Gelkissen

Gelkissen

Beitragvon 6l6gb » 26.04.2017, 19:10

Hallo alle Miteinander, :winke0002:
hat jemand Erfahrung mit Gelkissen für die Sitzbank?
Grüße aus Bautzen
Jörg
6l6gb
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Fortinbras » 26.04.2017, 19:14

Ja, hab ich.
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon DeeJay » 26.04.2017, 21:26

Super, dann kann hier ja zugemacht werden! :)
DeeJay
 
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Cyrell Snear » 27.04.2017, 18:26

:shock: :wallb: :krank: :krank: :krank:
Cyrell Snear
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon 6l6gb » 27.04.2017, 20:07

Ist ja Lustig :D :D :D
6l6gb
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon chaosracer » 27.04.2017, 20:30

Ich glaube, der User wollte wissen, wie es sich damit fährt. Ich jedenfalls habe gehört, das die bei kühlerem Wetter sehr kalt werden. Versuch mal die Suchfunktion. Ich habe das hier gefunden: viewtopic.php?f=36&t=11581&hilit=Gelkissen
Zuletzt geändert von chaosracer am 27.04.2017, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Hondaslider » 28.04.2017, 07:28

Hi Jörg
ich selbst hab kein Gelkissen in der Sitzbank aber mein Arbeitskollege. Er meinte dass der Hintern auf langen Touren nicht mehr so weh tut. Es ist besser als vorher wäre aber auch nicht das gelbe vom Ei. :roll: Er hat auch den Eindruck dass das Gel mit der Zeit "abbaut". Mit den kalt anfühlen kann ich mir auch vorstellen.

Gruß
Michael
Hondaslider
cb-500.de User
 
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Blackshadoo 93 » 28.04.2017, 08:05

6l6gb » 26.04.2017, 19:10 hat geschrieben:hat jemand Erfahrung mit Gelkissen für die Sitzbank?

Fortinbras hat geschrieben:Ja, hab ich.

DeeJay hat geschrieben:Super, dann kann hier ja zugemacht werden! :)

:rofl: :ddaumen:
Blackshadoo 93
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Takeshi » 28.04.2017, 10:54

Lustig hier... da hat man kaum noch Motivation, etwas ernstes zu schreiben. Ich versuchs dennoch:

Gel habe ich nicht, aber: Meine Sitzbank bei der CBF600 ist mit Mikro-Taschenfederkern (was für ein Wort...) umgepolstert. Unter Beibehaltung von Originallederbezug und auch Form usw..., keine Dekonähte oder ähnliches.
Der Sitzkomfort ist deutlich verbessert. Ist das Wetter richtig schön warm, ist sie minimal weicher als bei kaltem Wetter. Die Federn sind, anders als Gel, aber bei kälteren Temperaturen kein Kühlkissen für den Allerwertesten. Ich bin jemand, der kein Sitzfleisch hat. Mir tat bisher auf jeder Originalsitzbank nach spätestens 45 Minuten alles weh. Jetzt sind zwei Stunden Fahrtzeit kein Problem. Sagt doch was aus, finde ich...
Takeshi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Hondaslider » 28.04.2017, 11:24

Takeshi hat geschrieben:Sagt doch was aus, finde ich...

:ddaumen:
Hondaslider
cb-500.de User
 
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Presi » 28.04.2017, 11:49

Es gibt bequeme und unbequeme Sitze. Gel kann beides unterstützen.
Ich halte Gel dann für geeignet, wenn man kaum polstern kann. Bspw. bei einem Fahrradsattel oder einem stark abgepolsterten Sitz.
Wer etwas mehr Bequemlichkeit wünscht, findet bessere Lösungen. Bei der CBF habe ich den normalen Sitz drei cm abpolstern und mit Geleinlage polstern lassen und mir einen zweiten, normalen Sitz geholt. Poschmerzen bekomme ich eher auf dem normalen Sitz, der noch gar nicht durchgesessen, aber nicht besonders bequem gepolstert ist. Erfahrung dort also mit Gel: gut.

Allerdings befürchte ich, dass Gel irgendwann verklumpen kann, ob das 20 Jahre in gleicher Qualität seine Aufgabe erfüllt? Dazu kommt starke Temperaturabhängigkeit, gerade bei Kälte passt sich Gel weniger der Poform an. Kältegefühl mag größer sein, aber da bin ich nicht empfindlich, habe nix bemerkt.
Jedenfalls kenne ich keine serienmäßigen Gelsitze im Motorrad- oder Autobereich - wären Geleinlagen so klasse wie manch einer glaubt, dann müsste es imho mehr davon geben.

Überzeugt bin ich - was Komfort angeht - hingegen von Luftpolster-Sitzkissen. Allerdings sitzt man damit sehr entkoppelt, muss sich dran gewöhnen. Hatte ich mal probiert und fand es nicht so pralle vom Fahrgefühl, wohl aber vom Sitzkomfort: Letzterer ist damit himmlisch. Für acht Stunden Autobahnfahrt das Richtige. Für Fahrten von Kurve zu Kurve eher nicht.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Takeshi » 28.04.2017, 19:11

Ich kann mir vorstellen, dass Luftkissen super im Komfort sind. Für Ganzjahresfahrer muss da aber wirklich klar sein, dass Luftkissen keine Wärme speichern. Man hat also stets einen kalten Sitz.
Als Vergleich: Wer im Winter mal auf dem Fußboden mit Luftmatratze übernachtet hat, weiß, dass es nie warm wird...
Takeshi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Cyrell Snear » 28.04.2017, 23:23

Ich habe beim Aufarbeiten meiner Sitzbank ein Gelkissen einfügen lassen und muss sagen, das ich praktisch keinen Unterschied merke.Vielleicht ist
ja auch mein "Popometer" nicht empfindlich genug. Ich persönlich würde mir diese Investition in Zukunft jedenfalls sparen. :roll:
Cyrell Snear
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Haves2005 » 29.04.2017, 11:11

Ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken bzw. habe vor, meine Sitzbank überarbeiten zu lassen und Gelkissen einsetzen zu lassen.
Wenn alles klappt, sollte ich das im Laufe des Mais abschließen können und kann hier gerne meine Erfahrungen dazu berichten.
Haves2005
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon 6l6gb » 29.04.2017, 19:51

Danke allen die mir ihre Erfahrungen mitgeteilt haben,dachte es währe eine schnelle Lösung. Hintergrund war meine Fahrt nach Velten bei Berlin,als ich dort vom Möppi
kletterte und Fluchend mir den A........ gerieben habe.
Grüße aus Bautzen
Jörg
6l6gb
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Fortinbras » 02.05.2017, 20:54

Meine Sitzbank habe ich von Topsellerie aufpolstern lassen und habe für mich und die Sozia Gelkissen einarbeiten lassen. Es ist bequemer als das Original, man darf aber keine Wunder erwarten. Nochmal würde ich das aber auch nicht nehmen, die 60€ kann man auch anders anlegen.
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon rednug » 03.05.2017, 21:08

Hallo Jens,

wo hast du fertigen lassen?

Gruß Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Tamper » 04.05.2017, 14:37

Bei der cb hab ich meinen Hintern meist nach etwa 4-5 stunden etwas, und nach 7+ stunden sehr deutlich gemerkt. Bei mehrtägigen touren verkürzten sich genannte Zeitfenster deutlich. Meine sitzbank war recht weich.
Bei der hornet konnte ich meine 2 wöchige alpentour ohne größere beschwerden durchfahren. 7-10 Stunden jeden Tag. Klasse! Die härte und form würde ich als nahe an perfekt beschreiben. Lediglich auf tagestouren deutlich über 600 km und 10-13 Stunden merke ich auch auf der hornet meinen hintern.
Anders als mein vater auf der s1000rr, dessen sitzbank noch einen ganz kleinen ticken härter ist, als meine, ohne typisch supersportler mäßig bretthart zu sein. Nach unserer 700 km tagestour letztes jahr stieg er entspannter ab, als ich. Hat mich enorm gewundert.. er ist zwar kleiner und leichter, als ich, aber mit 54 nach der tour von einer Rakete abzusteigen, als wär nichts gewesen, hat mich sehr gewundert!

Daher aber mein laientipp.. mach die sitzbank härter. Für cb Verhältnisse ein ganzes Stück härter
Tamper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Grim Reaper » 05.05.2017, 18:48

Tamper » 04.05.2017, 14:37 hat geschrieben:Daher aber mein laientipp.. mach die sitzbank härter. Für cb Verhältnisse ein ganzes Stück härter

Aber nicht zu hart! Ich habe meine Sitzbank damals bei Jungbluth neu polstern lassen. Da ich spontan den Termin eines Freundes übernommen hatte konnte ich leider nicht persönlich hin und habe ihm meine Sitzbank geschickt. Hätte ich die Sitzbank bzw. das Polster probesitzen können dann hätte ich mir viele Schmerzen erspart - sie war extram hart! Letztendlich konnte ich meine Sitzbank dann gegen eine andere (auch von Jungbluth neu bepolsterte) tauschen und habe seitdem, auch und gerade bei Tagestouren, deutlich weniger Probleme. Also - wenn möglich solltest Du probesitzen.
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Gelkissen

Beitragvon Presi » 05.05.2017, 20:00

Jeder hat eben nen anderen Hintern. Da kann man Sitzknochenabstände messen und dort besonders polstern, da kann man breit polstern, schmal polstern, mit Lehne und Kuhle einpferchen oder mit gerader Bank für Positionswechselmöglichkeiten sorgen: Was dem einen recht ist, findet der andere doof.
Mich könnte man jagen mit Lehne und Kuhle, ich will mich bissel bewegen können. Andere lieben es, quasi im Sitz festgetackert zu sein. Weich und Hart kann beides gut und schlecht sein. Ich sitze am liebsten mit Auflage, also damit sich der Druck verteilen kann. Wichtiger als die Härte.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Lack, Wartung, Polster & Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste