Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürftig)

Casemodding-Geschichten vom Bike

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon TW » 18.09.2019, 12:51

Dabei musste ich feststellen,das die Befestigungsschraube für den Hebel abgerissen war und man hatte diese einfach
in das Schraubloch der Kupplungsarmatur gedrückt.


Hallo,

da hatte ich gleich "Kopfkino" - und sah mich schon mit dem Hebel in der Hand hantierend, am Zug zupfend vor einer Kurve, beim Überholvorgang...!
Womit hast Du denn den Tank gespült?

Gruß
TW
Zuletzt geändert von TW am 18.09.2019, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Flyingbrick » 18.09.2019, 13:12

Es kommt wie meistens eins zum anderen und die Behebung des Wartungsstaus, aber auch des Pfuschs der Vorbesitzer verschlingt viel Geld und noch mehr Zeit. Ein Aufwand, den viele Käufer unterschätzen -gut, dass sie bei Dir ist und Du weißt, was Du tust.

Das macht es auch so unsinnig, Motorräder in dem Alter preislich einzuschätzen. Zwei Motorräder können die exakt gleiche Erstzulassung und genauso viele Kilometer haben und stehen nach 25 Jahren trotzdem mal in Zustand 1, mal in Zustand 6 da. Für die meisten ist es sinnvoller, das gut gewartete Schönwettermotorrad mit nachvollziehbarer Geschichte zu kaufen, auch wenn es deutlich teurer ist. Das "gesparte" Geld versenkt man sonst nach dem Kauf im Motorrad.

Aber manchmal, so auch hier, spielen eben auch Emotionen eine Rolle. Du hast da eine sehr frühe PC26 in Arbeit und es wäre schade, wenn sie wegen der Wartungsmängel geschlachtet und damit für immer aus dem Verkehr gezogen würde.

Ich habe mir gestern auch einen teuren neuen Scheinwerferring für die Grüne Tante gekauft -wirtschaftlich "nur wegen eines Kratzers" Unsinn, aber es wärmt die Seele :wohow:
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon krautteich » 18.09.2019, 13:57

Ich hatte nach meinem Unfall mir auch einen neuen Scheinwerferring gegönnt, obwohl die Kratzer eigentlich
zu vernachlässigen waren. Der schlug damals mit 37,50 € zu Buche beim bike-shop Neitzert.
krautteich
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Flyingbrick » 18.09.2019, 15:37

Der kostet für die PC26 inzwischen 80 Euro. :roll:
Ich habe ihn über meine Quelle für 57 Euro bestellt...der für die PC32 ist "schon" für 50 zu haben.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 19.09.2019, 05:29

So fing alles an mit meiner SCHWARZEN MAMBA
Als ich nun die CB von Marten endlich fertig hatte,sagte ich ein paar Tage später zu Inge.
Mensch hier direkt um die Ecke bei Krefeld,wird eine kranke CB500 angeboten die ruft nach mir,ich soll sie
da rausholen und reparieren. :oops: Meine Inge schaute mich wiedermal ganz komisch an und verdrehte zweimal die Augen,
dann sagte sie, die wievielte ist das jetzt sechszigte oder sind wir schon über 70 Stück?
Wenn Du die Kiste nicht holst,bist Du sowiso auf Schrauberentzug. :)
Nach dieser Antwort habe ich mich sofort dahinter geklemmt und den Verkäufer kontaktiert,da fackel ich ja nicht lange.
Grünes licht von Mama,das lasse ich mir nicht zweimal sagen,dann ist Dr. Kimbel auf der Flucht
Es dauerte zwei Tage bis ich Zeit hatte mal rüber zu fahren um mir das Möhrchen anzuschauen.
Der Verkäufer und ich waren uns direkt Sympathisch und haben uns super verstanden.
In den ersten 10 Minuten war das für mich eine normale kranke CB die nicht zerlegt werden sollte und ich schaute mir
den Haufen Elend genau an und dachte owei das ist wieder eine Baustelle.
Plötzlich sagt der Verkäufer zu mir,wir zwei waren ja schon 8 Minuten per Du, hörmal Chris das ist eine von den ersten Honda`s :shock: :blink:
Ich schaue das erste mal auf die Rahmennummer dann sofort in den Brief und auf die Motornummer :blink: :|
und sehe Rahmennummer 365. :kratz:
In dem Moment ist es passiert,ich war infiziert von einem Virus der mich nicht mehr losließ musste auf jeden Fall die CB500 mitnehmen und die wird für mich aufgebaut.
Dieses habe ich dem Verkäufer gesagt und der freute sich,als Er das hörte.
Tja so bin ich an diese Honda aus Zufall rangekommen.

Posting automatisch zusammengeführt: 18.09.2019, 22:23

Heute noch ein paar Teile für die Gabel besorgt,Wirthfedern hatte ich noch.
Dateianhänge
20190918_130403.jpg
20190918_162444.jpg
20190918_162755.jpg
20190918_165905.jpg
20190918_190216.jpg
Zuletzt geändert von Hondareiter am 19.09.2019, 05:29, insgesamt 6-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Flyingbrick » 19.09.2019, 08:16

Die schwarze Bremsflüssigkeit ist auch eine von den ersten gewesen, oder? :D
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 21.09.2019, 22:52

Die Gabel wurde heute Zerlegt gereinigt mit Benzin, Bremsenreiniger und mit einem Lappen plus
dünnem Holzstiel ausgeputzt,danach mit Kompressor nochmal durchgeblasen.
Nach der Reinigung habe ich festgestellt,das der rechte obere Keramik Gleitring verkehrt eingebaut
war und deshalb ein paar Kratzer im Sitz waren.Der Gleitring hat eine Scharfkantige und eine Abgeschrägte Seite,
das Tauchrohr hat auch eine abgeschrägte Seite.Beide abgeschrägten Seiten sollen gegenüber ineinander dafür sorgen,
das sich der Gleitring mit Gefühl leichter eintreiben lässt und keine Kratzer entstehen.Ich musste tatsächlich viermal ziehen
um die Gabel auseinander zu bekommen,normal brauche ich nur zwei Züge.Den Sitz konnte ich mit Glaspapier ein wenig
bearbeiten,ist dicht und auch fest,beide Gabeln arbeiten sehr gut.Die Wirthfedern wurden doch wie die originalen mit der
engen Wicklung nach unten eingebaut.350ml Öl pro Gabel 140mm gemessen von der Oberkannte.
So nun ist alles klar,die Gabelfedern werden Morgen mit der engen Wicklung nach oben eingebaut,wie bei Wilbers
Danke Mischa :up: :up: :up:
Dateianhänge
20190921_182002.jpg
20190921_201940.jpg
20190921_185437.jpg
20190921_181954.jpg
20190921_182117.jpg
Zuletzt geändert von Hondareiter am 21.09.2019, 22:52, insgesamt 2-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Flyingbrick » 21.09.2019, 23:55

Lass sie doch drin, Chris, dann sind sie eben so herum eingebaut...die werden nicht anders federn als richtig herum.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 24.09.2019, 21:21

Der originale komplette Auspuff ist jetzt abgebaut,der Krümmer hat anscheinend mal Bodenkontakt gehabt.
Der Sankaiauspuff hat zum Glück keine einzige Beule und ist Rostfrei,den werde ich wieder aufbereiten hübsch machen.
Da lasse ich mir aber Zeit,dieser muss Morgen nicht fertig sein.
Jetzt kommt vorerst ein Edelstahlkrümmer und ein schöner Alutopf an diese alte Dame.
Dateianhänge
20190924_203722.jpg
Hondareiter
Stammuser
 
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 29.09.2019, 08:07

MAL KURZ ZUM THEMA GABELÖL
2013 hatte ich das CB500 Gespann mit Superelastig Beiwagen,nach dem Kauf bei einer bekannter Motorradfirma in Krefeld,
musste ich als erstes das gesamte Fahrwerk,Gabel hintere Stossdämpfer und Beiwagenspur überholen und einstellen.
Diese Maschine war nicht fahrbar und gefährlich trotz neuem Tüv und Vorbesitzer 6 Jahre ein Tüvprüfer,dieser sitzt
auch noch in einem Motorradverein im Vorstand.Ich fahre seit 25 Jahren Gespann,wollte und habe dieses Gespann trotzdem behalten
bin auch 2Jahre damit gefahren,bis ich dann das BMW K100RS Gespann kaufte und mich dann entschieden habe, das CB Gespann zu
verkaufen.Sie ging dann nach Ostdeutschland für ungefähr 8 Monate,hat dann wieder den Weg zurück gefunden ins CB Forum.
Das war jetzt nur ganz abgekürzt beschrieben,aber was ich sagen möchte ist.
Die Gespanngabel zerlegt überholt, mit Promoto Gabelfedern, 20ger Gabelöl weil über 100 Tkm gelaufen, Simmeringe neu und mehrere Scheiben
als höhere Vorspannung auf den Federn gelegt,hinten 300 mm neue Stossdämpfer und mit perfekt eingestellten Beiwagen,konnte ich
nun 140 Km/h mit einer Hand fahren egal ob leer oder Beiwagen voll geladen.Dieses Honda CB500 Gespann hat mir den grössten Fahrspass
in meinem Leben gegeben,den ich mit einem Gespann je erlebt habe.
Obwohl keine geschobene Gespanngabel eingebaut war,konnte man mit dem harten Fahrwerk dieses auch tiefer gelegt,mit einem Gokartgefühl
sehr schnell durch Kurven fahren.
Der Beiwagen ging in einer Rechtskurve vom Boden, bei 90 Km/h im dritten Gang war dieser immer noch in der Luft in Brusthöhe eines Solo Motorradfahrers,
die oft bei einer Ausfahrt nur das Beiwagenrad im vorbeifahren gesehen haben.Natürlich hatte mein offener PC26Motor mehr Bums drin als Serie,
die Inge fuhr damals eine CB500S offen,wenn wir bei 100Km/h im letzten gang das Gas aufmachten ging ich mit Gespann bis 140 Km/h sofort weg
und nein es war noch nicht Topspeed .
Und dieses war am Lagerfeuer mit ein paar Flaschen Bier natürlich Gesprächsstoff.
Zuletzt geändert von Hondareiter am 29.09.2019, 08:07, insgesamt 3-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
 

Re: Verkaufe PC26 BJ'94 Umbau zu PC32 500s (reperaturbedürft

Beitragvon Hondareiter » 05.10.2019, 23:02

Konnte letzte Woche zwei Givi Koffer und ein Topcase mit gesamten Träger für CB500 kaufen.
Dieses passe und montiere ich gerade an,damit kann ich mein Zelt und Klappbett Plus
Gepäckrolle mitnehmen zu Motorradtreffen. Lange grosse Teile lege ich quer über Koffer und Sitzbank
und befestige es mit Gummispanner,dafür montiere ich noch ein paar schraubbare Gewindeösen.
Dateianhänge
20190929_113126.jpg
20190929_113209.jpg
Zuletzt geändert von Hondareiter am 05.10.2019, 23:02, insgesamt 2-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
 

Vorherige

Zurück zu dokumentierte Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast