Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon Free-sky » 10.09.2018, 13:26

Louis hat im neuesten Newsletter den Schuberth C4 für 449.- statt 649.-€.
Free-sky
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon TW » 10.09.2018, 18:47

Hallo

das hier wäre auch noch ein Angebot - aber halt nichts mit an- und ausprobieren....
https://www.preis.de/produkte/Schuberth-C4/4054253.html

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon Presi » 10.09.2018, 20:29

Bei louis bekommt man ggw noch dreißig euro Rabatt zusätzlich über den Code 417. Und hat nen super Service, falls was damit ist.

Btw wurden im neuen Tourenfahrer Althelme getestet, ein 2007er hat noch die Norm erfüllt, aber 15 Jahre alte Helme waren dann doch für die Tonne, sogar aus GFK. Man kann aber wohl durchaus einen Helm auch länger als 5 Jahre nutzen, was dann einen teuren Preis relativiert.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon Takeshi » 10.09.2018, 20:39

Ich denke, dass man Helme von Schuberth und Co. gut 10 Jahre nutzen kann. Befinden sich in einem anderem Preis- und zurecht auch Qualitätssegment. Ich bin mit meinem Schuberth sehr zufrieden. Schon der Komfort und die Visiere sind eine Klasse für sich.
Takeshi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon Blackshadoo 93 » 11.09.2018, 07:06

TW » 10.09.2018, 18:47 hat geschrieben:das hier wäre auch noch ein Angebot - aber halt nichts mit an- und ausprobieren....


Da könnte man Notfals bei Louis / Polo Probetragen gehen und anschließend bestellen ;) wobei hier dann natürlich der Service fehlt wenn was ist.

Takeshi hat geschrieben:Ich denke, dass man Helme von Schuberth und Co. gut 10 Jahre nutzen kann. Befinden sich in einem anderem Preis- und zurecht auch Qualitätssegment. Ich bin mit meinem Schuberth sehr zufrieden. Schon der Komfort und die Visiere sind eine Klasse für sich.


Als ich im April einen neuen Schuberth Probiert habe weil ich meinen Scorpion exo evo 2 nicht mehr wollte war ich von der Klasse von Schuberth doch sehr entäuscht.... im gegensatz zu meinem S1 Pro von Früher hat Schuberth die unterste Stufe der Visirrasterung entfernt was mir immer sehr gefallen hat.
Den kompfor fand ich auch nicht mehr soooo toll, dafür war er aber sehr leicht.
Da haben mir die HJC Helm vom ersten empfinden ohne Probefahrt besser gefallen.
Blackshadoo 93
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon The Rob » 11.09.2018, 08:43

Blackshadoo 93 » 11.09.2018, 07:06 hat geschrieben:
TW » 10.09.2018, 18:47 hat geschrieben:das hier wäre auch noch ein Angebot - aber halt nichts mit an- und ausprobieren....


Da könnte man Notfals bei Louis / Polo Probetragen gehen und anschließend bestellen ;) wobei hier dann natürlich der Service fehlt wenn was ist.

Außerdem ist es ne Sauerei, zum Anprobieren in einen Laden zu gehen, mit der vollen Absicht es woanders zu kaufen.
https://sz-magazin.sueddeutsche.de/die- ... rage-80566
The Rob
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon Stjopa » 11.09.2018, 09:57

Finde ich auch.
Ausnahme (in ener anderen Branche): Einem Laden, der provokativ mit dem Slogan "Geiz ist geil" wirbt oder geworben hat, gehört es nicht anders.
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon Takeshi » 11.09.2018, 10:37

Bei der letzten Visierrasterung stimme ich dir zu. Die ist zu hoch.

Gekauft hatte ich den Schuberth, als ich stark mit dem Windschild der CBF600 kämpfte. Stets unfahrbar laute Verwirbelungsgeräusche bei allen Helmen, außer Schuberth. Den Shoei habe ich nur mit Ohrstöpsel fahren fahren können, was nicht primär am Helm lag, sondern an der bescheidenen Scheibe des Moppeds. Ich habe viel gestestet und zwei Helme getauscht bei Louise, ich finde, das rechtfertigt einen höheren Preis. Online geht das wohl nicht so einfach, wenn es überhaupt geht...
Zuletzt geändert von Takeshi am 11.09.2018, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
Takeshi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon Presi » 11.09.2018, 11:47

Beim Shoei (GT-Air) dasselbe Problem: Entweder krasser Zug in den Augen oder eben geschlossen. Dazu eine serienmäßig sehr schwergängige Visierrastung, man muss quasi den Helm mit dem Kinn festhalten, damit er nicht verrutscht.
Nervig, wenn das schon 50x auf dem Weg zur Arbeit passieren muss. Jeder Stopp Visier auf, ab zwanzig Sachen Visier zu. Früher hatte ich innerorts meist dauerhaft einen kleinen Spalt geöffnet, die Luft ist angenehmer und die Brille bleibt meist beschlagfrei.

Ist eben alles auf hohe Tempi ausgelegt und eine gute passive Sicherheit, im Alltag jedoch manchmal unkomfortabel. Der Trend geht zum Zweithelm ;)

Die Schuberths sind mir nicht nur unpassend, ich finde den Preis auch schon sehr hoch. Mit ner netten Lackierung kosten die C4 nach Liste 750 Öcken. Ich weiß noch, als ich Anfang der Nuller Jahre mit dem Schuberth Speed geliebäugelt habe: Kostete 269. Deutsche Mark.
Der Zwang zu immer mehr Rendite mag für den Eigentümerfond Sinn machen, bei einem Unternehmen kann man auch die Schraube überdrehen. Dass hier deutlich unter UVP verkauft wird, zeigt ja imho auch den zu hohen Listenverkaufspreis (= Streichpreis?).

Wobei man ja durch die hohen Preise auch anderer Premiumhersteller abgestumpft wird. Ich habe ja auch zuletzt viel bezahlt. Aber Helme teils für 1000 Euro, die ja nicht individuell angepasst sind, sondern Konfektionsware von der Stange, das halte ich für übertrieben. Da wird Lifestyle verkauft, Besitzerstolz - weniger das notwendige Übel für die eigene Sicherheit beim Fahren.
Zuletzt geändert von Presi am 11.09.2018, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon chaosracer » 11.09.2018, 12:31

Presi » 11.09.2018, 11:47 hat geschrieben:... Aber Helme teils für 1000 Euro, die ja nicht individuell angepasst sind, sondern Konfektionsware von der Stange, das halte ich für übertrieben. Da wird Lifestyle verkauft, Besitzerstolz - weniger das notwendige Übel für die eigene Sicherheit beim Fahren.


Eben hier hat Schubert ein Marketing entwickelt, das zum aktuellen Zeitgeist passt. Der "SUV" fürs Motorrad ist der Schubert-Helm. Am besten passt dazu auch gleich ein "Suf-Motorrad" wie eine Reiseenduro oder evtl. ein 200 PS Monster. :)

Gut gemacht, Schubert. :up:

P.S: die gleiche Gruppe bedient der amerikanische Kaffeemüllriese "Starbucks". Schlechte Nahrung für viel Geld - hat was...
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon mischinka » 11.09.2018, 16:15

Ich bin mit dem C3 Pro sehr zufrieden. Dagegen fühlt sich mein alter Nolan N91 auf dem Kopf an wie eine Stullenbüchse. Auf der ersten Stufe des Visiers (Spalt) kann ich wunderbar den Wind aus den Augen nehmen. Nur klappt es bei höherren Geschwindigkeiten von alleine zu.
In einem Youtubevideo habe ich gesehen, dass jemand bei Schuberth die Helmpolster für 100€ hat erneuern lassen. Ich werde dem Mal nachgehen...
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Schuberth C4 für 449.-€ bei Tante Luise!

Beitragvon Blackshadoo 93 » 12.09.2018, 07:58

The Rob » 11.09.2018, 08:43 hat geschrieben:
Blackshadoo 93 » 11.09.2018, 07:06 hat geschrieben:
TW » 10.09.2018, 18:47 hat geschrieben:das hier wäre auch noch ein Angebot - aber halt nichts mit an- und ausprobieren....


Da könnte man Notfals bei Louis / Polo Probetragen gehen und anschließend bestellen ;) wobei hier dann natürlich der Service fehlt wenn was ist.

Außerdem ist es ne Sauerei, zum Anprobieren in einen Laden zu gehen, mit der vollen Absicht es woanders zu kaufen.
https://sz-magazin.sueddeutsche.de/die- ... rage-80566

Was ich persönlich genau so sehe, sollte das nicht rüber gekommen sein :) ich Kaufte meine Bisherigen Helme immer in Jüchen oder bei Louis wenn sie so wie der Schuberth im Angebot waren.

Das von mir geschriebene verhalten vermeide ich so gut es nur irgendwie geht!
Ich bestelle z.B gar nicht mehr bei amazon, auch wenns dann teuerer wird... nur wenn es zwingend Notwendig ist und es genau dieses Teil sein muss was es nirgendwo sonst gibt. Bücher Kaufe ich bei Tahlia im Laden selber anstatt sie Online zu bestellen, oder hole sie im Laden ab.
Dadurch bleiben die Läden ja erhalten :) amazon und Co. haben eh schon genug einfluss auf das Einkaufsverhalten der Menschen weil wegen bequemlichkeit, ich gehe lieber Örtlich kaufen :winke0002:
Blackshadoo 93
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste