche Schwächen an. Da geht ihm im wahrsten Sinne des Wortes die Luft aus.
Dennoch, es war heute eine schöne Tour.
Los wie üblich Inntal westwärts, dann ins Pitztal

20200503_151742_resized.jpg
Bei Wenns im Pitztal - Blick auf den Tschirgant


und rauf Richtung Pillerhöhe. Dort war richtig Platz, keine "Biker" aus Deutschland (was auch dazu führte, dass man die Strecke geschmeidig schnell fahren konnte). Kleines Pfeifenpäuschen mit wundervoller Fersicht in die Lechtaler.

20200503_153958_resized.jpg
Am Gachen Blick - Aussicht auf Riffelspitze und Passereierspitze, bei über 3000 m


Dann die Kaunertaler Höhenstraße in das gleichnamige Tal. Bei Prutz dann Richtung Landeck auf der Landstraße (gähnend leer, wundervoll!) und bis Haiming dem Inn folgend nach Osten. Dort dann über das Ochensgarten-Sattele ins Kühtai. Dort im letzten Schnee erneut eine kleine Pause.

20200503_170310_resized.jpg
In Kühtai auf 2020 müNN - deutlich weniger Schnee al sonst!


dann runter über St. Siegmund und Gries im Sellrain und weiter bis Kematen.

20200503_171147_resized.jpg
Bei St. Siegmund - Blick in die Stubaier Alpen - schöne Skitourengegend


20200503_171204_resized.jpg
Im Sellrain


Dort wird gerne geblitzt. Erlaubt waren 70 km/h, ich war mit 90 km/h unterwegs und wurde von einem Sprinter mit deutlichem Geschwindigkeitsüberhang überholt. Da spürte man wieder den Hauch der suizidalen Selbstüberschätzung ...

Hach, schöne 185 km. Das Leben kann so schön sein.

Maybach (der es heute richtig genossen hat)
Zuletzt geändert von TW am 08.05.2020, 08:26, insgesamt 1-mal geändert.
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon Biggi » 03.05.2020, 21:16

Schöne Fotos in toller Landschaft! :up:





*Fernweh* :heul:
Biggi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon chaosracer » 03.05.2020, 21:41

Als wahrer Bergnarr kann ich mit dir fühlen. Sehr schön.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon MagdaCB500S » 04.05.2020, 11:48

Wow, super schöne Fotos :ddaumen:
MagdaCB500S
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon so-what » 04.05.2020, 17:58

Herrlich :up:

Frage: Warum zieht die ab 1800 m Höhe nicht? Zu wenig Sauerstoff ? :kratz:
so-what
cb-500.de User
 
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon Maybach » 04.05.2020, 18:11

@Ina

Ja, da fehlt Sauerstoff. Auf 2000 m hat es nur noch ca. 75% des Sauerstoffgehalts im Vergleich zur Meereshöhe. Damit wird das Gemisch fetter und Vergasermotoren können das (im Gegensatz zu Einspritzern) nicht ausgleichen.
Das wirkt zwar bei allen Verbrennungsmotoren gleich, aber man hat doch das Gefühl, dass die kleinen hochdrehenden Motoren da stärker nachlassen.

Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon so-what » 04.05.2020, 19:24

ah- wieder was gelernt ... ;)
so-what
cb-500.de User
 
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon Maybach » 04.05.2020, 21:26

@Ina
Betrifft dich ja nicht. Ihr seid ja auf Meereshöhe ... :D

Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon fischer-peter » 06.05.2020, 20:01

Jou - tolle Tour und tolle Bilder
Und das Bild von Kühtei mit dem Schnee hat mich gleich wieder frösteln lassen. Ich war heute in der Früh beim Angeln. Bei eiskaltem Nordostwind die Iller hochgerudert - es war Saukalt !
Du hattest wenigstens nen warmen Motor unter`m Hintern :)
Aber bei 4 Grad und eiskaltem Wind lass ich das Mopped noch stehen ;)
Gruß Peter
fischer-peter
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon Maybach » 07.05.2020, 14:51

Nach einer morgendlichen (0430-0645) Runde im Revier (toller Anblick von einem uralten Gamsbock und und einer hochbeschlagenen Rehgeiß) bei wundervollem Wetter - einfach um mal zu sehen, wo das Wild steht und vor allem welches (noch ist die Jagd ja nicht "auf"!).

20200507_060719.jpg
Morgenstimmung über dem Inntal


20200507_055907.jpg
Wer findet den Gamsbock?


Ich bin ich dann mit der Honda noch eine kleine 110km-Runde durch die Leutasch über etwas verschwiegenere Weg und zu einem schönen Mittags-Café zu einem Freund gefahren.
Als der Tacho dann schließlich 375 km zählte und immer noch keine Reserve erforderlich war, habe ich begonnen, mir langsam Sorgen zu machen und bin Tanken gefahren. 15,75 l sind reingegangen - macht einen Verbrauch von 4,2l/100km. Das ist aber wirklich sehr bescheiden, vor allem bei der Passräuberei.

Aber ich weiß jetzt wenigstens, dass der Benzinhahn funktioniert. :D

Maybach
Zuletzt geändert von Maybach am 07.05.2020, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon chaosracer » 07.05.2020, 15:30

Ist da wirklich ein Gamsbock zu sehen? Ich vermute den ja unten links, gleich neben der Baumwurzel.

Vielleicht hat er sich auch links von der Straße versteckt. ;)
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon Maybach » 07.05.2020, 16:42

Hier die Auflösung: der größere Kreis ist der nach links bergab äsende Gamsbock und von dem gleichfalls nach links bergab äsenden Reh sind nur der Rücken und die Hinterläufe zu sehen.
Und natürlich ist man mit einer Handykamera da eigentlich schon jenseits aller fotographischen Möglichkeiten.

Das Bild macht aber deutlich, warum man schon mit offenen Augen durch den Wald pirschen sollte ...

Maybach

20200507_055907.jpg
Die Auflösung des Bilderrätsels ...
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon chaosracer » 07.05.2020, 16:46

Danke für die Auflösung. Ich hatte es trotz Vergrößerung nicht gefunden. Dort würde ich sicher 50 fahren oder langsamer. Mein Otto hatte schon einen Rehbock in der Verkleidung und ich seinen Kopf am linken Schienbein. Traurig und sehr teuer...
Zuletzt geändert von chaosracer am 07.05.2020, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahreten 2020

Beitragvon Maybach » 07.05.2020, 17:41

Dort würdest Du sicher gar nicht fahren - oder es würde wirklich SEHR teuer ...
Und ja: Wildunfälle sind immer schlimm, für alle Beteiligten. Und es macht auch keine Freude, so ein zerschlagenes Stück Wild dann vor Ort erlösen zu müssen. Verwerten darf man es sowieso nicht ...
Also: Fahrt in lauen Sommernächten lieber einen Tick langsamer. Und die "Wildwechsel-Schilder" werden immer nur dort aufgestellt, wo es eine Häufung von Wildunfällen bereits GAB. Und Wildwechsel sind recht konstant. Da muss man also schon damit rechnen, dass einem da was quer kommt.


Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahrten 2020

Beitragvon Maybach » 20.06.2020, 10:01

So, nun hatte ich erstmals die Gelegenheit, die CB über eine längere Strecke zu fahren.
Über Mieminger Sattel und Fernpass ging es ins Allgäu (dort 12 °C und Sauwetter :( ), dort dann die Queralpenstraße entlang und durch das Rohrach hinunter nach Lindau. Dort in der Nähe dann Besuch bei der Tochter (260km). Am folgenden Morgen weiter den Bodensee entlang bis Stockach (14^C und Sauwetter), dann nach Norden Richtung Tuttlingen und weiter nach Freudenstadt. Schließlich dann ins Murgtal und raus ins Rheintal. Hier wurde es dann wenigstens trocken und wärmer. In der Gegend von Speyer dann angekommen (256 km), um den Zweck des Besuchs (Beerdigung der Schwiegermutter) angemessen zu erledigen.
Gestern dann in einem Rutsch heim, bis Freudenstadt die gleiche Strecke. Dann über Balingen, Saulgau und Leutkirch wieder ins Allgäu und ab Reutte wieder auf bekannten Pfaden. Zwischen Freudenstadt und Reutte Regen und ca. 14 °C. Zuhause angekommen waren das an einem Tag 506 km, davon 40 km Autobahn.
Insgesamt wurde es gut 1000 km. Ölverbrauch: nicht messbar. Benzinverbrauch: 4,2 l/100 km. Fazit: ein gutes Gebrauchsmotorrad, das liegt wie ein Brett (jetzt vor allem mit den neuen KONIS). Nur die schlechte Nachlackierung auf dem Front-Kotflügel fällt nun in größeren Fetzen ab. Das muss wohl im Winter mal neu gemacht werden.

Lästig war nur das immer stärker werdende Auspuffknallen. Irgendwo zog die CB also Nebenluft im Auspufftrakt. In Freudenstadt hab ich mal das Bordwerkzeug (anderswo würde man das, was da aus der Plastikhülle klimpert, wohl eher "Stanzabfall" nennen!) hervorgekramt, um die Befestigungen von Krümmer und Topf zu prüfen, denn ich hatte ja die ganze Auspuffanlage abgebaut gehabt. War alles ok. Was nicht OK war, das war die Tatsache, dass sich alle Klemmschellen am Ansaugstutzen in lockerem Zustand präsentierten - festgezogen und gut war es. Die hatte ich - mein Fehler! - bislang nie überprüft... :oops:

Maybach
Dateianhänge
20200616_121115_resized.jpg
CB im nasskalten Allgäu (1)
20200616_121237_resized.jpg
CB im nasskalten Allgäu (2)
Zuletzt geändert von Maybach am 20.06.2020, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahrten 2020

Beitragvon tahelia » 20.06.2020, 11:42

Maybach » 20.06.2020, 10:01 hat geschrieben:So, nun hatte ich erstmals die Gelegenheit, die CB über eine längere Strecke zu fahren.
Über Mieminger Sattel und Fernpass ging es ins Allgäu (dort 12 °C und Sauwetter :( ), dort dann die Queralpenstraße entlang und durch das Rohrach hinunter nach Lindau. Dort in der Nähe dann Besuch bei der Tochter (260km). Am folgenden Morgen weiter den Bodensee entlang bis Stockach (14^C und Sauwetter), dann nach Norden Richtung Tuttlingen und weiter nach Freudenstadt. Schließlich dann ins Murgtal und raus ins Rheintal. Hier wurde es dann wenigstens trocken und wärmer. In der Gegend von Speyer dann angekommen (256 km), um den Zweck des Besuchs (Beerdigung der Schwiegermutter) angemessen zu erledigen.
Gestern dann in einem Rutsch heim, bis Freudenstadt die gleiche Strecke. Dann über Balingen, Saulgau und Leutkirch wieder ins Allgäu und ab Reutte wieder auf bekannten Pfaden. Zwischen Freudenstadt und Reutte Regen und ca. 14 °C. Zuhause angekommen waren das an einem Tag 506 km, davon 40 km Autobahn.
Insgesamt wurde es gut 1000 km. Ölverbrauch: nicht messbar. Benzinverbrauch: 4,2 l/100 km. Fazit: ein gutes Gebrauchsmotorrad, das liegt wie ein Brett (jetzt vor allem mit den neuen KONIS). Nur die schlechte Nachlackierung auf dem Front-Kotflügel fällt nun in größeren Fetzen ab. Das muss wohl im Winter mal neu gemacht werden.

Lästig war nur das immer stärker werdende Auspuffknallen. Irgendwo zog die CB also Nebenluft im Auspufftrakt. In Freudenstadt hab ich mal das Bordwerkzeug (anderswo würde man das, was da aus der Plastikhülle klimpert, wohl eher "Stanzabfall" nennen!) hervorgekramt, um die Befestigungen von Krümmer und Topf zu prüfen, denn ich hatte ja die ganze Auspuffanlage abgebaut gehabt. War alles ok. Was nicht OK war, das war die Tatsache, dass sich alle Klemmschellen am Ansaugstutzen in lockerem Zustand präsentierten - festgezogen und gut war es. Die hatte ich - mein Fehler! - bislang nie überprüft... :oops:

Maybach

Hattest Du vorher die normalen Dämpfer drin, oder bereits andere? Kannst du etwas zum Unterschied sagen, wie äussert er sich? Ich habe bereits die YSS mittelpreisig drin, für um die 200, aber der Unterschied für mich ist gefühlt nicht soo groß. Sind die Ikons es wert? Ich weiss, da gibbets bereits threads, aber ich wills von dir wissen.
tahelia
cb-500.de User
 
 

Re: Maybachs Ausfahrten 2020

Beitragvon chaosracer » 20.06.2020, 15:02

Maybach » 20.06.2020, 10:01 hat geschrieben:War alles ok. Was nicht OK war, das war die Tatsache, dass sich alle Klemmschellen am Ansaugstutzen in lockerem Zustand präsentierten - festgezogen und gut war es. Die hatte ich - mein Fehler! - bislang nie überprüft.

Maybach


Erst mal Respekt zu dieser Tour. Für eine Probefahrt war das ja dann ausreichend.
Ölverbrauch ist äußerst selten bei der CB 500. Ich habe nach 35.000 km Fahrt und fast immer jährlichem Ölwechsel noch nie Öl nachfüllen müssen.
Die Ansaugstutzen neigen bei älteren Motorrädern dazu, auszuhärten. Da ist es nicht verkehrt, die mal gegen neue auszutauschen, weil die sonst nicht mehr richtig abdichten und Falschluft ziehen.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahrten 2020

Beitragvon Maybach » 20.06.2020, 21:21

@Chaosracer
Die Ansaugstutzen neigen bei älteren Motorrädern dazu, auszuhärten. Da ist es nicht verkehrt, die mal gegen neue auszutauschen, weil die sonst nicht mehr richtig abdichten und Falschluft ziehen.

Die liegen schon da und warten auf den Einbau. Aber erst im kommenden Winter. Nebenluft haben sie durch die fehlende Abdichtung durch die lockeren Schellen gezogen. Aber du hast natürlich recht: Die alten Trümmer müssen gewechselt werden.

@Tahelia
Bei mir waren noch die originalen Showa-Federbeine drauf. Stark verrostet, obwohl der Ölaustritt an der Dämpferstange das ja auch hätte verhindern können ... :D
Die Ikons sind straff und die Dämpfung ist vor allem bei schnellen und welligen Kurven wirklich gut. Ich habe die auch in meiner alten XS650 drin - bereits die zweiten in 42 Jahren. Der erste Satz hat 40 (!) Jahre gehalten ...
Und ich habe den Satz für 250 EUR neu bekommen.

Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahrten 2020

Beitragvon MagdaCB500S » 21.06.2020, 19:04

Maybach » 20.06.2020, 10:01 hat geschrieben:So, nun hatte ich erstmals die Gelegenheit, die CB über eine längere Strecke zu fahren.
Über Mieminger Sattel und Fernpass ging es ins Allgäu (dort 12 °C und Sauwetter :( ), dort dann die Queralpenstraße entlang und durch das Rohrach hinunter nach Lindau. Dort in der Nähe dann Besuch bei der Tochter (260km). Am folgenden Morgen weiter den Bodensee entlang bis Stockach (14^C und Sauwetter), dann nach Norden Richtung Tuttlingen und weiter nach Freudenstadt. Schließlich dann ins Murgtal und raus ins Rheintal. Hier wurde es dann wenigstens trocken und wärmer. In der Gegend von Speyer dann angekommen (256 km), um den Zweck des Besuchs (Beerdigung der Schwiegermutter) angemessen zu erledigen.
Gestern dann in einem Rutsch heim, bis Freudenstadt die gleiche Strecke. Dann über Balingen, Saulgau und Leutkirch wieder ins Allgäu und ab Reutte wieder auf bekannten Pfaden. Zwischen Freudenstadt und Reutte Regen und ca. 14 °C. Zuhause angekommen waren das an einem Tag 506 km, davon 40 km Autobahn.
Insgesamt wurde es gut 1000 km. Ölverbrauch: nicht messbar. Benzinverbrauch: 4,2 l/100 km. Fazit: ein gutes Gebrauchsmotorrad, das liegt wie ein Brett (jetzt vor allem mit den neuen KONIS). Nur die schlechte Nachlackierung auf dem Front-Kotflügel fällt nun in größeren Fetzen ab. Das muss wohl im Winter mal neu gemacht werden.

Lästig war nur das immer stärker werdende Auspuffknallen. Irgendwo zog die CB also Nebenluft im Auspufftrakt. In Freudenstadt hab ich mal das Bordwerkzeug (anderswo würde man das, was da aus der Plastikhülle klimpert, wohl eher "Stanzabfall" nennen!) hervorgekramt, um die Befestigungen von Krümmer und Topf zu prüfen, denn ich hatte ja die ganze Auspuffanlage abgebaut gehabt. War alles ok. Was nicht OK war, das war die Tatsache, dass sich alle Klemmschellen am Ansaugstutzen in lockerem Zustand präsentierten - festgezogen und gut war es. Die hatte ich - mein Fehler! - bislang nie überprüft... :oops:

Maybach


Hey Maybach,
ich wusste, dass man dir so lange Strecke noch locker zutrauen kann :ddaumen: :D
Mich würde interessieren, ob du tatsächlich zu den Österreicher gehörst, die, wie das Stjopa schön beschrieben hat "nach Piefkeland" nicht wollen um den anderen Forummitglieder beim Forumstreffen zu begegnen? :kratz:

Gruß
Magda
MagdaCB500S
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Maybachs Ausfahrten 2020

Beitragvon MagdaCB500S » 23.06.2020, 19:16

Hey Maybach,
stellst du demnächst hier Fotos aus deiner "Deutschland-Tour"?
Bin mal gespannt ;)

Gruß
Magda
MagdaCB500S
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste