1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Ralph » 13.05.2018, 20:52

Hallo an die schon länger CB500-Fahrenden,

lacht mich nicht aus wenn ich meine 1. Eindrücke von der CB500 schildere, denn heute war es soweit, eine Tour über 300km an die Ostsee.
Wie gesagt es waren die allerersten km mit meiner CB und nach 4 Jahren Pause auch für mich.
Nun, es begann gleich turbulent, so ist es wenn man keine BA liest.
Das Motorrad war ja in der Werkstatt um eine Modifikationen tätigen zu lassen.
Dabei wurde der alte Sprit abgelassen und etwas frisches Benzin eingefüllt.
Wieviel weiß ich nicht.
Dachte es sind so 10 Liter, waren wohl weniger. :kratz:
Ich wollte ja tanken aber, es kam in den ersten km keine Tankstelle.
Also weiter und das Navi lotzte mich nach 50km auf die BAB.
Ich gebe gerade Gas und plötzlich nach 2 km habe ich keine Leistung mehr und der Motor geht aus.
Ich rechts ran und schon in Gedanken beim ADAC.
Scheiße, dachte ich mir, und das bei der 1. Ausfahrt.
Helm runter, Handschuhe und Jacke ausziehen, sicher aufbocken und nachdenken.
Schau ich doch mal in den Tank, fast leer, fast !!!
Irgendwo hier im Forum hatte ich mal etwas über den Benzinhahn gelesen, und plötzlich entdeckte ich die 3. Position.
Start start start, sie läuft.
Anziehen und langsam weiter zu einer Tankstelle.
Und es kam wieder keine, also das Navi befragt und gefunden nach weiteren ca. 30 Km.
Puh, mir ging die Sause.
Dann paßten genau 16,9l rein.
Wieviel faßt denn der Tank ???
Nun zum Moped.
Vorn Wilbers-Federn, hinten die bekannten YSS Federbeine.
Stahlflex Leitungen und neue Conti Go mit Luftdruck vorn 2,2 und hinten 2,4.
Lenkererhöhungen, Seriensitzbank, Serien-Auspuff.
Ich 180cm und 100kg +, sowie in Textil-Kombi mit geöffneten Lüftungen.
Also nicht sehr strömungsgünstig.
Meine Eindrücke:
Fahrwerk knackig, eher einen kleinen Tick zu hart,
ContiGo, super Rückmeldung, macht einen stabilen Eindruck,
Sitzposition soweit ok, ohne Lenkererhöhung wäre mir zu sehr gebückt,
Sitzbank zu schmal, zu kurz, Arschweh nach 250km,
Der Motor scheint die Leistung zu haben, 58PS, wirkt bis 6000 aber etwas schlapp, ab 7000 geht die Post ab.
Der Tacho geht minimal vor, bei 100km/h ca. 3 km/h, bei 180km/h nur 5km/h.
Gemessen mit GPS des Navis.
Das Möppi lief mit mir in der beschriebenen Montur, Tacho 195km/h bei knapp 10000U/min.
Aufrecht sitzend und ohne Rückenwind.
Finde ich ganz gut.

Was meinen die Experten zu meinen Eindrücken ???
Und bitte, was kann man bei der Sitzbank machen ???

Viele Grüße
Ralph

Posting automatisch zusammengeführt: 13.05.2018, 20:52



Posting automatisch zusammengeführt: 13.05.2018, 20:52

Dateianhänge
EB1CC5CB-D075-4423-B565-58EDF9BA2F36.jpeg
FFD86AB4-D53C-46C8-91A2-CF7DD0AB0E02.jpeg
Zuletzt geändert von Ralph am 13.05.2018, 20:52, insgesamt 2-mal geändert.
Ralph
cb-500.de User
 
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Fortinbras » 13.05.2018, 22:38

Hört sich an, wie eine ganz normale Fahrt auf einer CB500.

Der Tank fasst übrigens 18 Liter inklusive 2,5 Liter Reserve, du hattest also noch gut einen Liter im Tank. Kein Grund zur Beunruhigung ;)
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Wormser » 14.05.2018, 08:30

Alles normal,alles gut und dass einem nach 250km der Bobbes wehtut kenn ich auch nicht anders.Beim Motor muss ich dir ein kleinwenig entgegentreten.Ich finde den Motor ein absolutes Sahnestück und wenn man ihn konstant bei etwa 6000 hält,hat man sogar einen Cruisingmodus.
Wormser
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon TW » 14.05.2018, 14:26

Hallo,
klingt nach Action, Spass.
Nicht vergessen nach dem Tanken den Benzinhahn von "Res" wieder in die alte Position zu drehen.
Und das Problem mit der Sitzbank hatte ich auch bei meiner ersten CB zu beklagen. Nach einem Besuch
bei der Firma "Alles für den Arsch" gab es Erlösung, bin in einem Rutsch vom Großglockner nach (Klein)Erkelenz gefahren. Über "Suche" findest Du Adressen (Bagster u.a). Sicher wirst Du auch in Deiner Gegend gute Handwerker finden. Spare aber nicht an der falschen Stelle, verwöhne Deinen "Allerwertesten".

Gruß
TW
Zuletzt geändert von TW am 14.05.2018, 14:26, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Fehler
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Ralph » 14.05.2018, 18:52

Danke für die Rückmeldungen.
Der Motor, ja der ist für 500ccm richtig gut.
Klar, Leistung kommt von Hubraum, Drehzahl oder Turbo.
Ich selbst hatte eine BMW R 1200 GS mit 115PS, Dampf ab 2500U/min.
Die CB braucht halt Drehzahl, das war mir klar.
Wie steht es bei euch mit der vmax ??
Laufen die wirklich ihre Höchstgeschwindigkeit??
Und was ist mit den Reifen ??
Gibt es andere Empfehlungen ??
Die Sitzbank werde ich angehen.
Ist alles fürn Arsch denn Bagster ??
Ralph
cb-500.de User
 
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Grim Reaper » 14.05.2018, 19:24

Hinter "Alles für'n Arsch" (.de) steckte Hr. Jungbluth, der super Sitzbänke hergestellt hat. Seit einigen Jahren liegt die Homepage brach; die Firma scheint es nicht mehr zu geben, Anfragen werden nicht beantwortet.

Die Conti's haben insgesamt sehr gute Rückmeldungen, aber wie beim Öl ist die Frage nach den richtigen Reifen auch und vor allem eine Glaubensfrage. Die meisten User hier fahren den Bridgestone BT 45, Michelin's Pilot Activ oder den Dunlop Streetsmart. Welche Vor- / Nachteile denen jeweils nachgesagt werden kannst Du in den diversen Reifnthreads nachlesen.

Die meisten CBs laufen ohne Probleme 180-190 (Hondareiter hält wohl aktuell mit jenseits der 200er-Marke den Forumsrekord - ich weiß gar nicht ob er mal irgendwo geschrieben hat wie viel seine Rennmaus schafft). Aber ganz ehrlich: Diese Geschwindigkeiten machen mit der CB einfach keinen Spaß - dafür wurde sie nie konzipiert. Klar kann man mal so schnell fahren, und auch mit Gepäck kann man mit 180 km/h nach über die BAB Hause brettern - aber fahrspaß hat man mit der CB vor allem beim durch-die-Landschaft-gondeln und, auch das kann sie, beim Rasten kratzen. Aber jenseits der 130-140 km/h wirds auf der kleinen ungemütlich - sie mag halt eher Landstraßengeschwindkigkeiten...
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Stjopa » 15.05.2018, 15:59

Wenn das mit dem Forumsrekord der Reiner/Chaosracer liest, gibt's mächtig Ärger! :D
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Grim Reaper » 15.05.2018, 19:14

Rainer müsste nur mal schnell mit etwas Aufmerksamkeit Chris' Signatur lesen... :mrgreen:
Zuletzt geändert von Grim Reaper am 15.05.2018, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Ralph » 16.05.2018, 10:38

Habe heute mit „Alles fürn Arsch“ telefoniert.
Alles im Lot.
Der Umbau kostet € 250, Bank wird waagrechter und breiter,
neuer festerer Schaumstoff und rutschfeste Auflage.
Lieferzeit ca. Juli.
Denke das wird es werden.

Frage: Wieviel km fahrt ihr mit einem Tank bis die Reserve kommt ?
Ralph
cb-500.de User
 
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Hondaslider » 16.05.2018, 10:55

Ralph hat geschrieben:Wieviel km fahrt ihr mit einem Tank bis die Reserve kommt ?


seeeehr stark von der rechten Hand abhängig. Zwischen 250 km und 350 km

Michael
Hondaslider
cb-500.de User
 
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon moswap » 16.05.2018, 12:31

Hondaslider » Mittwoch 16. Mai 2018, 10:55 hat geschrieben:
Ralph hat geschrieben:Wieviel km fahrt ihr mit einem Tank bis die Reserve kommt ?


seeeehr stark von der rechten Hand abhängig. Zwischen 250 km und 350 km



Bei mir ist es auch so :up:
moswap
cb-500.de User
 
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Oldschool » 16.05.2018, 13:20

400 km , Verbrauch zwischen 3,9 und 4,1 Ltr. :)
Oldschool
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon TW » 16.05.2018, 13:58

Hallo,

es ist zwar gut zu wissen was geht - aber es immer wieder auszureizen ist doch auch nicht so prickelnd..!

Je nach Fahrweise und Tankstellendichte halte ich schon früher Ausschau nach einer nicht belagerten Tankstelle - verhalte mich ein wenig antizyklisch.

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Hondareiter » 16.05.2018, 14:43

Unsere 500 S hat immer 5,5 Liter gebraucht,bin eigendlich nie unter 5500 UPM gefahren.
160 Km/h auf der Autobahn auf dauer 120 Grad Öltemperatur,aber die Messgeräte sind ja auch nicht 100% genau.
Aber wir haben auch nur Vollsynthese im Motor.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon Ralph » 16.05.2018, 21:22

Thomas TW, hast Du bitte mal ein Bild von Deiner Sitzbank ??
Ralph
cb-500.de User
 
 

Re: 1. Ausfahrt mit meiner CB500S, Eindrücke und Fragen

Beitragvon TW » 19.05.2018, 11:11

Hallo,
bin zurzeit im Elsass/Vogesen und habe Probleme mit dem Netz.
Die Maschine gibt es nicht mehr. Vielleicht gibt es noch Bilder im Thread "Wie ich das Fliegen lernte".

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast