Fahrradtacho "Anbauen"

Beitragvon cunobaush » 24.02.2007, 20:32

:shock: Wennse gross sind, dürfen sie schneller! ;)
cunobaush
Stammuser
 
 

Beitragvon Lorenz » 24.02.2007, 20:50

Bild

Schlabberlatz hat geschrieben:jo das ist doch schonmal was....

hab mir gestern den sigma bc 906 geholt --> große tasten, ist ganz hübsch

wie ist das denn mit dem reifen umfang, hat die zahl zufällig jemand, fahre bt 45

@ tobster: wie hast du denn den original beigelegten magneten festgemacht, wollte eigentlich keinen neuen noch kaufen

thx

chris


bei mir hatte der Vorderreifen des BT45 einen gemesenen Umfang von 1890 mm.

Lorenz
Lorenz
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Beitragvon Callinator » 24.02.2007, 20:56

ich glaube rumgurkski hatte es einfach mal ausgerechnet, und diesem umfangswert vertraue ich irgendwie mehr :)

1908 mm umfang für vorne, ich behaupte nun einfach mal die rechnerische methode is genauer als messen...
Callinator
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Beitragvon StefanCB500 » 24.02.2007, 20:58

Mein Zettelchen sagt mir für 110/80-17 Reifen 1906mm (der von meinem Tacho)
StefanCB500
Stammuser
 
 

Beitragvon Verbali » 24.02.2007, 21:04

Macht doch einfach einen Strich auf den Boden, und die Reifenflanke, dann das Motorrad soweit schieben bis der Strich wieder auf dem Boden ist, und dann mit nem Zollstock nachmessen.

PS.: der Reifendurchmesser ändert sich im Laufe eines Reifenlebens im locker 6-8mm.
Verbali
Stammuser
 
 

Beitragvon Lorenz » 24.02.2007, 21:08

Bild

Callinator hat geschrieben:ich glaube rumgurkski hatte es einfach mal ausgerechnet, und diesem umfangswert vertraue ich irgendwie mehr :)

1908 mm umfang für vorne, ich behaupte nun einfach mal die rechnerische methode is genauer als messen...


ich behaupte das Gegenteil.

Hier mal meine Messmethode: Man nehme so ein schmales Papierklebebend, ich glaube Malerkrepp genannt, klebe es genau in der Mitte um den Reifen und schneide es exakt an der Anfangstelle ab. Dann wird das Klebeband vom Reifen abgezogen und auf dem ebenen Garagenfußboden aufgeklebt. Nun kann man mit einem Maßband die Länge des Klebebeandes auf den mm genau nachmessen. Und diese Länge entspricht genau dem Reifenumfang. Zumindest bei 0 Km/h!

Mittlerweile kalibriere ich aber den Sigma-Tacho mit meinem GPS-Gerät. Das zeigt mir nämlich auch die aktuell gefahrene Geschwindigkeit an. Auf einer längeren geraden Strecke, die ich mit gleichbleibender Geschwindigkeit befahre, regle ich die mm-Angabe so lange hoch oder runter bis die Sigma-Anzeige mit der GPS-Anzeige übereinstimmt. Ich glaube genauer geht es nicht.

Lorenz
Lorenz
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Fahrradtacho "Anbauen"

Beitragvon Callinator » 21.07.2015, 21:14

Mal ein kleines Update - ich fahre ja seit einiger Zeit den Sigma RC8.

In letzter Zeit fiel mir auf, dass die Geschwindigkeit und die Drehzahl nicht mehr so gut zusammenpassten.
Deshalb habe ich nochmal den Reifenumfang gemessen - 1902mm (BT45). Eingestellt habe ich nun 1905, da er schon etwas abgefahren ist.
Was mir dabei auffiel - eingestellt waren 2155mm im Tacho!!!
Ich vermute, dass der letzte Batteriewechsel schuld gewesen sein muss, denn es handelt sich dabei um den Standard-Wert.
Somit wurde mir seitdem immer eine zu niedrige Geschwindigkeit angezeigt und mehr Kilometer gezählt, als ich tatsächlich gefahren bin - eine Abweichung von knapp 12%.
Das erklärt auch meine extrem guten Verbrauchswerte beim Spritmonitor... :roll:
Callinator
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Fahrradtacho "Anbauen"

Beitragvon Callinator » 15.04.2018, 13:04

Ich habe mal im Wiki-Reifenartikel ein paar Zahlen-Daten-Fakten zum Durchmesser/Umfang und wie sich dieser über die Lebenszeit verändert, aufgeschrieben.
Da der Umfang bei 3,7mm Profilverlust von 1908 mm auf 1885 mm runter geht, habe ich nun 1900 mm als Einstellung gewählt.
Callinator
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu Verkleidungen, Anbauteile und Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste