Sitzbank selber beziehen für HU

Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon tomtom91 » 06.06.2018, 13:59

Hallo Leute,

bin jetzt durch den TÜV gefallen, da mein Motorrad 2 Einrisse in der Sitzbank hat... Laut dem Mann vom Dekra ist es mit etwas nasserem Hintern ja viel schwieriger das Gerät zu lenken. Keine Ahnung warum das Sicherheitstechnisch bedenklich sein soll :kratz:

Naja jetzt ist es so und es ist zumindest ein Anlass die Sitzbank zu erneuern. Hat jemand eine Idee wo ich Leder als Meter-Ware her bekomme damit ich es selbst beziehen kann? Oder ist es wirklich besserer es zum Sattler zu geben?

Grüße,
Tomtom
tomtom91
cb-500.de User
 
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon The Rob » 06.06.2018, 14:41

Kannst du mal posten, was im Prüfbericht als Durchfallgrund eingetragen ist?
Ich kann mir das ehrlich gesagt nur sehr schwer vorstellen, dass das ein anerkannter Grund dafür ist.
Und die Vorschriften beim TÜV regeln eigentlich ganz genau, was als leichter und was als schwerer Mangel zählt.
The Rob
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon Chickenmarkus » 06.06.2018, 16:42

Ich habe schon von mehreren gelesen, die einen neuen Bezug von Louis verwendet haben: https://www.louis.de/katalog/suche/prod ... zbankbezug

Aber ein Riss ist nun wahrlich kein Grund zum Durchfallen...
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon MightyChris » 06.06.2018, 17:59

Auf den Durchfallgrund bin ich auch mal gespannt xD...

Ich habe damals auch mit einem Lederimitat Meterware für Sitzbänke neu bezogen - hat super geklappt, nur immer schön spannen und erwärmen beim beziehen, befestigt wird das ganze mit einem Tacker.Nun habe ich die Sitzbank nach mehreren Jahren ohne Probleme verkauft.
MightyChris
cb-500.de User
 
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon egleh » 10.06.2018, 13:25

Der Zustand der Sitzbank ist, solange da keine Gefahr durch scharfkantige Teile besteht und sie fest am Motorrad ist kein ernsthafter Mangel. Der Prüfbericht würde mich auch mal interessieren und am besten ein Foto. Wenn es tatsächlich ist wie beschrieben sollte man dagegen vorgehen Die Prüfer sind keine Götter und der Fahrzeughalter keine Melkkuh.
egleh
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon Takeshi » 10.06.2018, 14:30

Da habe ich eine Anmerkung:

Nach meinen Gespräch mit einem Sachverständigen und einem Schrauber letzte Woche (mein Toyota Verso zur fälligen HU dort) gibt es wohl deutlich weniger geringe Mängel im "Katalog" als früher noch. Diese wurden wohl kurzerhand je nach Schwere zu erheblichen Mängeln gemacht. Die Zahl soll von rund 3000 möglichen geringen Mängeln auf wenige hundert geschrumpft sein.
Ob dem so ist, weiß ich nicht. Als einzigen festgestellten Handlungsbedarf sah der TÜVer den verschlissenen Heckscheibenwischer. Der war früher ein geringer Mangel. Auf meine Nachfrage, warum dieser nur noch ein Hinweis im TÜV-Bericht ist und kein geringer/leichter Mangel, bekam ich die vorhin genannte Aussage.

Vielleicht ist die Sitzbank mit Riss nun ein schwerer Mangel. Eventuell will man dem Halter so klar machen, dass er nicht mehr so sicher auf der Bank hockt, da diese an Stabilität verloren hat und sich mit Wasser "vollsaugen" kann. Ich weiß es nicht, ist nur eine Vermutung. Fakt dagegen ist, dass die Gebühr für die HU gestiegen ist (für Autos, Motorrad weiß ich gerade nicht). Kann sein, dass man mit dieser Gebührenänderung noch weitere Änderungen eingeführt wurden...

Kurz nachgesehen, eines der ersten Ergebnisse war das hier:
http://www.freiewerkstatt.de/129-news/autofahrer/3152-tuev-aenderung-bei-der-hu-gibt-es-jetzt-auch-gefaehrliche-maengel

Einzelheiten habe ich da nicht gesehen, aber dass es Änderungen gibt, ist bestätigt.
Zuletzt geändert von Takeshi am 10.06.2018, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Takeshi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon tomtom91 » 10.06.2018, 22:30

Also. Ich hab natürlich auch mit dem Kopf geschüttelt und habe gefragt was es den mit dem erheblichen Mangel auf sich hat. Er meinte das könnte das sichere führen des schweren Fahrzeugs ja beeinträchtigen wenn sich da Wasser ansammelt und man eine nasse Hose hat... Zum Vergleich. Hier sind die risse mal zu sehen...

Im Prüfberich steht nur 6.2.6a EM: sitzbank beschädigt

Naja wie dem auch sei. Es stand sowieso auf meiner Liste, dass ich den Bezug neu mache jetzt habe ich einen Anlass. Was wären den mal mindest Maße zum beziehen? Gibt es da Erfahrungen?
Zuletzt geändert von tomtom91 am 10.06.2018, 22:30, insgesamt 2-mal geändert.
tomtom91
cb-500.de User
 
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon Chickenmarkus » 11.06.2018, 14:34

tomtom91 » 10.06.2018, 22:30 hat geschrieben:Er meinte das könnte das sichere führen des schweren Fahrzeugs ja beeinträchtigen wenn sich da Wasser ansammelt und man eine nasse Hose hat.

Meine Sommerkombi stellt also einen erheblichen Mängel dar? In der bekomme ich nämlich auch ganz schnell einen nassen Hintern, wenn es regnet... :wallb:
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon dirt » 11.06.2018, 15:59

Moin,
wenn mir ein Prüfer wegen einer eingerissenen Stzbank die Plakette verweigern würde dann hätte ich einige Fragen an ihn.
Haben die Eltern auch gesunde Kinder?
Schlecht gef.... gestern?
Also ehrlich mal. Mein Katana Streetfighter (und viele ander Bikes auch) hat eine Moosgummisitzbank - geil bei Regen, saugt sich voll wie ein Schwamm, nass ja - aber gefährlich :kratz: .
Die hätte ich ja nie fahren dürfen - oder nur bei schönem Wetter.
Ich hoffe nur Du hast nix bezahlt für diese "Dienstleistung" :wallb:

Tape die Sitzbank doch erstmal mit Panzerband und warte bis Chaosracer mal wieder eine Sammelbestellung-Sitzbänke aus Polen ordert.
Die waren günstig und sehen gut aus (Suchfunktion benutzen).
dirt
cb-500.de User
 
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon tomtom91 » 18.06.2018, 20:47

So habe es jetzt durchgezogen und es sieht super aus :rock:

Kleines vorher nachher Album. Hatte keine lust die kleinen Dellen durch neue Watte auszubessern und habe deswegen diesen Spinnennetzstoff genommen (Geschenk von einem Polsterer der mir das Empfohlen hat :respekt: ). Soll die kleinen Dellen dämpfen. Und ich muss sagen man sieht gar nichts :mrgreen:

Soll ne Ermunterung an alle sein. Wenn ich es kann, kann es jeder ;)
Zuletzt geändert von tomtom91 am 18.06.2018, 20:47, insgesamt 2-mal geändert.
tomtom91
cb-500.de User
 
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon Froschuwe » 18.06.2018, 20:49

:respekt: !!! Tolle Leistung. Sieht sehr gut aus. Habe ich mir nicht zugetraut. :respekt:
Froschuwe
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon sommerkonstanz » 18.06.2018, 20:51

:respekt: sieht super aus...
sommerkonstanz
cb-500.de User
 
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon Chickenmarkus » 19.06.2018, 09:21

Was ist das nun für ein Bezug? Die Nahaufnahme sieht echt interessant aus...
Zuletzt geändert von Chickenmarkus am 19.06.2018, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon LanasWolf » 19.06.2018, 10:43

:shock: Sieht ja mal richtig nice aus.
Sehr schön geworden. :rock:
LanasWolf
cb-500.de User
 
 

Re: Sitzbank selber beziehen für HU

Beitragvon tomtom91 » 20.06.2018, 22:43

Chickenmarkus » 19.06.2018, 09:21 hat geschrieben:Was ist das nun für ein Bezug? Die Nahaufnahme sieht echt interessant aus...


Ist von [url=https://motorrad-sitzbankbezug.jimdo.com/sitzbankbezüge]hier[/url] Ist das SDF1
tomtom91
cb-500.de User
 
 


Zurück zu Lack, Wartung, Polster & Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste