offenbar Wackelkontakt - aber wo muss ich suchen?

Allgemeine technische Probleme mit der CB, die in keine der anderen Kategorien passen.

offenbar Wackelkontakt - aber wo muss ich suchen?

Beitragvon nick67 » 08.04.2018, 18:43

Tach Gemeinde, ich hab ein Problem auf das die Suche nach dem Stichwort "Wackelkontakt" keine Antwort weiß
Die Anzeige für Kühlwassertemp., Seitenständer und den Leerlauf funktioniert nur, wenn ich den Lenker nach links einschlage. Also sind die jeweiligen "Geber" und Birchen intakt, und bzgl des Seitenständers: der Motor geht zuverläsig immer aus, wenn ich den Ständer ausklappe. Ich fürchte bloß, das wird dem TÜV nicht reichen... Alle anderen Kontrollleuchten funktionieren einwandfrei, egal wie der Lenker steht. Jmd ne Idee?
Vielen Dank für eure Hilfe!
nick67
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: offenbar Wackelkontakt - aber wo muss ich suchen?

Beitragvon gmbo » 08.04.2018, 19:56

Im Wiki findest du den Schaltplan.Da gibt es nur eine Leitung für die 3 Anzeigen.

Im Plan braun/schwarz geht von der Tachoeinheit in die Lampe mit Stecker und dann zur Sicherung.

In deinem Fall würde ich mir die Kabel ansehen ob da etwas unter Zug kommt wenn der Lenker bewegt wird.
Dann würde ich den Scheinwerfer öffnen und mir die Stecker ansehen. Einmal schauen ob Spannung auf ein Kabel kommt, wenn du den Lenker bewegst. Wenn der Lenker eingeschlagen ist und die Anzeigen leuchten ruhig mal kräftig die Kabel bewegen.
Da dürftest du zumindest den Bereich finden .
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: offenbar Wackelkontakt - aber wo muss ich suchen?

Beitragvon nick67 » 09.04.2018, 12:46

Danke Gisbert, dass Du nicht nur "nur" auf den Schaltplan verwiesen hast, sondern auch das entsprechende Kabel und den Verlauf benannt hast. Das hilft mir weiter.
Gruß vom Niederrhein, Peter
nick67
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: offenbar Wackelkontakt - aber wo muss ich suchen?

Beitragvon gmbo » 09.04.2018, 14:32

Ich will es hoffen, solange du das ganze reproduzieren kannst müsstest du den Fehler durch wackeln und ziehen mit den Augen eingrenzen können.
Wenn du ein Messgerät besitzt, oder eine Prüflampe, kannst du natürlich auch messen. Ein Kabel welches man messen möchte, weil man an einer Knick- oder Quetschstelle einen Bruch vermutet, kann man zum Messen einfach durch die Isolierung mit einer Nadel messen,
Aber für den Anfang würde ich einen etwas gelösten Stecker im Lampengehäuse vermuten.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: offenbar Wackelkontakt - aber wo muss ich suchen?

Beitragvon nick67 » 10.04.2018, 12:27

Meßgerät hab ich nicht. Aber nun hab ich den Anlass mir eins zu kaufen.... oder vielmehr schon den zweiten :-) An nem Roller müsste ich ein Blinkerrelais durchmessen. Die Dinger flimmern nur noch, statt zu blinken. Serienteile.
Morgen werd ich mal " an Strippen ziehen" Vllt hab ich ja beim letzten Lampentausch im Scheinwerfer das entsprechende Kabel eingeklemmt oder sowas
nick67
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: offenbar Wackelkontakt - aber wo muss ich suchen?

Beitragvon gmbo » 10.04.2018, 15:05

Wie gesagt, schau nach was beim Lenkerumlegen mit den Kabeln passiert.
Richtig stramm darf gar nichts werden, das gilt für alles was vom Lenker weggeht.
Es kann in deinem Fall sogar sein, dass ein Kabel hineingeschoben wird wenn die Anzeigen wieder leuchten.

Im Scheinwerfer sollte es ungefähr
so aussehen. und die Kabel nach Außen gut Spiel haben.
Als Messgerät funktioniert eine Prüflampe wie ich sie im Bordwerkzeug mitführe.
Im Bild oben rechts zu sehen, gibt es im Autozubehör und hat eine Nadelspitze mit der man durch die Isolierung messen kann.
Die Anzeige ist halt etwas ungenau, da eigentlich digital (an, aus), aber sie zeigt mehr Hell leuchten um 12V dunkel leuchten 4-10 V. Reicht für fast alles und ist klein.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron