CB500 S zu verkaufen

Angebote kommen hier rein. (Beiträge älter als 60 Tage werden automatisch gelöscht, Beiträge werden nicht mitgezählt)
Forumsregeln
MARKTPLATZREGELN

1. Angebote im Marktplatz dürfen nur noch mit der Angabe von Preis und dem Zusatz FP (Festpreis) oder VHB (Verhandlungsbasis) eingestellt werden.
Angebote wie z.B. Höchstgebot sind verboten.


2. Es ist untersagt, Angebote schlecht zu machen. Kritiken über ein Angebot bitte per Email oder PN an den Anbieter.

3. Spam und Diskussionen gehört nicht in den Marktplatz, dafür gibt es genug andere Threads.

4. Es sind aussagekräftige Titel zu verwenden.

5. Gewerbliche Angebote sind NICHT erlaubt.

6. Angebote, die nach dem deutschen Recht illegal sind, sind verboten.

7. Links zu eBayauktionen, die als [Biete] verfasst werden, sind unerwünscht.
Natürlich dürfen Links zu eBay verlinkt werden, um einem "Suchenden" zu helfen.

Alle nicht regelkonformen Angebote werden kommentarlos gelöscht ! ! !


Gruß
Ufuk / Tron

CB500 S zu verkaufen

Beitragvon kekses » 23.05.2018, 09:35

Trenne mich wieder von meiner CB500. Wenn man viel Hubraum gewöhnt war kommt man schlecht davon weg.
Anzeigentext bei Ebay Kleinanzeigen unter dem Link https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-305-8068

Sehr schöne CB 500. Neuer Kettensatz, Luftfilter und Zündkerzen.
Auch die Bremsscheibe mit Belägen sind erst 3000 km gelaufen.
Reifen noch okay. LSL Lenkererhöhung und kleine Blinker verbaut.
Aktuell sind in den Papieren 37 KW eigetragen. Es sind aber die Ansaugstutzen mit 43 KW verbaut. Rückbau problemlos machbar.
TÜV 4/2019. Weitere Bilder unter dem Link.
Preis ist Festpreis 1500 €. Motorrad steht in 10 km von Heidelberg entfernt. Alles weitere auf Anfrage.
Tel. 0160 97741527
Dateianhänge
CB17[1].jpg
kekses
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Hondareiter » 23.05.2018, 16:24

Also das war aber ein sehr kurzer Gastbesuch hier im Forum.
Solange ich dabei bin der kürzeste :D
Wenn Du einen Dampfhammer suchst dann ist die beste 500 ter Zweizylinder Maschine die
Jemals gebaut wurde für Dich verkehrt. :(
Das ist ein Kurzhuber der von Drehzahlen lebt aber so manscher 750ger aus den 80ger Jahren
So richtig die Hölle heiss macht und eine gut gemachte fährt einer Seven Fifty auf und davon.
Zuletzt geändert von Hondareiter am 23.05.2018, 16:24, insgesamt 4-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Elbflorentiner » 23.05.2018, 23:06

Ja, eine wirklich sehr schöne CB.
Nach so einer habe ich gesucht. War leider hier in DD und Umgebung nirgends zu bekommen.
Der nächste Besitzer wird sich freuen !
Elbflorentiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon kekses » 24.05.2018, 18:37

Ja schade das ich mich nicht an die Leistungscharakteristik der CB gewöhnen konnte. Habe aber schon seit fünf Jahren eine BMW R1150R in der Garage
und wollte die die CB als Motorrad um zur Arbeit zu fahren. Aber der Unterschied ist zu groß.
Schade auch das ich dann nicht mehr in diesem Forum unterwegs sein werde. War schon in sehr vielen Foren unterwegs und dieses ist von der
Freundlichkeit und vor allem auch an Fachwissen der User ganz ganz weit oben angesiedelt.
Evtl. werde ich mal wieder eine CB holen, herrichten und mit etwas Gewinn verkaufen. Schrauben und verschönern hat bei mir fast den
gleichen Stellenwert wie Fahren. Und fahren werde ich nur noch mit meinem Boxer. Dieser ist nach fast 40 Jahren das insgesamt dreißigste Motorrad
das ich fahre. Bislang immer Honda und Ducati. Wollte nie so eine optisch schwerfällige Maschine mit " nur 84 PS " haben. Aber nach der Probefahrt,
zu der ich von meiner Frau genötigt wurde, weil sie auch mal bequem hinten sitzen wollte, war es um mich geschehen. So ein handliches agiles
Motorrad hatte ich noch nie. Ab da wusste ich auch warum in den Alpen mit all seinen Pässen und Serpentinen der BMW Fahrer so lässig überlegen sind.
Meine letzte Monster war auch sehr handlich aber man war immer am Schalten wegen dem Kettenruckeln. War man nur 200 Umdr/min zu nieder
nur ein Geruckel. Mit Kardan alles kein Problem.
Immer mehr meiner Kollegen fahren Boxer. Alle und das sind inzwischen sieben Leute haben sich von Ihren Superbikes getrennt nachdem
sie kurz mit meinem Boxer oder einem beim Händler gefahren sind. Muss jetzt aufhören zu schwärmen sonst mache ich Feierabend, gehe nach
Hause, schnapp mir die Frau, Koffer und Topcase und fahre übers Wochenende weg mit meinem Boxer.

Posting automatisch zusammengeführt: 24.05.2018, 18:37

Hat jemand schon ein Motorrad ins Ausland verkauft ? Haben einen Intressenten aus Österreich der das Geld vorab überweisen will und das Motorrad dann per Spedition abholen lassen will.
Bin mir unsicher ob ich mich auf den Deal einlassen soll.
Zuletzt geändert von kekses am 24.05.2018, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.
kekses
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon gumic » 24.05.2018, 19:33

Hab ich schon gemacht, hat einwandfrei geklappt. Hatte aber vorher abgemeldet.
Kaufvertrag ist trotzdem wichtig.
Er soll dir seinen Perso einscannen und mailen.
Zuletzt geändert von gumic am 24.05.2018, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Flyingbrick » 24.05.2018, 20:05

Gute Idee. Ich schicke Dir auch schon mal meinen Ausweis.

Bild

Aber immerhin wäre man bei dem Deal nicht alleine, das ist die bekannteste Betrugsmasche der letzten zehn Jahre und auf Platz eins bei allen Webportalen.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon gumic » 24.05.2018, 20:14

Wie will der sein Geld zurückholen, wenns überwiesen ist und nach ein paar Wochen das Motorrad nur herausgegeben wird, wenns bezahlt ist?
Wo ist da das Problem?
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Flyingbrick » 24.05.2018, 20:25

Oh, leider klappt das gerade mit der Überweisung nicht. Aber ich schicke Ihnen einen Scheck, sogar mit höherem Betrag. Sie geben einfach den Rest dem Abholer in bar wieder mit.
http://www.wn.de/Muensterland/2014/01/1 ... chen-Klein
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon gumic » 24.05.2018, 20:36

Es war nie von einem Scheck die Rede, es ging hier um eine Vorabüberweisung in der Höhe des Kaufpreises.
Zuletzt geändert von gumic am 24.05.2018, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Flyingbrick » 24.05.2018, 20:43

Das weiß ich. Die Rede ist von Vielem, auch von nigerianischen Königstöchtern und 40 Millionen Dollar.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon gumic » 24.05.2018, 20:46

Dann komme ich wieder auf meine Ausgangsantwort:

Wie will der sein Geld zurückholen, wenns überwiesen ist und nach ein paar Wochen das Motorrad nur herausgegeben wird, wenns bezahlt ist?
Wo ist da das Problem?
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Grim Reaper » 24.05.2018, 22:06

Der wird per PayPal bezahlen wollen. Und gegen deren Käuferschutz kannst Du nichts machen...
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon gumic » 24.05.2018, 23:07

Seine Aussage war:

"Haben einen Intressenten aus Österreich der das Geld vorab überweisen will und das Motorrad dann per Spedition abholen lassen will".

Wo steht das was von einer anderen Bezahlmöglichkeit?
So wie ich das lese, gehts da um eine ganz normale Überweisung per BIC und IBAN.
Zuletzt geändert von gumic am 24.05.2018, 23:07, insgesamt 2-mal geändert.
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Grim Reaper » 25.05.2018, 05:43

Wo steht denn das er per BIC & IBAN bezahlen will? Wir mahnen ja nur zur Vorsicht...
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon gumic » 25.05.2018, 07:33

Wenn der Kaufinteressent per Paypal oder anderweitig bezahlen wollte als mit Überweisung per BIC und IBAN, hätte der Threadersteller das sicher geschrieben.
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Chickenmarkus » 25.05.2018, 11:48

Ich habe mal einen Roller nur per telefonischen Kontakt verkauft, wenn auch nicht ins Ausland. Geld wurde standesgemäß überwiesen, nie wieder zurückgefordert und Roller per Spedition abgeholt. Allerdings habe ich entgegen den Absprachen nie den bereits von mir unterschriebenen Kaufvertrag mit Blankoempfänger zurückerhalten. Ich habe keine Ahnung, an wen ich den Roller nun schließlich auf dem Papier verkauft habe. :|
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon kekses » 28.05.2018, 07:08

War wohl doch ein Betrugsversuch. Heute Mail von einer Citibank bekommen das eine Mitarbeiterin von dort mir garantiert das der Betrag überwiesen ist, ich jedoch eine Transportfirma vorab beauftragen soll und auch bezahlen soll und erst dann wird mir der Betrag plus Transportkosten gut geschrieben. Und das von einer angeblichen Citibank mit Sitz in Dublin.
Nur noch Verbrecher auf diesem Planeten.
kekses
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Elbflorentiner » 28.05.2018, 08:35

Hallo, das ist schon ziemlich dreist. Holzauge sei also wachsam !!!!
Aber lass die Mal so im Netz stehen. So wie sie ist, wirst du sie sicherlich über kurz oder lang auch an ehrliche Interessenten vor Ort los.
Elbflorentiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon kekses » 28.05.2018, 11:54

Es ist noch eine Mail von einer Transportfirma in Polen gekommen. Die Kosten von 450 € soll ich dorthin überweisen.
Schade das ich so eine Bande nicht in die Hände bekomme. Ich würde mich schlichtweg vergessen.

Posting automatisch zusammengeführt: 28.05.2018, 11:54

So jetzt weis ich auch wie die an meine E Mail Adresse gekommen sind. Bei Kleinanzeigen ist eigentlich nur eine Telefonnummer zu sehen. Die haben mir
per SMS eine Nachricht geschickt worauf deren E Mail Adresse steht. Wenn man darauf antwortet indem man auf die E Mail Adresse geht bekommen sie
eine E Mail mit meiner Adresse als Absender.
Zuletzt geändert von kekses am 28.05.2018, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
kekses
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500 S zu verkaufen

Beitragvon Froschuwe » 28.05.2018, 15:30

Das wird ja immer toller was hier so abgeht. Da war Micha wieder mal auf der richtigen Spur.
Froschuwe
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Biete (Marktplatz)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast