Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Allgemeine technische Probleme mit der CB, die in keine der anderen Kategorien passen.

Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon mischinka » 01.11.2017, 14:25

Hallo zusammen,

vor einigen Tagen habe ich meinen Vergaser ausgebaut. Es war ein sehr intensives Erlebnis. Ich hatte die Liste aus dem Wiki genutzt, nur die Fachwörter habe ich den Gummischläuchen, die alle gleich aussehen, nicht zuordnen können. Ich habe hier mal die Liste genommen und ggf. meine Zuordnungen zu Explosionszeichnungen dazugeschrieben. Wäre schön, wenn das einer bestätigen könnte.

Hier die Links zu den betroffenen Explosionszeichnungen:

Lufi:
http://www.cb500.net/luftfilter-605.php
https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/pfk- ... __1600.jpg

Gaser:
http://www.cb500.net/vergaser-komplett-623.php#
https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/pfk- ... __1900.jpg

Tank:
http://www.cb500.net/kraftstofftank-597.php#
https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/pfk- ... __1300.jpg

Zylkopf:
http://www.cb500.net/zylinderkopf-628.php
https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/pfk- ... __0200.jpg


Liste Vergaserausbau aus dem Wiki:

1. Tank abbauen
2. Den Chokehebel am Lenker voll ziehen, da sonst das Gestänge am Vergaser leicht den Rahmenlack zerkratzt!
3. Nur bei PC26: Beide Relais von den Rahmenhaltern abnehmen
4. Schlauchschellen am Luftfilterkasten und am Ansaugstutzen vergaserseitig weit öffnen
Zylkopf (6+8+18) und Lufi (19+20)
5. Entlüftungsschlauch Ventildeckel-Luftfilterkasten ausbauen
Lufi (2+12+16) Benennung kann ich im Ersatzteilkatalog nicht finden, oder ist hier Lufi (23) gemeint? Wenn ja, wofür ist Lufi (2+12+16) gut?
6. Schlauch zum Sekundärluftfilter vergaserseitig abziehn
Lufi (14)
7. Die Vergaser haben Heizelemente unten an den Schwimmerkammern. Diese kleinen Alu-Heizelemente sind passiv und werden nur vom Kühlwasser durchflossen. Die Kühlwasserschläuche abnehmen.
Gaser (26+27), Kühlwasser kam mir hier nicht entgegen, wo kommen die her bzw. gehen die hin oder wo endet er?
8. Überlaufschlauch oben zwischen beiden Vergaserdeckeln abziehen
Gaser (24) Wo führt er hin bzw. wo endet er?
9. Ablaufschläuche unter den Schwimmerkammern abziehen.
Gaser (37) Wo führt er hin bzw. wo endet er?
10. Luftfilterkasten etwas zurück ziehen, Vergaser lösen sich aus dem Luftfilter
11. Vergaser jetzt vorn nach oben/hinten von den Ansaugstutzen abziehen. Den Luftfilterkasten dabei nach oben ziehen, um Platz zu schaffen.


Zusätzliche Fragen:

A. Lufi (4) Wo führt dieser Ablassschlauch hin bzw. wo endet er? Wofür ist der da?
B. Gaser (29) Schlauchklammer D9.4, kann ich hier auch einfach eine D10 nehmen?
C. Der Schlauch Lufi (23) ist bei mir luftfilterseitig bis zur Klemme eingerissen. Sollte ich den Schlauch ersetzen?
D. Tank (34+35+36), was ist die Funktion dieser Schläuche und wo führen sie hin?
E. Wenn ihr die Schläuche erneuert, kauft ihr wie beim Unterdruck- und Benzinschlauch keine originale, oder ist das hier nötig?
F. Einer der Vergaserschläuche, entweder Gaser (27) oder (37) läuft nach unten und verschwindet beim Getriebegehäuse (da bei der unteren Schraube des Luftfiltereinsatzes). Mir ist die Schelle/Klemme des Schlauches am Schlauch entlang dort runtergerutscht. Kann ich das hochziehen/abschrauben oder soll ich einfach eine neue Schelle anbauen?
G. Ich habe aus Versehen auf der rechten Seite einen großen Kühlmittelschlauch abgeschraubt. Bis ich reagieren konnte sind ca. zwei Schnappsgläser voll entwichen. Kann ich das vernachlässigen oder sollte ich das Kühlmittel erneuern (hat der Vorbesitzer wohl letzten Winter erst gewechselt).

Danke im Voraus!

Gruß, Michael
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Hondareiter » 05.11.2017, 21:22

Hallo Michael
Im Vergaser sind 38ger Leerlaufdüsen,aber mit Riesen Löchern.
Nur mit den Augen konnte ich das im Licht erkennen.
Hier hat anscheinend der Vorbesitzer Tuningversuche ausprobiert.
Einige Zersteuberlöscher von den Haupdüsenstöcken sind halb zu von Oxidation.
Es ist also absolut richtig das alle Leerlauf und Hauptdüsen gegen neue ausgetauscht werden.
Es fehlte auch eine Kunststoffdistanzscheibe zwischen dem Chokegestänge,ist warscheinlich
mal vergessen worden beim Zusammenbau .
Dateianhänge
20171104_202905.jpg
20171104_202940.jpg
20171104_203116.jpg
Zuletzt geändert von Hondareiter am 05.11.2017, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon mischinka » 17.11.2017, 14:48

Hallo nochmal,

ich hab mich jetzt eingehender mit dem Thema beschäftigt und viel im Forum und Wiki gelesen und viel über den Explosionszeichnungen gehockt. Damit haben sich einige Fragen beantwortet und meine Angst hat sich etwas beruhigt. Viel hat mir diese Abbildung geholfen, die sich beim Kühlerartikel zu finden ist:
download/file.php?id=9359&mode=view

Und hier erkennt man, wo die Klammer hingerutscht sein muss, und dass man auch kein Problem mit Öl bekommt:
http://www.cb500-wiki.de/lib/exe/fetch. ... sel_02.jpg

Im Übrigen habe ich festgestellt, dass mein Benzinhahn undicht ist (erkennbar an der Benzinlache und dem zugehörigen aufgelösten Linoleum unter dem ausgebauten Tank). Es tröpfelt raus, mit Unterdruck auf on/res öffnet er richtig. Vielleicht ist das (auch ein) Grund für den Mehrverbrauch? Ich werde ihn auseinanderbauen und mit WD40 spülen. Die Kugel rastet aber eigentlich vernünftig in die Positionen ein. Die Schraubverbindung zwischen Benzinhahn und Tank wird aber nicht extra abgedichtet, oder? Teflonband auf dem Gewinde ist hier Quatsch?

@Christian: Das Paket liegt jetzt beim Nachbarn : )

Gruß aus Berlin,
Michael
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon mischinka » 20.11.2017, 11:26

Hallo,

gestern ist mir mit ausgebautem Vergaser folgendes beim Gummirohr zw. Luftfilter und Vergaser aufgefallen (im ersten Bild links). Es scheint mit umgeknickter Lippe eingebaut worden zu sein.
Nun die Frage in die Expertenrunde, kann man das noch retten weil es eh nicht so wichtig ist oder sollte ein Neuteil besorgt werden? Man kann es halt zur Not in die Klammer würgen, aber ob es wirklich dicht hält kann ich nicht sagen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier nochmal mit dem Klemmring:
Bild

Gruß, Michael
Zuletzt geändert von mischinka am 20.11.2017, 11:26, insgesamt 3-mal geändert.
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Hondaslider » 20.11.2017, 12:25

schmeiss weg .. mach neu ...
Hondaslider
cb-500.de User
 
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Flyingbrick » 20.11.2017, 12:27

Das Gummi ist am Kragen beschädigt, das bekommst Du nicht mehr dicht.
Das Teil trägt den schönen Namen VERBINDUNGSROHR, LUFTFILTER oder kurz 17553MY5610
Ich habe das, denke ich, auch noch gebraucht da.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon mischinka » 21.11.2017, 13:33

Verstehe…hab ich mir schon gedacht.
Nur für mich zum Verständnis, das Problem wäre dann, dass die Luft die er durch die Undichtigkeit bekommt, ungefiltert ist?
Gerne nehme ich ein gebrauchtes Ersatzteil von Dir, falls Du es findest!
Mittlerweile denke ich aber, dass in dem Motorrad noch einige andere Überraschungen lauern könnten, die weitere Ersatzteile notwendig werden lassen (Stichwort Ventilspielkontrolle). Ich schau am Wochenende nochmal drüber.
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Hondaslider » 21.11.2017, 15:13

mischinka hat geschrieben:das Problem wäre dann, dass die Luft die er durch die Undichtigkeit bekommt, ungefiltert ist?


..... und dass das Benzin - Luftgemisch für eine ordentliche Verbrennung nicht mehr stimmt und deine Kiste Schei.... läuft. ( der Motor zieht Falschluft .. )

Gruß
Michael
Hondaslider
cb-500.de User
 
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Hondareiter » 21.11.2017, 21:03

Hondaslider » 21.11.2017, 15:13 hat geschrieben:
mischinka hat geschrieben:das Problem wäre dann, dass die Luft die er durch die Undichtigkeit bekommt, ungefiltert ist?


..... und dass das Benzin - Luftgemisch für eine ordentliche Verbrennung nicht mehr stimmt und deine Kiste Schei.... läuft. ( der Motor zieht Falschluft .. )

Gruß
Michael

Nein der Motor zieht keine Falschluft,sondern an dieser undichten Stelle ungefilterte Luft.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Hondareiter » 22.11.2017, 21:28

Hallo Michael
Ich glaube deine CB hat schon länger keine Wartung Inspektion gehabt,
nachdem was Du innerhalb kurzer Zeit alles gefunden hast. :kratz:
Aber das bekommst Du alles hin :up:
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Flyingbrick » 23.11.2017, 12:09

So, wenn Du das Gummi noch brauchst: ich habe es eben herausgesucht. Sorry, ich war zwei Tage zum Seminar.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon mischinka » 24.11.2017, 09:41

Ich glaube deine CB hat schon länger keine Wartung Inspektion gehabt,


Ja, dabei meinte der Verkäufer natürlich, dass Alles gemacht ist.


So, wenn Du das Gummi noch brauchst: ich habe es eben herausgesucht. Sorry, ich war zwei Tage zum Seminar.


Und ja, bitte gerne das Verbindungsrohr beiseitelegen. Ich bin morgen nochmal beim Motorrad und schaue, was noch so kaputt sein könnte. Vielleicht hast Du das dann ja auch noch zu liegen...
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Flyingbrick » 24.11.2017, 10:02

Welches Verbindungsrohr meinst Du denn?
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon gumic » 24.11.2017, 11:52

Möglicherweise das hier, das im Post vom:

20.11.2017, 12:27 angesprochen wurde:

Das Gummi ist am Kragen beschädigt, das bekommst Du nicht mehr dicht.
Das Teil trägt den schönen Namen VERBINDUNGSROHR, LUFTFILTER oder kurz 17553MY5610
Ich habe das, denke ich, auch noch gebraucht da.

ROHR, LUFTDUESE 10,50 EUR
incl. 19 % MwSt exkl.Versandkosten
Honda Art.Nr.: 17553MY5610
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Flyingbrick » 24.11.2017, 12:29

Ach ja, der Google-Übersetzer lässt grüßen...
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon mischinka » 24.11.2017, 13:11

Hmm...
nur um 100% sicherzugehen...

Ich meine bzw. brauche Material 9 in folgender Explosionszeichnung des Luftfilters:
https://www.bike-parts-honda.de/pieces-honda-detail-80568-80568-CB500SX-1999-F_16-CB+500.html
Honda Art.Nr.: 17253-MY5-610

Das von euch beschriebene:
ROHR, LUFTDUESE 10,50 EUR Honda Art.Nr.: 17553MY5610
(Material 14 in o.g. Explosionszeichnung)
...ist doch das Verbindungsrohr vom Sekundärluftfilter zum Luftfiltergehäuse, oder hab ich jetzt was komplett falsch verstanden?


Was ich noch gebrauchen könnte wenn es jemand gebraucht hat, wäre:
SCHLAUCH 12X155 95005-12001-30M; Honda Art.Nr.: 95005-1215530
(Material 23 in o.g. Explosionszeichnung)
Zuletzt geändert von mischinka am 24.11.2017, 13:18, insgesamt 3-mal geändert.
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Flyingbrick » 24.11.2017, 13:17

Micha, Du musst mir nicht den Honda-Originalnamen nennen. Da oben ist ein Foto, und da, dieses ehemals runde Gummidingens vom Luftfilter, das kriegst Du von mir. Und was sonst so kaputt ist, gerne auch :)
Aber stimmt. Bestellnummer hat oben einen Vertipper.

EDIT: den 23er Schlauch habe ich nicht mehr.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 24.11.2017, 13:17, insgesamt 3-mal geändert.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon mischinka » 24.11.2017, 13:18

...ok, sorry :oops:

Den Schlauch könnte ich um die Länge des Risses einfach versuchen kürzen, oder? Oder ändert sich der Querschnitt dort? Lang genug ist er ja...
Zuletzt geändert von mischinka am 24.11.2017, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon Flyingbrick » 24.11.2017, 13:39

Kürzen passt nicht. Man kann Gewebeband drumherum kleben. Der Schlauch ist oft kaputt, deswegen habe ich keinen mehr.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Detailfragen zum Vergaseraus- und einbau

Beitragvon mischinka » 04.12.2017, 15:07

Alles klar, werde den Schlauch kleben.

Habe noch zwei kurze Fragen.

Das Motorrad steht jetzt unterdacht im Kalten in der Laube. Kann ich den Ölwechsel zur Not auch ohne Warmlaufen machen? Und dann länger abtropfen lassen, bis nichts mehr nachkommt? Ich kann die Maschine auch nicht Anlassen. Sollte ich den Motor dann trotzdem drehen (Hinterrad mit 1. Gang drin), damit sich das neue Öl etwas verteilt? Oder ist das alles Quatsch und ich mache den Ölwechsel, bevor ich im Frühling den Vergaser einbaue/synchronisiere?

Und, habe ja noch den offenen Punkt mit der Gabel. Habe ein Angebot für’s Verchromen der Standrohre, mit Versand und Steuer wären das >370€. Es gäbe aber eine gebrauchte, rostfreie Gabel PC32 komplett für ca. 300€.
Ist der Aufpreis die dickere Chromschicht und den Mehraufwand wert, oder halten die Originalrohre, wenn man sich darum kümmert? Was ist eleganter?

Gruß, Michael
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron