Zahlreiche korrosion

Allgemeine technische Probleme mit der CB, die in keine der anderen Kategorien passen.

Zahlreiche korrosion

Beitragvon Rasinator » 16.06.2018, 17:34

Ich habe die Dichtung am Tankdeckel gereinigt,an der
Unterseite beim Scharnier war der deckel stark korrodiert Teile der korrosion sind in den tank gefallen.Frage:löst sich das Material im Benzin auf oder kann es sein das mein vergaser verstopft
Rasinator
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon Fortinbras » 16.06.2018, 23:26

Im Kraftstoff löst sich davon nichts auf.
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon Grim Reaper » 17.06.2018, 10:18

...aber vielleicht bleiben die Reste ja am Benzinfilter hängen...
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon Wormser » 17.06.2018, 13:50

Seit die Produktion in Italien stattfindet,ganz miese Qualität.Überall,bis auf den Motor,der kommt aus Japan.War schon bei meiner Transalp so.
Wormser
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon MightyChris » 17.06.2018, 14:34

Ich bin mit der Qualität meiner Italienerin voll zufrieden. Habe mit 113 tkm eugentlich nix zu meckern. Korrosion hab ich auch nur die Normale nach 21 Jahren.
MightyChris
cb-500.de User
 
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon Rasinator » 17.06.2018, 17:04

Sorry da hat die Autokorrektur zugeschlagen.Ich denke meine cb ist noch in einem Top Zustand .bis auf das Pech mit dem Tankdeckel der in der unteren Hälfte wo man es nicht sieht auf geblüht ist.Ich habe dann erstmal die Öffnung abgedeckt und richtig gereinigt.diese korrosion ist wohl Zink oxyd.mein Schätzchen ist dieses Jahr 22 geworden und nur eine halb Italienerin :)
Rasinator
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon MightyChris » 17.06.2018, 20:23

Nimm den Tank ab, spül ihn aus und gut :)
MightyChris
cb-500.de User
 
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon Rasinator » 05.07.2018, 11:04

Erst mal danke für den Tipp aber das wollte ich wohl nicht hören.Ich habe den Tank noch mehrmals ausgeleuchtet und ausgespiegelt und nichts mehr entdeckt.der Tankdeckel scheint aus Aluminium druckguss zu bestehen,also war es Aluminiumoxyd was sich wohl durch das Ethanol im Benzin aufgelöst hat.der tank war auch voll :wallb: so habe ich mich entschlossen weiter zu fahren,bis jetzt 400 km alles in Ordnung. :D :up: also Danke.
Zuletzt geändert von Rasinator am 05.07.2018, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
Rasinator
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon sommerkonstanz » 06.07.2018, 06:42

Ich benutze Bactofin :up: ,dadurch ist es mit E 5 und E10 nicht so schlimm.
Was tankt Ihr den so? :shock:
Wie ist es eigentlich mit den Benzinschläuchen ?
sommerkonstanz
cb-500.de User
 
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon 6l6gb » 07.07.2018, 17:38

Bactofin kommt bei mir vor der Winterpause in die letzte Tankfüllung,und hatte im Frühjahr nie Probleme. :ddaumen:
Das Zeug nehmen ja auch die Oltimerfahrer es giebt hier im Forum einen Beitrag darüber ich glaube Micha hatte den geschrieben.
Grüße aus Bautzen
Jörg
6l6gb
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Zahlreiche korrosion

Beitragvon Presi » 08.07.2018, 01:41

Also ich habe meine Zweifel, dass der Anteil an Ethanol mal eben so Aluminiumoxid auflöst. Magenschleimhaut. Das Gedächtnis vom Kumpel. Die Beziehung zu einer Frau. Ja. Aber Aluminiumoxid??? Ob man da nun E5, E10 oder in Südamerika E85 tankt.
Ich kann mir eher vorstellen, dass das Oxid irgendwo in Tank, Sieb, Benzinhahn, Schläuchen oder Vergaser steckt. Das muss keine Probleme machen, kann es aber. Bei hineingefallenen Krümeln also besser ablassen und gefiltert (bspw. Kaffeefiltertüte) spülen und wiederverwenden.

Ich mache btw den Tank vor bekannt langen Pausen ganz voll mit ethanolfreiem Benzin. Bisher ohne Dr. Bakterius, Bactosan und Bactofin. Letzteres ist sicher sehr geeignet, vielleicht nutze ich das auch mal, aber laut Anleitung soll man das ja immer reinkippen, ich würde es nur bei Standzeiten machen. Es wäre grundsätzlich bereits schön, wenn man den Tank nicht jahrelang leer im den Regen stellt, dann halten die Dinger auch lange.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste