Kraftstoff Systemreiniger..

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon sommerkonstanz » 29.10.2017, 14:15

Hallo ,
bringt das Zeug was?
Wie wende ich es an?
Danke. :up:
sommerkonstanz
cb-500.de User
 
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Grim Reaper » 29.10.2017, 15:00

Eine Frage, die bei uns üblicherweise Micha beantwortet. Hier meine persönliche Top-3 seiner Anworten auf Fragen wie diese:

Platz 3:
Flyingbrick » 20.07.2012, 17:53 hat geschrieben:Ja, unzählige. [...] Also lass bitte erst mal diese ganzen Wundermittel für 8,99 beiseite und lass uns erst einmal ein fahrbereites Motorrad daraus machen.


Platz 2:
Flyingbrick » 22.02.2017, 23:26 hat geschrieben:Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, näher zu lesen, um welches Wundermittel es diesmal geht.
Ich rate zu einem Ölwechsel mit Filter pro Jahr.
Alles andere deckt die komplette Bandbreite zwischen (bestenfalls) sinnlos und (sehr oft) schädlich für Technik und Geldbeutel ab.

Und was das Behaupten angeht, ist das sowieso neben Geldverdünnung die herausragendste Eigenschaft der Zaubertränke ;)


Platz 1:
Flyingbrick » 20.04.2013, 12:43 hat geschrieben:Es gibt da zwar tolle Wundermittel, die man in den Tank kippt und die dann einfach vollautomatisch die Vergaser von innen reinigen, die sind aber vom gleichen Anbieter wie die Krebsheilung durch Handauflegen ;)
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Flyingbrick » 29.10.2017, 15:56

:krank:

Danke, made my day...
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon MightyChris » 29.10.2017, 19:12

Sehr geile Antwort :D
MightyChris
cb-500.de User
 
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Fortinbras » 29.10.2017, 19:31

sommerkonstanz » 29.10.2017, 14:15 hat geschrieben:bringt das Zeug was?
Wie wende ich es an?

Eine kurze Google-Suche bringt die Antwort:

Experte hat geschrieben:kann in jedem Rezept schwarzen Pfeffer ersetzen. Wie viel Sie davon verwenden, hängt von Ihrem individuellen Geschmack ab und davon wie scharf und würzig Sie gerne essen. Denken Sie daran, ein Tropfen wird Wunder bei Ihren Suppen, Salaten oder Hauptspeisen bewirken…die Verwendungsmöglichkeiten sind grenzenlos.
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon chaosracer » 29.10.2017, 20:51

Fahr das Moped mal anständig!

Reiner empfiehlt: 30 Min. über 8.000 U/min auf der Bahn oder eine rekordverdächtige Runde im Schwarzwald.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon ijontichy » 31.10.2017, 13:23

Grundsätzlich sind Kraftstoffsystemreiniger wirklich sinnvoll, wenn man sie regelmäßig anwendet und ein paar Sachen beachtet. Wir benutzen die professionellen Reiniger in der Werkstatt zum Kundendienst und ich kann nach 5Jahren Erfahrung sagen, dass wir extrem wenige Probleme und Defekte am Kraftstoffsystem haben, verglichen mit anderen Werkstätten.
So nun aber der Contra-Teil:
Wenn ein Fahzeug älter ist, kommt es vor, dass sich Schmutzablagerungen gebildet haben. Wenn der Reiniger diese Ablagerungen löst, kann es zu Verstopfungen kommen. Und dann war der Reiniger kontraproduktiv.
Das ist auch bei Ölkreislaufreinigern so. Oder vergleichbar, bei alten(!!!) Motoren, die mit modernen Ölen befüllt werden. Die gelösten Verkrustungen können Bohrungen verstopfen. Erinnert mich an einen alten A4 der 10Jahre/130000km keinen Ölwechsel bekommen hatte. Den hab ich stundenlang gereinigt (Nockenwellenbohrung verstopft) und ein paarmal mit Diesel laufen lassen, bis er wieder sauber war.
Außerdem ist so ein Reiniger kein Wundermittel. Allerdings hat es dem ein oder anderen Vergaser auch schon geholfen, vor allem nach Standzeiten.
Bei Mopeds bin ich eher vorsichtig, vor allem wenn es einfache Vergaser (wie die der CB) sind, die günstig zu überholen sind. Wenn die gelösten Ablagerungen ins Tanksieb oder gar den Vergaser wandern, kann das auch dumm enden.

Mehr Leistung bringt der Reiniger sicher nicht. Aber zur Wartung, in richtiger Dosierung, kann es Verschmutzungen vermeiden. Die Dosierung ist auch sinnvoll zu wählen. Der Reiniger, den ich verwende, wird auf einen Tank verdünnt. Aber eben ein PKW-Tank mit 40-70L. Dementsprechend muss man beim Moped runter rechnen.

Ich kann meine Erfahrungen auch nur auf Reiniger von Eurosol beziehen.

Was günstig ist und funktioniert, ist Zweitaktöl. Das hat mir ein alter Lehrmeister gesagt. Ich habe ihn für verrückt erklärt. Dann hatte ich ein Fahrzeug, dass die AU nicht schaffte und nach einer Tankfüllung mit Zweitaktöl 1/500 waren die Abgaswerte wieder Top. Das ist nicht so "agressiv" wie ein Reiniger. Die Dosierung ist hier kritisch, da zu viel Öl zu Rauchbildung führt.
Zuletzt geändert von ijontichy am 31.10.2017, 13:23, insgesamt 2-mal geändert.
ijontichy
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Hondareiter » 31.10.2017, 13:46

Wendelin dein Lehrmeister hat Ahnung von Einspritzung und Vergaser.
Auch ich fahre seit vielen Jahren mit Zweitaktöl im Benzin ob BMW K100 oder 10 Jahre im VW Bus T4
den habe ich mitlerweile verkauft.Zusätzlich habe ich in allen Tanks der Fahrzeuge Bactofin
sogar im Piaggio Motorroller.
Natürlich hilft dieses Zeug nur wenn man es benutzt bevor ein Vergaser oder Einspritzanlage
verschmutzt oder Verkokelt ist und nicht fünf oder 10 Jahre nur in der Ecke steht und nicht
mehr gefahren wurde.Denn nach so langer Zeit auch kürzer ist das Benzin nicht mehr brauchbar
und kaputt,also muss auch hier die Kraftstoffanlage wieder gereinigt werden.
Hondareiter
Stammuser
 
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Elbflorentiner » 10.05.2018, 15:28

Die Diskussionsrunde zu diesem Thema ist zwar schon etwas älter, aber nur zur kurzen Anmerkung meinerseits. Verunreinigte Vergaser bekommt man nur durch ordentliches Zerlegen und professionelles Reinigen wieder richtig hin. Alle Zusätze helfen bestenfalls nur bedingt bzw. schädigen sogar Dichtungen und u.U. den Motor selbst.

Aber ich habe bei meiner Maschine ziemlich stark verkokte und mit Ablagerungen behaftete Einlassventile festgestellt, als ich die Vergaser demontiert hatte.
Hat jemand Erfahrungen damit? Auswirkungen ? Und einen Rat, diese OHNE Ausbau zu entfernen ?
Danke euch im Voraus !

Gruß, Dirk
Elbflorentiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Hondareiter » 10.05.2018, 21:32

Elbflorentiner » 10.05.2018, 15:28 hat geschrieben:Die Diskussionsrunde zu diesem Thema ist zwar schon etwas älter, aber nur zur kurzen Anmerkung meinerseits. Verunreinigte Vergaser bekommt man nur durch ordentliches Zerlegen und professionelles Reinigen wieder richtig hin. Alle Zusätze helfen bestenfalls nur bedingt bzw. schädigen sogar Dichtungen und u.U. den Motor selbst.

Aber ich habe bei meiner Maschine ziemlich stark verkokte und mit Ablagerungen behaftete Einlassventile festgestellt, als ich die Vergaser demontiert hatte.
Hat jemand Erfahrungen damit? Auswirkungen ? Und einen Rat, diese OHNE Ausbau zu entfernen ?
Danke euch im Voraus !

Gruß, Dirk

Deine CB hat 33Tkm gelaufen ist gut eingefahren,wenn alle Ventile dicht sind nicht in den Vergaser pascht
und auch nichts im Auspuff knallt oder pascht.Der Motor sonst vernünftuig läuft,dann machst Du nichts als
normale Wartungen und lässt den schön nochmal 100Tkm weiter laufen,vorraussetzung sind immer wieder
rechtzeitig eine Wartung an dieser Maus machen.
Hondareiter
Stammuser
 
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Elbflorentiner » 10.05.2018, 23:26

Danke für den Tip.
Ich habe die komplette Wartung an der Maschine gemacht inklusive Ventilspiel prüfen und musste dieses an allen Ventilen einstellen. Das Spiel war durchweg zu gering, was bei diesen Tassenstößeln durchaus normal ist. Teilweise war das Spiel, insbesondere der Einlassventile, deutlich außerhalb der Toleranz lag. Ist zu vermuten, dass die nicht mehr 100% ig geschlossen haben. In den Auspuff "patscht" sie nicht mehr, seitdem ich den Vergaser gereinigt habe. Auch bin ich der erste, der die Maschine jetzt offen fährt.
Motor läuft gut. Allerdings geht sie oft kurz nach dem Kaltstart aus. Springt an und geht aus. So, als würden die Verkokungen den Kraftstoff aufsaugen und sie durch das zu magere Gemisch ausgehen.
Daher meine Frage nach Erfahrungen damit bzw. Reinigung.

Grüße
Elbflorentiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Flyingbrick » 11.05.2018, 21:05

Elbflorentiner » Do 10.Mai, 2018 hat geschrieben:Aber ich habe bei meiner Maschine ziemlich stark verkokte und mit Ablagerungen behaftete Einlassventile festgestellt, als ich die Vergaser demontiert hatte.
Hat jemand Erfahrungen damit? Auswirkungen ? Und einen Rat, diese OHNE Ausbau zu entfernen ?
Danke euch im Voraus !

Gruß, Dirk

Die CB500, die wir nach hunderttausend Kilometern zerlegt und vermessen hatten, war blitzblank im Motor. Der Besitzer hat sie gekauft und seitdem regelmäßig gefahren, ohne viel mehr als Ölwechsel zu machen. Die (Iridium-)Kerzen waren wohl 80.000 Kilometer montiert. Ich glaube, dass bestimmt zehntausende CBs unterwegs sind, an denen nie jemand geguckt hat, ob er außergewöhnliche Ablagerungen an den Ventilen findet, und vermutlich ist nicht eine davon stehen geblieben. Also bring die Vergaser in Ordnung und dann tu das, was eine CB ganz besonders zuverlässig macht: fahr sie regelmäßig :)
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Kraftstoff Systemreiniger..

Beitragvon Elbflorentiner » 13.05.2018, 20:50

Ja, das ist natürlich ein unschlagbares Argument.
Ist wohl eine Berufskrankheit von mir, sowas zu kontrollieren, wenn man schon die Möglichkeit dazu hat.
Trotzdem habe ich grundsätzlich Vertrauen in meine Arbeit und mit den frisch eingestellten Ventilen, dem gereinigten und synchronisierten Vergaser sowie der kompletten Inspektion tut sie genau das, was sie soll. Zuverlässig ihren Dienst und das fast täglich. :up:

Gruß, Dirk
Elbflorentiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast