Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Casemodding-Geschichten vom Bike

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon Flyingbrick » 25.07.2012, 18:35

Hallo Biggi,

das Foto mit den Messingteilen zeigt die beiden Leerlaufgemischschrauben in Großaufnahme. Auf Ihnen sitzen Federn, darauf Dichtringe, damit keine Luft an den Schrauben vorbei zieht. Der Innendurchmesser dieser Dichtringe liegt bei nur 2mm; die feine Spitze der Schraube ist gerade mal 0,75mm stark. Die größte Gefahr für diese Dichtung besteht deshalb darin, mit dem Schmutzwasser weggespült zu werden. :D

Das Reinigungsmittel selbst besteht -neben mindestens 95% Wasser- im Wesentlichen aus nichtionischen Tensiden und etwas Zitronensäure, Chemie also, die in jedem Haushaltsreiniger ist. Den Dichtungen macht das nichts, sie haben aber auch nichts davon, da das elastische Material sozusagen "federt" und darum nicht sauber wird. Die Membranen lege ich nicht in das Bad, aber z.B. die Schwimmerkammerdichtung ist eingeklebt, weshalb ich sie in ihrer Nut lasse. Das Ultraschallen ist weniger "chemisch" als die meisten anderen Reinigungsverfahren.

Wenn Du -oder andere- mal vorbeischauen möchte(s)t: nur zu!

Kathrin, Deine Vergaser waren mein bisher "schwerster Fall", aber wie man sieht, könnte man sogar solche Scheunenfunde prinzipiell wieder in den neuwertigen Zustand versetzen. So wird die Vergaserbatterie Deiner CB tatsächlich noch zum Lehrstück :up:
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon Biggi » 10.08.2012, 11:16

Liegt die Patientin im Koma? Gibt es noch Lebenszeichen? :blink2:
Biggi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon TW » 13.08.2012, 06:55

Hallo,

wenn man sich so reinkniet, ist eine Phase des Innehaltens, des Verschnaufens angesagt; sonst wird das Ganze zur Last, zur Qual.
Und die Penunsen liegen auch nicht so herum.

Und bei so einem Wetter ruft doch eher das Freibad, die Eisdiele....!

Gruß

TW
Zuletzt geändert von TW am 13.08.2012, 06:55, insgesamt 2-mal geändert.
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon gumic » 22.02.2021, 13:35

Ist zwar schon fast 9 Jahre her, aber weiß jemand was daraus geworden ist?

viewtopic.php?f=18&t=10052&p=205500#p205500
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon Kathrin » 23.02.2021, 10:56

Da hab ich doch jahrelang vergessen, mal ein Update zu posten. In der Zwischenzeit ist natürlich viel geschehen, aber die CB gibt es tatsächlich noch.

Bild
Bild
Bild


Liebe Grüße in die Runde, Kathrin
Kathrin
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon TW » 23.02.2021, 15:03

Hallo,

die Umsetzung eurer Arbeiten, Ideen gefällt sehr.
Gab es Probleme beim TÜV?

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon gumic » 23.02.2021, 21:13

Ich wage die Behauptung, dass die CB so nie TÜV bekommen hat.
gumic
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon Stjopa » 23.02.2021, 21:35

In Österreich geht vielleicht a bissel mehr ...
Stjopa
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon dirt » 24.02.2021, 19:28

Sehr, sehr schön geworden die CB.
Bis auf die selbst Geschweißte Federbeinaufnahme sollte der TÜV auch hier möglich sein.
Oder habe ich was übersehen?
Die: Haben die Gaszüge eine ABE und muss ich meine Nachrüstspiegel eintragen lassen? Fraktion, wird bei diesem Anblick zwar Kopfschmerzen bekommen.
Aber ich finds geil :up:
Der verbaute Endtopf ist schon sehr klein ;)
Aber ein Kürzen des Sammlerrohres ist auch in D möglich.
Und noch vieles mehr, wenn man es richtig macht.

Viel Spass mit dem Teil und immer sitzen bleiben ;)
dirt
cb-500.de User
 
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon chaosracer » 26.02.2021, 21:57

Wenn ich das richtig sehe, hat die nur noch einen Stoßdämpfer. Ist das denn gut fahrbar, wenn der nur an einer Seite sitzt?
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Komatöse CB wird wieder aufgerichtet

Beitragvon Maybach » 27.02.2021, 07:56

Da braucht es halt eine verwindungssteife Schwinge, dann geht das schon. Es sind ja genügend Vorbilder vorhanden ...
Aber dazu kann ich auf den Bildern nichts erkennen.

Maybach
Maybach
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu dokumentierte Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast