Säuft im Leerlauf ab

Säuft im Leerlauf ab

Beitragvon PetFur » 12.06.2018, 17:20

Hallo,

ich habe kürzlich eine PC32 bekommen. Sie wurde jedoch seit April 17 nicht mehr bewegt.
Ich habe sie gestartet, sie sprang auch sofort an, und dann ist die Drehzahl direkt wieder abgefallen und sie ist ausgegangen.
Ich habe daraufin den Benzinhahn zugemacht und sie einmal trocken laufen lassen, neu getankt und wieder gestartet und hoch gedreht. Es kam relativ viel Qualm aus dem Endtopf. Aber leider wieder das gleiche. Egal ob ich den Choke drin habe oder nicht...
Sie zieht beim beschleunigen aber ruckelfrei durch, nur bei geringerer Drehzahl ruckelt sie, als ob sie vorwärts will aber nicht darf.
Ich habe sie halt einmal über die Bahn geschickt, da ich dachte, dass evtl. etwas festsitzt und sich so löst.
Ich weiß halt nicht, ob evtl was zusitzt oder sie evtl zu viel Benzin bekommt und absäuft.
An der Stellschraube für die Leerlaufdrehzahl habe ich nicht gedreht, die sollte sich beim stehen ja nicht ändern...


Hat hier einer eine Idee? Das Werkstattbuch hab ich schon bestellt, ich weiß nur nicht ob ich den Vergaser ab und sauber bekomme und ob das überhaupt sein muss.
Vielleicht ist es ja auch nur ein kleineres Problem...
PetFur
Einmalposter
 
 

Re: Säuft im Leerlauf ab

Beitragvon Wormser » 13.06.2018, 00:04

Auch hier.Vergaser zerlegen und ins Ultraschallbad.Dann geht die wieder.
Wormser
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Motor, Getriebe, Ritzel & Kettensatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast