Grenzen gesperrt

Themen die mal nichts mit der CB 500 zu tun haben.

Moderator: Free-sky

Grenzen gesperrt

Beitragvon chaosracer » 12.06.2017, 15:24

Aktuell werden in Deutschland wieder Grenzen kontrolliert. Grund für ein solches Vorgehen ist ein Treffen der G20. G20 ist die Abkürzung für Gruppe der 20, in der 19 Staaten Mitglieder sind. Zählen konnten die offenbar nicht, wahrscheinlich waren das BWL-Studenten. Die 19 Mitglieder sind jene, die am stärksten die Umwelt zerstören und die meisten Kriege (..oder alle?) verursachen. Auch bezeichnet man damit die 20 reichsten (Reichtum?), ähem, Industrienationen (die mit vielen Autos und Flugzeugen) oder Länder, die nicht grundlos das meiste Geld verdienen.

Nun will man die Grenzen schließen oder kontrollieren, damit keine "Gewalttäter" anreißen. Ich dachte, die kämen mit dem Flugzeug; ich habe die Meldung nicht verstanden, denn Putin, Trump und Merkel kommen doch sowieso. Gibt es da jetzt noch andere...?
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Supertyp » 12.06.2017, 17:45

Rainer, du schreibst mal wieder ganz großen Quark!

Bemerkenswert finde ich aber, das man auf einmal die Grenzen wieder kontrollieren kann. Das hielt man ja einige Zeit für nicht möglich.
Supertyp
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon chaosracer » 12.06.2017, 17:57

Reiner schreibt sich mit "E" bei mir.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon RPM5000 » 12.06.2017, 18:17

chaosracer » 12.06.2017, 15:24 hat geschrieben:...G20 ist die Abkürzung für Gruppe der 20, in der 19 Staaten Mitglieder sind.

+ die EU. 19+1=20. Man sollt nicht gedanklich bei G20 = Gruppe der 20 das Wort Staaten ergänzen und sich dann wundern, dass die Rechnung nicht aufgeht. :)
RPM5000
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Barotschew » 12.06.2017, 18:37

Sarkasmus ist was geiles. Daumen hoch, Reiner. :up:
Barotschew
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon chaosracer » 13.06.2017, 12:34

Unsere Mutti, die niemals Kinder hatte, wusste gestern werbewirksam zu berichten, wie nützlich doch Schulen in diesen Ländern wären, deren Namen keiner kennt und wo nur schwarzhäutige Menschen leben. Die baut man aber nicht mit den Fliegern und Drohnen, die ihre Schützlinge gleichzeitig verkaufen. Zudem kann die auch nicht ein fremdes Land bauen, denn damit unterstützt man weiter den Kolonialismus, den manche Entwicklungshilfe nennen. Außerdem weiß Mutti-Kinderlos am besten, was Kinder brauchen.
Schön auch, die Zusammensetzung der Gruppe. Wie mancher sich denken kann, gibt es nämlich gar keine 20 reichen Länder. Die Älteren unter uns haben bemerkt, wie Deutschland bereits verarmt ist, was man am reinen Bruttoinlandsprodukt nicht erkennt. Nun können wir uns vorstellen, wie es in Frankreich, England oder erst Brasilien aussieht, die auch Teil der "Reichentruppe" sind. Bereits in vielen Teilen Deutschlands ernährt die Arbeit den Menschen nicht mehr, der sie ausführt.
Wir aber raten den Menschen, in die Schule zu gehen?!
Ich würde ihnen eher raten, sich schnellstens zu organisieren und ihre Führer ihres Amtes zu entledigen.
Mit 300 Mio. will M. gleich mehreren Ländern helfen. Mit diesem Geld wird bei uns mal eben eine größere Brücke repariert (..oder Flughäfen NICHT gebaut). Die Diamanten und andere Rohstoffe, die wir jährlich dort klauen, kosten ein Vielfaches. Weiß jemand, wie teuer ein (1) Panzer ist? Die kaufen die nämlich auch gerne bei uns.
Schön auch immer zu hören, dass wir nicht Waffen in Krisenregionen verkaufen würden. Als könnte man mit so nem Ding die Wäsche waschen...

Kurz: wer es noch nicht bemerkt hat, Afrika ist uns egal.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/r ... 35934.html

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... -der-leyen
Zuletzt geändert von chaosracer am 13.06.2017, 12:34, insgesamt 2-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Stjopa » 13.06.2017, 13:15


Warum soll ein reicheres Land (Qatar, $ 75.000 BIP pro Kopf und Jahr) nicht bei einem ärmeren Land (Deutschland, $ 41.000 BIP pro Kopf und Jahr) Panzer kaufen?
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Presi » 13.06.2017, 13:32

Die Grenzen werden nicht geschlossen, bzw. nur für wenige. Es werden Kontrollen eingeführt.
Übrigens Einreiseverbot nicht nur für Gefährder, sondern auch potentielle Störer, die den reibungslosen Ablauf gefährden könnten. Also Demonstranten z.B. - so lese ich das.
Für die Aufrechterhaltung des Demonstrationsrechts wird es wohl ne Genehmigung für Helgoland geben, habe ich das Gefühl. Wobei es egtl. viel geschickter ist, Systemkritiker und Friedensverliebte in den Medien einfach als rechts einzuordnen, weil da immer ein paar Spackos rumlaufen und so Demos im Vorfeld schon den Zulauf einzuschränken.
Jeden Kritiker unseres ausbeutenden Wirtschaftssystems als hirnlosen Spinner darzustellen, halte ich aber für falsch. Die G20-Treffen sind aber wirklich wichtig und Druck von der Straße hilft, bspw. Missstände wie Überfischung internationaler Fangflotten vor Afrikas Küsten in die Öffentlichkeit zu bringen. Oder die Zerstörung einheimischer Produktion in Entwicklungsländern durch Flutung mit unseren subventionierten Waren.
Die G20 könnten die Welt echt zu einem besseren Ort machen. Sie daran zu erinnern, finde ich gut. Natürlich ausschließlich gewaltfrei.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon chaosracer » 13.06.2017, 13:57

Stjopa » 13.06.2017, 13:15 hat geschrieben:

Warum soll ein reicheres Land (Qatar, $ 75.000 BIP pro Kopf und Jahr) nicht bei einem ärmeren Land (Deutschland, $ 41.000 BIP pro Kopf und Jahr) Panzer kaufen?


Ich finde ja gut, dass die die bei uns kaufen. Kaufen würden sie die sowieso - und erschießen damit eben ihre Nachbarn. Die Saudis sind mir auch nicht sympathischer, also "Bumms". Die Saudis kriegen oder haben schon die Abwehrwaffen von uns mit denen die dann prima Katarer abschießen können. DIeses Geschäft haben wir schließlich 10 Jahre lang mit Iran/Irak betrieben, bevor der Bush-Rumsfeld H. hängen ließ. Hoffentlich haben die auch schön die Kohle bei der Schweizer- oder besser deutschen Bank. Wenn die nämlich beschossen werden, dann sind die bald alle. Das Land hat weniger Einwohner als Berlin...
Warum annektieren wir die eigentlich nicht? Schlechte Bildung, viel Öl, und das Wichtigste: die haben KEINE DEMOKRATIE! Ha! Muss Leyen da nicht bald ne Befreiungsarmee senden? "Wir sind wieder wer.."
Und passend dazu: seit kurzem wird Katar ausgerechnet von Saudi-Arabien (u.a.) beschuldigt, den Terrorismus zu unterstützen. Jetzt schau sich das mal einer an - T e r r o r.
Bestätigt ja meine oben erwähnte These: Waffenkauf bei ABC - ABC terrorisiert viele, viele Länder. Bist Du friedlich? Das lässt sich ändern.

Was mich stört, das sind eben die allmählich wirklich sehr blöden Lügen. Keine Waffen in "Krisenregionen". Spätesten seit Schröder sind wir doch auch wieder eine. Ein Land nämlich, das den Krieg betreibt.

Posting automatisch zusammengeführt: 13.06.2017, 13:56

Presi » 13.06.2017, 13:32 hat geschrieben:Die G20 könnten die Welt echt zu einem besseren Ort machen. Sie daran zu erinnern, finde ich gut. Natürlich ausschließlich gewaltfrei.


Sie wollen das nicht, Presi. Im Frieden kannst Du armen Ländern Milch und Essen verkaufen. Die haben kein Geld für Neuwagen. Das rechnet sich nicht. Und Gewalt ist offenbar die Sprache, die Staaten sprechen, auch, wenn sie dafür Euphemismen verwenden. Ich lehne Gewalt dennoch ab. Stünde ich mit einer Waffe meinem Mörder gegenüber, würde ich lieber in die Decke schießen.
Zuletzt geändert von chaosracer am 13.06.2017, 13:57, insgesamt 3-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Stjopa » 13.06.2017, 14:25

chaosracer » 13.06.2017, 13:57 hat geschrieben:Warum annektieren wir die eigentlich nicht? Schlechte Bildung, viel Öl ...

Das hat Saddam Hussein auch schon mal gesagt, über Kuwait.
Zuletzt geändert von Stjopa am 13.06.2017, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon chaosracer » 13.06.2017, 14:37

Oh je, hängen die mich jetzt wohl auch? Da möchte ich aber lieber die Guillotine. Die ist so schön klassisch - und, jetzt auf hessisch: Blutworscht

Mist, Steffen, hast recht. Wikipedia sagt: "..Saddam Hussein wurde in Al-Audscha, einem Dorf bei Tikrit, am 28. April 1937 in eine ärmliche Bauernfamilie geboren..."

Sadam: 28.April=Sternzeichen Stier Reiner: 13.Mai= Sternzeichen Stier.
Sadam: in eine ärmliche Bauernfamilie geboren Reiner: Eltern betrieben eine Landwirtschaft...

Muss also schnellstens verschwinden. :shock:
Zuletzt geändert von chaosracer am 13.06.2017, 14:37, insgesamt 2-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Supertyp » 13.06.2017, 17:14

Erst mal musst du Diktator werden, dann wirst du gehängt. Eins nach dem anderen, REINER!
Supertyp
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon chaosracer » 16.06.2017, 22:27

Diktatoren sind ja wieder in Mode, wenn auch noch nicht komplett hoffähig.

Wäre ich momentan in Spanien und würde ich dort in Madrid wohnen, wüsste ich wen ich wählen würde. https://de.wikipedia.org/wiki/Manuela_Carmena
Hier sieht das momentan nicht so gut aus.
Zuletzt geändert von chaosracer am 16.06.2017, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Fefü » 21.06.2017, 00:10

chaosracer » 12.06.2017, 15:24 hat geschrieben: G20 ist die Abkürzung für Gruppe der 20, in der 19 Staaten Mitglieder sind. Zählen konnten die offenbar nicht,


Wie bei der "Wilden 13" gezählt. Der, der, der, der,usw. UND der Chef.
Fefü
cb-500.de User
 
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon gouranga » 21.06.2017, 01:07

chaosracer » 13.06.2017, 13:57 hat geschrieben:Warum annektieren wir die eigentlich nicht? Schlechte Bildung, viel Öl, und das Wichtigste: die haben KEINE DEMOKRATIE! Ha! Muss Leyen da nicht bald ne Befreiungsarmee senden? "Wir sind wieder wer.."

Die werden sich köstlich amüsieren über Zensursulas traditionsbereinigten Söldnertrupp. Wir wären nicht mal in der Lage uns vor einem Angriff aus Takka-Tukka-Land zu verteidigen.

Übrigens: Warum eigentlich immer mal wieder diese politischen Threads die sowieso irgendwann eskalieren? :D
gouranga
cb-500.de User
 
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Presi » 21.06.2017, 04:56

Provokation um hier Leben einzuhauchen...
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon Supertyp » 21.06.2017, 07:46

Ebent! Eskaliert ist hier noch nie ein Thread, jedenfalls kenn ich keinen.
Supertyp
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon chaosracer » 21.06.2017, 09:30

gouranga » 21.06.2017, 01:07 hat geschrieben:
chaosracer » 13.06.2017, 13:57 hat geschrieben:Warum annektieren wir die eigentlich nicht? Schlechte Bildung, viel Öl, und das Wichtigste: die haben KEINE DEMOKRATIE! Ha! Muss Leyen da nicht bald ne Befreiungsarmee senden? "Wir sind wieder wer.."

Die werden sich köstlich amüsieren über Zensursulas traditionsbereinigten Söldnertrupp. Wir wären nicht mal in der Lage uns vor einem Angriff aus Takka-Tukka-Land zu verteidigen.


Politik interessiert doch keinen mehr in Deutschland. Die Franzosen reden wenigstens noch drüber, die Russen tun nicht mal das. In Spanien scheint sich noch was zu tun. Und vor Angriffen müssen wir uns schon ewig nicht mehr verteidigen - die Armee kann längst weg. Gegen "Takka- Tukka - Qatar" oder Katar würde Zensursula wohl noch was ausrichten können, wovon ihre Super-Illu gerne berichten würde. Danach dürften wir halt keinem Schwarzhaarigen mehr erlauben, eine Plastiktüte zu tragen und könnten nicht mehr ins Ausland reisen, wie die armen Amis. Man stelle sich bloß die WM vor in den neuen Ländereien. Viel zu heiß und jetzt auch gefährlich; Arbeitsplätze würden da sicher nicht wenige entstehen.
Zuletzt geändert von chaosracer am 21.06.2017, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon gouranga » 21.06.2017, 18:16

Plastiktüten sind ja schon verboten, Plastiktütenkäufer/-träger sind Entenmörder und da man in diesem ach so meinungsfreien Land schön mit dem Strom zu schwimmen hat um nicht geshitstormt zu werden machen die großen Supermarktketten auch brav mit. Außer Aldi. Deshalb mag ich Aldi. Da gab es neulich Felgenreiniger für 1,50 €. Ich habe ordentlich gebunkert und den Einkauf aus Prinzip in einer Plastiktüte nach Hause gebracht.

Danke für den Thread. :rock:
Zuletzt geändert von gouranga am 21.06.2017, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
gouranga
cb-500.de User
 
 

Re: Grenzen gesperrt

Beitragvon chaosracer » 21.06.2017, 19:53

Mist, da war ich mal wieder zu langsam. Muss mehr Bild lesen.
Keine Plastiktüten, dafür wurde heute von einem Prozess berichtet, bei dem viele Flüchtende erstickt sind. Die Angeklagten kommen aus Afghanistan, bleiben also schön unter sich. Alles, was außerhalb passiert geht uns ja nix an.

Mit dem Thema hier hat das nicht zu tun :mhhh:

Hauptsache die Enten im Teich leben, damit unsere Einzelkinder die nicht tot schwimmen sehen - wäre ja eklig.

Gerade habe ich etwas auf der Seite der G20-Gegner gelesen. Ihre Hausaufgaben haben die aber nicht gut gemacht. Kein Wunder, dass da nicht viel raus kommt.

Die erste Klimakonferenz fand 1988 statt, auch, wenn diese noch anders hieß: "...Auf der Toronto-Konferenz im Jahr 1988 kamen erstmalig Wissenschaftler und Regierungsvertreter aus verschiedenen Ländern auf großem Parkett zusammen, um Möglichkeiten des Klimaschutzes zu diskutieren. Die Regierungen der Industrieländer versprachen, auf freiwilliger Basis ihren Kohlendioxidausstoß bis 2005 um 20 Prozent zu reduzieren..."
Zehn Jahre später waren die Regenwälder Brasiliens bereits soweit abgeholzt, dass sie das Klima nicht mehr regulierten. Als vor einigen Jahren - sehr kurz - ein Skandal die Medien erschütterte in dem es eine versenkte Ölplattform, die Shell betrieb, ging, protestierten ansässige Umweltaktivisten dagegen. Darauf tauchte dort Greenpeace auf und erklärte ihnen, sie würden das nun übernehmen. Wer hat die wohl bezahlt? Greenpeace mag ich nicht sonderlich.

Würde Indien, China und Russland ihre Produkte weniger umweltschädlich produzieren, wäre der Menschheit sehr geholfen.
Wir müssen aber nicht mit dem Finger auf andere zeigen, haben wir doch Atomkraft gegen Kohle getauscht.
Zuletzt geändert von chaosracer am 21.06.2017, 19:53, insgesamt 3-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu OffTopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste