Selbstentzündung

Themen die mal nichts mit der CB 500 zu tun haben.

Moderator: Free-sky

Selbstentzündung

Beitragvon TW » 20.04.2018, 09:51

Hallo,

meinen Gartenschrank habe ich gestern mit Leinöl behandelt und nach 30 Minuten mit einem Baumwolllappen leicht abgewischt.
Zu Testzwecken* habe ich dann diesen zusammengeknüllten Lappen auf Steine gelegt und mich um meine Fahrräder (Raleigh Criterium von 1984 und ein Batavus Flying Dutchman von Anfang 1980) gekümmert, die ich jetzt über ebay-Kleinanzeigen verkaufen werden.

Gute drei Stunden später habe ich diesen Lappen auseinander gezogen und zahlreiche verkokelte Stellen registriert - und war schon etwas beeindruckt.

Gruß
TW


*Selbstentzündung
Unsachgemäße Lagerung und Entsorgung mit Leinöl getränkter Lappen, Pinsel usw. verursacht u. a. in Schreinereien und Malerwerkstätten häufig Brände. Auch ungenügend gewaschene, zuvor mit ungesättigten Ölen verunreinigte Textilien können sich im Wäschetrockner oder sogar danach noch im warmen Zustand selbst entzünden.[11]

Die Selbstentzündung erfolgt dabei wahrscheinlich durch Autoxidation von Doppelbindungen der α-Linolensäure bei zugleich großer Oberfläche und somit hoher Verfügbarkeit von Luftsauerstoff. Staut sich die bei der Oxidation des Leinöls entstehende Wärme, können sich bei entsprechenden Temperaturen auch Trägerstoffe selbst entzünden. Besonders hoch ist die Gefahr beim Arbeiten mit sogenanntem Halböl, das je zur Hälfte aus Lein- und Terpentinöl besteht, da letzteres einen Flammpunkt von unter 50 °C besitzt, während Leinöl selbst mit einem Flammpunkt von ca. 315 °C (Marcusson) und einem Siedepunkt oberhalb von 350 °C eher schwer entzündlich ist.

Mit Leinöl getränkte Textilien sollten ausgebreitet auf einer unbrennbaren Fläche zum Aushärten ausgelegt werden. Im Freien können sie zum Trocken aufgehängt werden. Zur Aufbewahrung sollten sie in einem luftdichten Behälter lagern oder sie werden kontrolliert verbrannt. Pinsel können bis zur nächsten Benutzung in rohem Leinöl hängen.
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Selbstentzündung

Beitragvon tahelia » 23.07.2018, 02:29

Danke für die Info. Terpentinöl hat einen 'Flammpunkt von unter 50°'. Lieber Scholli! Auch das Leinöl son Halotri ist, war mir neu.
Das trinkt man ja auch unter Umständen. Obwohl, 305°..
Ich weiss noch, im anderen Forum, Fahrräder, war der Hype rohe Rahmen mit Rost unter Leinöl. Todschick.
War Dein Öl Halböl? Von wegen verkokelt?

steff
tahelia
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Selbstentzündung

Beitragvon Hondareiter » 23.07.2018, 07:32

Hallo Steff
Bist Du Malergeselle ? Wir haben das in der Berufsschule und beim Meister gelernt,
das man keine getränkten Lappen in einem Abfalleimer aufeinander legt wegen der
Selbstentzündung. :up:
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Selbstentzündung

Beitragvon TW » 23.07.2018, 11:25

Hallo,

ich habe gerade auf den Behälter geschaut - "Leinöl-Firnis aus kalt gepresstem* und verkochtem Leinöl, lösemittelfrei" - Wetterfeste Tiefenimprägnierung für Hölzer aller Art.
*klingt bis dahin sehr gesund

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu OffTopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste