Fragen zu meiner Drosselung

Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon LanasWolf » 28.12.2017, 12:30

Aaalso,

Die Hochzeit rückt näher und somit auch die Anmeldung meiner kleinen.
Da ich offen fahren darf, will ich das auch :)

ich habe mir diesmal vorher brav das Wiki durchgelesen und auch einige Beiträge zu dem Thema aaaber
es bleiben trotzdem oder gerade deswegen Fragen offen.

Also in meinem Fahrzeugschein steht drin bei P.2/P.4 35 / 8900.
Meine Fahrzeug-Identifizierungsnummer ist PC26400XXXX, das würde laut Wiki für
die Ausführung „C“: Gedrosselte Version mit 25 kW/34 PS stehen.

Bei den Unterlagen vom Käufer habe ich ein TÜV Gutachten von alpha Technik
02-PC26-K35, also die Drosselung über Drosselblenden.

Bedeutet das jetzt, das ich wenn ich die Drosselblenden entferne eine offene 58 PS Maschine habe :blink: ?
So das ich Glücklich zum TÜV tuckern und die Leistung eintragen darf?
Wenn das so ist warum ist meine Fahrzeug-Identifizierungsnummer den die einer 34 PS variante???
Brauche ich dann vieleicht noch neue Ansaugstutzen?
Aber wenn das so wäre, wie kann man dann von 34 PS auf 50 drosseln :kratz: ?

Wie ihr seht Fragen über Fragen!


Bin gespannt auf eure antworten und eure Fachkundige Meinung.
LanasWolf
cb-500.de User
 
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon Flyingbrick » 28.12.2017, 12:52

Hallo Sascha,
Dein Motorrad ist jetzt auf 35 kW (48 PS) gedrosselt und durch Entfernen der Blenden hast Du 43 kW (58 PS).
Bei Deiner nun fast 25 Jahre alten CB solltest Du aber mal gucken, von wann die Ansaugstutzen sind. Früher hat man oft die ab Werk verbauten Stutzen ihrer serienmäßigen Blenden beraubt, um sie zu entdrosseln -nicht ganz legal, vorgesehen war der Tausch der Ansaugstutzen. Jedenfalls sind noch viele CBs mit uralten Stutzen unterwegs. Solltest Du also sehen, dass Deine Stutzen außen noch Reste einer 25kW-Kennzeichnung haben, würde ich an Deiner Stelle tauschen. Das Gummi ist dann steinhart und Du bekommst sie kaum noch dicht. Ersatz gibt es außer bei Honda (ca. 30 Euro) auch bei Tourmax (ca. 20 Euro).
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon LanasWolf » 28.12.2017, 13:09

Vielen Dank Michael,

für die schnelle und fundierte Antwort und danke für den Tip zur Überprüfung der Ansaugstutzen, das werde ich gleich beim nächsten schrauben machen.
LanasWolf
cb-500.de User
 
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon Chickenmarkus » 28.12.2017, 18:43

LanasWolf » 28.12.2017, 12:30 hat geschrieben:[W]arum ist meine Fahrzeug-Identifizierungsnummer den die einer 34 PS variante???

Die Fahrzeugidentifikationsnummer gibt nur an, wie deine CB damals aus dem Werk gerollt ist. Seitdem kann eine Menge mit dem Motorrad passiert sein - einschließlich Entdrosselung, erneuter Drosselung usw. ;)

Den Rest hat Flyingbrick ja bereits geklärt. :up:
Chickenmarkus
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon LanasWolf » 29.12.2017, 01:13

Ah ok, das klingt natürlich einleuchtend.
Vielen Dank schon mal für die Antworten, ihr habt sehr geholfen
LanasWolf
cb-500.de User
 
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon ralfpinzer » 03.01.2018, 07:04

Vom subjektiven Fahreindruck ist allerdings für einen Fahrer mit 110kg fahrfertig kein großer Unterschied zwischen den 48 und 58 PS zu spüren.
ralfpinzer
Stammuser
 
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon LanasWolf » 03.01.2018, 09:18

Das vermute ich auch :D :D
Aber ich darf sie so fahren, also will ich das auch ;)
LanasWolf
cb-500.de User
 
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon TW » 03.01.2018, 12:46

Hallo,

die damalige Entdrosselung meiner ersten CB 500 (von 50 PS auf 58 PS) habe ich auf meiner darauf folgenden Tour schon registriert, mich darüber gefreut.
Bei der nächsten Tour war das dann schon alltäglich und normal - schade!

Gruß
TW
TW
Moderator
Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon LanasWolf » 03.01.2018, 14:23

Bei mir ists ja noch blöder.
Ich habe die ja nur Probe gefahren, danach abgemeldet und ab in den Schuppen^^
LanasWolf
cb-500.de User
 
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon Bergmaenner » 06.01.2018, 20:35

Wie sieht es aber aus mit der Drosselung einer aus dem Werk gerollten 58PS PC32 ( CB500S)durch die Blenden und Düsen einer mit 34PS aus dem Werk gerollten PC32?
Habe ich bei meiner offenen mitbekommen. Kann ich die bei der S einbauen um mir bzw. meinem Sohn Geld sparen? Nächstes Jahr darf er offen fahren!
Bergmaenner
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon Flyingbrick » 06.01.2018, 20:52

Klar...aber 34 PS fahren sich dramatisch schlechter als 48 PS. Und die Blenden hat ein sehr, sehr sparsamer Vorbesitzer aus den Stutzen gebogen, um 30 Euro für zwei neue Ansaugstutzen zu sparen. Die hätte er allerdings auch wegwerfen können, denn die bekommt man nur raus, nie wieder rein.
Ich erwähne nur vorsichtshalber noch einmal, dass ich quasi nebenan wohne und sowohl eine CB500S verkaufe als auch drosseln kann.
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon Bergmaenner » 06.01.2018, 21:12

Hab mich falsch ausgedrückt! Sind Stutzen incl. Blenden.
Bergmaenner
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Fragen zu meiner Drosselung

Beitragvon Flyingbrick » 07.01.2018, 06:22

Dann passt das 1:1. Hoffentlich sind die Stutzen noch nicht ausgehärtet, sonst lassen sie sich schwer montieren. Das Gutachten findest Du direkt bei Honda unter http://www.honda.de/content/dam/local/g ... C32_98.pdf
Flyingbrick
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu 34 PS, 48 PS, 58 PS, Drossel & Vergaser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast