Kettenwechsel; 14er Ritzel

Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon B0ngos » 13.09.2018, 18:56

Hallo zusammen,

es steht wieder ein Kettenwechsel an, eigentlich wollte ich diesen noch bis zur nächsten Saison aufschieben, allerdings hat sich während der Fahrt
der Kettenschleifer gelöst und im vorderen Ritzel verfangen :heul: . Zum Glück ist mir dabei nichts passiert, aber die Kette sieht jetzt noch wesentlich
schlechter aus als zuvor, also komme ich an einem Wechsel nicht vorbei. Bei der Suche nach dem Kettenschleifer bin ich auf einen älteren Beitrag gestoßen,
wo ein Kettensatz mit einem 14er Ritzel zwecks kürzerer Übersetzung verbaut wurde. Aufgrund des positiven Feedbacks, würde ich auch gerne ein solches
verbauen, jedoch konnte ich keinen Kettensatz mit diesem Ritzel finden.

Also zu meinen Fragen, wo bekomme ich einen solchen Kettensatz ? und kann ich den Kettenschleifer mit etwas handwerklichem Geschick selber einbauen ?
Kann leider nicht mehr sagen, wie der vorher befestigt war :?

Vielen Dank schon mal für eure antworten

Gruß Nils
B0ngos
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon TW » 13.09.2018, 18:58

Hallo,

schau doch auf meiner HP nach - da stehen Angebote.

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon MightyChris » 13.09.2018, 19:17

So wechselst du die Kette bei einer PC32 http://www.cb500-wiki.de/doku.php?id=mo ... atzwechsel
Kettenschleifer würde ich den nehmen. Bri Oli habe ich auch schon gekauft. https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 3141210217 sollte bei der PC26 und der 32er der selbe sein
MightyChris
cb-500.de User
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon B0ngos » 13.09.2018, 20:01

Vielen Dank für eure Antworten, den Kettenschleifer habe ich auch hier https://www.kettenmax.de/gleitschiene-s ... 52436.html
noch etwas billiger gefunden. Meinst du der passt auch ? und danke nochmal für die Anleitung für den Kettenwechsel. Ist der Einbau des Kettenschleifers auch ohne
Hilfsmittel möglich ? In der Artikelbeschreibung bei Ebay war nämlich noch die Rede von "Befestigungsmaterialien für Kettenschleifer" . Benötige ich die auch noch ?
Zuletzt geändert von B0ngos am 13.09.2018, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
B0ngos
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Zaziki » 13.09.2018, 21:15

den wechselst du ganz einfach wenn du eh alles auseinander hast. Auf jeden Fall ruhig eine geschlossene Kette nehmen und die TW Angebote sind super.
Kann 14 Zähne nur empfehlen, meine Aprilia fahre ich auch mit einem Zahn zu wenig :up:
Zaziki
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon MightyChris » 13.09.2018, 21:50

Der passt auch, allerdings musst du mal an deiner Schwinge schauen ob die Schraube mit der Buchse noch drin ist. Damit wird die Gleitschiene auf der Schwinge seitlich aussen gehalten
MightyChris
cb-500.de User
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon chaosracer » 14.09.2018, 00:48

Allgemein wird empfohlen, statt einem kleineren Ritzel vorn hinten ein größeres zu verbauen. Das schont die Kette.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Chickenmarkus » 14.09.2018, 09:44

chaosracer » 14.09.2018, 00:48 hat geschrieben:Allgemein wird empfohlen, statt einem kleineren Ritzel vorn hinten ein größeres zu verbauen. Das schont die Kette.

In der Theorie ja, praktisch konnte bei den 1/15 = 6,7% keinerlei Mehrabnutzung über die sonstigen Einflussfaktoren (Pflege, Fahrstil, etc.) hinaus festgestellt werden. Daher ist nur ein 14er-Ritzel noch immer die einfachere Variante als hinten 6,7% * 45 Zähne = 3 Zähne mehr und damit vermutlich auch eine längere Kette verbauen zu müssen.
Zuletzt geändert von Chickenmarkus am 14.09.2018, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Free-sky » 14.09.2018, 09:47

Naja, bei 14 statt 15 Zähnen vorne ist der Außendurchmesser kleiner und damit wird die Kette mehr "geknickt". Geht auf jeden Fall auf die Dauerhaltbarkeit.
Am Besten vorne ein 16er und hinten entsprechend 45er oder 46er.
Macht ~-5% geänderte Übersetzung.
Dass müsste reichen.
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Chickenmarkus » 14.09.2018, 09:49

Gerade noch einen alten Beitrag gefunden. Kann 1:1 die Antwort auf deinen Beitrag sein. :P

Chickenmarkus » 22.03.2016, 07:26 hat geschrieben:
ralfpinzer » 21.03.2016, 21:24 hat geschrieben:Ritzel würde ich persönlich nicht kleiner als 15er nehmen, da darunter der Verschleiß überproportional steigt (sagen zumindest die Hersteller).

"Verschleißfaktor" Nummer 1 bei mir: Habe bei etwa 5.000 km nur das Ritzel bei einer bereits eingefahrenen Kette gewechselt. "Verschleißfaktor" Nummer 2: Das Ritzel war ein 14er.
Und trotzdem bin ich mit der originalen Kette (wo es also genügend Vergleichswerte gibt) fast 40.000 km gekommen. Soweit sind die meisten mit der Originalübersetzung nicht gekommen. Es wird also nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird. ;)
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon B0ngos » 14.09.2018, 12:25

So habe jetzt einen Kettensatz mit einem 14er Ritzel über TW bestellt. Der höhere Verschleiß, wenn überhaupt merklich vorhanden, ist mir in diesem Fall egal.
Bekomme so auf eine einfache Art ohne mehr für die Kette zu bezahlen erhöhten Fahrspaß. Wenn die Kette bei dem größeren Ritzel hinten länger sein müsste,
würde sich das vielleicht auch im Preis widerspiegeln und dann kann auch wieder überlegt werden, ob der geringere Verschleiß die Mehrkosten aufwiegt.
Ist im Endeffekt aber auch egal. Das Ding ist bestellt und ich bin gespannt was für einen Unterschied man merkt.
Und dank dir Chris, werde später mal nachsehen, ob es noch dran ist :)
B0ngos
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Hondareiter » 15.09.2018, 19:21

Ich habe auch schonmal ein 14ner Ritzel auf einer CB500S ausprobiert und mir ging die Junkerei von hohen Drehzahlen
bis 140 Km/h mit der Zeit auf die Nerven,habe nach 150 Km sofort wieder auf 15 Ritzel und 40ger Zahnrad umgebaut.
Auch die Seven Fifty hat jetzt kompletten Kettensatz im original von mir montiert bekommen,da war sogar 15 mal 45
drauf lief aber immer noch 200 Km/h,aber die Drehzahlen :blink: :oops:
Hondareiter
Stammuser
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon chaosracer » 15.09.2018, 19:42

Geht mir genauso, Chris.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon egleh » 19.09.2018, 23:10

Hondareiter » 15.09.2018, 19:21 hat geschrieben:Ich habe auch schonmal ein 14ner Ritzel auf einer CB500S ausprobiert und mir ging die Junkerei von hohen Drehzahlen
bis 140 Km/h mit der Zeit auf die Nerven,habe nach 150 Km sofort wieder auf 15 Ritzel und 40ger Zahnrad umgebaut.
Auch die Seven Fifty hat jetzt kompletten Kettensatz im original von mir montiert bekommen,da war sogar 15 mal 45
drauf lief aber immer noch 200 Km/h,aber die Drehzahlen :blink: :oops:


Wieso höhere Drehzahlen? Mit kleinerem Ritzel hast du doch eine größere Übersetzung und demnach geringere Drehahl für gleiche Geschwindigkeit.
egleh
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Hondareiter » 19.09.2018, 23:21

:shock: :kratz: :popcorn:
Hondareiter
Stammuser
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon tahelia » 20.09.2018, 00:02

egleh » 19.09.2018, 23:10 hat geschrieben:
Hondareiter » 15.09.2018, 19:21 hat geschrieben:Ich habe auch schonmal ein 14ner Ritzel auf einer CB500S ausprobiert und mir ging die Junkerei von hohen Drehzahlen
bis 140 Km/h mit der Zeit auf die Nerven,habe nach 150 Km sofort wieder auf 15 Ritzel und 40ger Zahnrad umgebaut.
Auch die Seven Fifty hat jetzt kompletten Kettensatz im original von mir montiert bekommen,da war sogar 15 mal 45
drauf lief aber immer noch 200 Km/h,aber die Drehzahlen :blink: :oops:


Wieso höhere Drehzahlen? Mit kleinerem Ritzel hast du doch eine größere Übersetzung und demnach geringere Drehahl für gleiche Geschwindigkeit.
Ne?.. :kratz: Vorne kleiner = kleinere Übersetzung. Warum haben Rennräder wohl vorne die fetten Zahnkränze, und MTB_Räder die kleineren?..
tahelia
cb-500.de User
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Hondaslider » 20.09.2018, 07:26

Wenn das hintere Kettenrad gleich bleibt : vorne kleineres Ritzel - weniger Endgeschwindigkeit
vorne größeres Ritzel - höhere Endgeschwindigkeit
Wenn das vordere Ritzel gleich bleibt: hinten kleineres Kettenblatt = höhere Endgeschwindigkeit
hinten größeres Kettenblatt = weniger Endgeschwindigkeit
Hondaslider
cb-500.de User
 
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Presi » 20.09.2018, 08:33

Die Getriebeausgangswelle dreht sich ja schneller als das Rad hinten, ansonsten hätten Ritzel (vorn, am Getriebe) und Zahnrad (am Rad) die gleiche Zähnezahl.
Wenn jetzt vorn das Ritzel nur 1/3 der Zähne hat, dreht es sich dreimal, wenn hinten das Rad sich einmal dreht.
Ist es kleiner und hat bspw. 1/4 der Zähne des hinteren Zahnrads, dann dreht es sich viermal auf eine Radumdrehung. Also höhere Motordrehzahl bei gleichem Tempo.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Chickenmarkus » 20.09.2018, 09:20

Hondareiter » 15.09.2018, 19:21 hat geschrieben:Ich habe auch schonmal ein 14ner Ritzel auf einer CB500S ausprobiert und mir ging die Junkerei von hohen Drehzahlen
bis 140 Km/h mit der Zeit auf die Nerven

Dem muss ich berechtigterweise leider zustimmen. Über 80 km/h ist das nur leicht erhöhte Drehzahlniveau dann doch spürbar und die Resonanz des CB-Motors gerade bei etwa 100 km/h anzutreffen. Wer also häufig von Bundesstraße fährt um von A nach B zu kommen, sollte vom 14er-Ritzel absehen.

Ich bevorzuge allerdings ganz klar das Winkelwerk. Entweder bin ich dort langsamer als 80km/h oder fahre ohnehin mit erhöhter Drehzahl durch einen etwas niedrigeren Gang. Und innerorts liebe ich das 14er-Ritzel, da ich eher einen Gang hochschalten kann. Nicht selten fahre ich früh los, lege den 6. Gang ein und bleibe in diesem bis zum Anhalten am Abend - man kann gemütlich im 6. Gang bei 50 km/h durchs Dorf rollen. :)
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Kettenwechsel; 14er Ritzel

Beitragvon Mour1997 » 28.09.2018, 13:44

Vielen Dank für die ANTWORTEN, lesenswert.
Mour1997
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Nächste

Zurück zu Motor, Getriebe, Ritzel & Kettensatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron