Wann Fahrwerk erneuern?

Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon mischinka » 10.10.2017, 09:11

Hallo zusammen,

Da meine Gabel links Öl verliert, möchte ich die Tauchrohre, Verschleißteile und das Öl erneuern.
Meine Frage ist, ob ich gleich diese Wilbers Gabelfedern und die YSS Gasdruckdämpfer mit einbauen sollte (das man beides gleichzeitig machen sollte habe ich im Forum schon gelesen). Woran erkenn man, dass das Fahrwerk überholt gehört? Die Maschine ist von ´99 und hat jetzt knapp 27tkm runter.

Gruß, Michael
mischinka
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon Presi » 10.10.2017, 11:29

Woran erkenn man, dass das Fahrwerk überholt gehört?


Aus Verkehrssicherheitsgründen, wenn die Gabel oder Federbeine undicht sind oder die Dämpfung anderweitig nicht mehr funktioniert, es mechanische Geräusche gibt oder irgendwas gebrochen ist o.ä..
Ansonsten gibt es noch ein Verschleißmaß, zumindest für die Gabel: Man könnte die ausgebauten, unbelasteten Gabelfedern messen. Diese müssen eine gewisse Mindestlänge erreichen, darunter gelten sie als verschlissen. Halte ich aber bei 27.000km auch in dem Alter für unwahrscheinlich. Weitere Verschleißmaße gibt es bspw. für die Buchsen, aber bei 27tkm?

Grundsätzlich tut man sich mit der Änderung am Fahrwerk bei der CB meist Gutes:
Den einzige Nachteil, den ich damals nach der Umrüstung gemerkt habe - zum Teil deutlich - war die Härte der Ikons. Die Unebenheiten auf Berliner Straßen wurden nicht mehr durch großzügige Ausnutzung des ordentlichen Federwegs der Serienbeine auch solo glattgebügelt. Stattdessen reißt es dich schonmal aus dem Sitz, wo man vorher beschwingt drübergeglitten ist. Das gilt aber für die Ikons, die deutlich weniger Federweg haben als andere Federbeine und insgesamt sehr straff sind, v.a. in Progression - ein Durchschlagen kann man quasi nicht einmal gewollt provozieren, wo die Serienbeine im Zweimannbetrieb mit 100 Kilo-Beifahrer Bangbangbang auf Bodenwellen machen.

Vorn an der Gabel merkt man diesen Komfortverlust nicht (jedenfalls vom 96er Modell auf Wilbers) - insgesamt taucht aber auch hier die Gabel insbesondere unter Belastung etwas weniger ein.
Was man von den Nutzern liest und hört, ist viel Positives zu den unterschiedlichen YSS-Federbeinen. Da sie recht günstig sind - gerade im Vergleich zu Ikons oder gar Wilbers, macht man damit allgemein wohl nichts falsch. Vorne kann man sich bspw. diesen Monat über TW (hier im Forum Moderator) sicher Wilbers mit gutem Rabatt schießen, ansonsten tun es auch andere Gabelfedern aus dem Zubehör.

Nun hast du ja ein paar Baustellen, der Tank, die Standrohre, neue Abdichtung, wenn jetzt noch Federn/Dämpfer dazukommen, hast du recht viel investiert. Aber es lohnt sich, gerade wenn du die CB noch etwas fahren magst. Das hörte ich bei dir heraus. :up:
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon moppedrentner » 10.10.2017, 11:57

Was der Presi schreibt, sollte wohl so stimmen.
Meine CB hat jetzt knapp über 24000 km und Gabel und Beine nehmen es mir nicht krumm, wenn ich (mit meinen 95 kg!) mal unbedacht durch ein Loch rumpele. Einen Wechsel sehe ich also in meinem Fall noch nicht für notwendig an.

Gruß vom
Hans
moppedrentner
Stammuser
 
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon rednug » 10.10.2017, 13:19

Was die Ferdern vorn betrifft - ich fahre die Wirth - welche wohl noch etwas straffer als die Wilbers sein sollen. Mitunter ergibt dies in Verbindung mit Koni hinten ein doch straffes Fahrwerk. Doch ich kann mich bei ca. 100 000 km nicht an einmal Durchschlagen erinnern - selbst bei maximaler Zuladung nicht.

konis haben nach meiner Meinung den Vorteil, dass du die Federvorspannung problemlos ändern kannst, da dies hier wie bei original "unten" erfolgt. Die Zugstufendämpfung ist allerdings nicht so einfach einstellbar, da sich diese unmittelbar unter der oberen Befestigung und somit unter der Verkleidung befindet.

Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon Hondareiter » 10.10.2017, 14:27

Die hinteren Federbeine müssen schnell eintauchen und langsam ausfedern,
dann sind diese schonmal ganz und funktionieren.
Die Gabelfedern kann man in der länge nachmessen,ob sie noch im Toleranzmaß sind,
Optisch nicht verrostet und keinen Riss im Material haben.
Die Tauchrohre sollten von innen keine tiefen Kratzer haben,weil die Keramik beschichteten Buchsen
((Dicht und Schleifseite graue Beschichtung)) genau dazwischen einer Gabelölschicht vorbei rutschen.
Im inneren des Gabelhomen ist der kleine Dämpfer,dieser hat zwei kleine Kunststoffringe die genau wie
die Keramikbuchsen am inneren Holmen zwischen einer Gabelölschicht rutschen und gerne verschleissen
also dünner werden durch Rostpartikel die sich gerne bilden wenn mit der Zeit Wasser in die Gabel eintritt.
Natürlich muss ein zerlegte Gabel gleichzeitig gereinigt werden,da sich mit den Jahren Schleifpartikel im Öl
absetzen und als Schlamm unten im Tauchrohr liegen.Diesen Schlamm kann man verhindern indem man alle
zwei Jahre das Gabelöl wechselt und die Gabel mal durchspült,was aber die wenigsten machen.
Solange die Graue Keramikbeschichtung der Buchsen nicht abgeschliffen ist((das Metall durchschimmert und
diese keine tiefe Kratzer haben)),können diese weiter verwendet werden. ;)
Gabelfedern Promoto und Wirth sind noch härter als die Wilbers und ich würde diese nicht einbauen.
Eine sehr gute Kombination ist,Wilbers Federn und Koni oder Ikondämpfer (die kosten etwas) aber dann
fährt es sich auf der CB 500 wie in einer anderen Liega.
Hier siehst Du die schmalere Buchse ist oben bei den Simmeringen und die dünne breite ist unten
Auf dem andern Bild ist der Dämpfer mit dem Kunsstoff Dichtring
Dateianhänge
Gabel CB500.jpg
CB500.jpg
Zuletzt geändert von Hondareiter am 10.10.2017, 14:27, insgesamt 9-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon chaosracer » 10.10.2017, 14:57

Auch wenn Du erst einmal nur die Gabel reparierst und nur neue Federn einbaust, wirst Du dein Fahrwerk schon verbessern.

Selbst habe ich allerdings auch beides gemacht. Meine Empfehlung: Wilbers vorn und Wilbers hinten! Koni ist allerdings auch eine gute Wahl und YSS fahren sich auch sehr schön, würde ich bei Soziusbetrieb aber weniger empfehlen.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon Phil89 » 10.10.2017, 17:33

Fährtst du gerne sportlich? Magst du es ein direktes Verhalten wie auf Schienen vom Fahrwerk zu bekommen? Pumpt deine CB hinten bei langgezogenen Kurven mit 120-130km/h?

Dann wechsel auf Wilbers progressiv vorne und IKONs hinten.

Fährst du eher bummelant und touristisch genießend, dann sollten auch die normalen Fahrwerksteile reichen. Bei 27.000km sollten die jedenfalls noch nicht "verschlissen" sein. Behaupte ich jetzt.


Meine eigene Erfahrung: Besonders der Wechsel der Federn in der Gabel macht sich bemerkbar! Beim Fahrverhalten lagen da für mich WELTEN dazwischen! Vorher wabbelig und undefiniert. Nacher mit Wilbers fühlte es sich direkt und scharf an.
Ein viel besseres Fahrverhalten auf der Hausstrecke. Hinten pumpt und wabbelt endlich nichts mehr wenn man mal zügiger und tiefer unterwegs ist. Das Fahrwerk ist einfach DAS Teil an der CB bei dem man mit wenig Geld viel verbessert. Dicht gefolgt von der Bremsanlage(Stahlflex) vorne.

@Rainer
Soweit mir bekannt produziert KONI nicht mehr für den Motorradmarkt. Schick mir doch bitte einen Link falls ich irre. Soweit mir bekannt vertreibt ein Niederländer die Motorradsparte von ehemals KONI jetzt unter dem Markennamen IKON(Ein Anagramm ;))
Zuletzt geändert von Phil89 am 10.10.2017, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.
Phil89
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon chaosracer » 10.10.2017, 17:52

Danke, Phil - der Fehler war altersbedingt. Bei uns hießen die früher eben noch Koni. Ikon ist richtig! ;)

Aktuell gibt es, wie meine Vorredner bereits berichteten, ein Angebot über TW. Dabei habe ich mir vor ein paar Jahren diese Stückchen heraus gesucht:

https://www.wilbers-shop.de/Motorrad/Ho ... a6a0fff10c

Das habe ich seither nicht einmal bereut. :up:
Zuletzt geändert von chaosracer am 10.10.2017, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon Flyingbrick » 10.10.2017, 18:43

mischinka » Di 10.Okt, 2017 hat geschrieben:Da meine Gabel links Öl verliert, möchte ich die Tauchrohre, Verschleißteile und das Öl erneuern.

Falls Du die verchromten Rohre meinst, das sind die Standrohre.
Tauchrohre sind die Alurohre mit der Steckachse.
Ich habe noch neuwertige YSS-Federbeine in OVP abzugeben (die Gasdruckvariante, stufenlos verstellbar).
Phil89 » Di 10.Okt, 2017 hat geschrieben:@Rainer
Soweit mir bekannt produziert KONI nicht mehr für den Motorradmarkt. Schick mir doch bitte einen Link falls ich irre. Soweit mir bekannt vertreibt ein Niederländer die Motorradsparte von ehemals KONI jetzt unter dem Markennamen IKON(Ein Anagramm ;))

Richtig, seit knapp 15 Jahren :D
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 10.10.2017, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon Phil89 » 10.10.2017, 21:10

Richtig, seit knapp 15 Jahren :D

Doch schon so lange?! :| Naja da war ich 13... da kann man das schonmal vergessen wann genau das war! :mrgreen:
Phil89
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon chaosracer » 10.10.2017, 23:41

Wartet mal Jungs. Ich kenne ja auch die Geschichte von Koni, die dann zu Ikon wurden. Aber was ist denn das hier? http://www.koni.de
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon Presi » 10.10.2017, 23:48

chaosracer » 10.10.2017, 23:41 hat geschrieben:Wartet mal Jungs. Ich kenne ja auch die Geschichte von Koni, die dann zu Ikon wurden. Aber was ist denn das hier? http://www.koni.de

Pkw. Das blieb immer Koni.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon chaosracer » 11.10.2017, 14:20

Danke, Presi!

Übrigens: Dein Beitrag hier zur Frage des OP hat von allen Antworten meine besondere Aufmerksamkeit gefunden. Sehr schön und ausführlich geschrieben. Prima! Hier hast Du mal wieder dem Forum zur Ehre verholfen. :up:
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon gumic » 14.10.2017, 17:43

Ich hänge mich hier mal mit einer Frage zur ABE der Wilbers Gabelfedern dran.
Suchfunktion hat nichts gebracht.

Ist bei der CB 500 PC32 noch eine weitere ABE für die
Gabelfedern: Wilbers 600-066-02 notwendig, ausser dieser hier.

https://ssl.kedo.de/grafic/pdf/download/0157_de.pdf

Bei dieser ABE sind keine Modelle ersichtlich.
Auf den Gabelfedern steht die Kennzeichnung KBA 90699.
Diese steht auch in dem Link, oben.
Aber keine Zuweisung für die CB 500.

Auf der Preisliste von Wilbers steht für die PC32 auch 600-066-02.

Ein Zusammenhang mit der im Link angegebenen ABE lässt sich aber nicht herleiten.
Fehlt also noch ein Zusatz zur ABE?

Wenn ja, hat die jemand?
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon gmbo » 14.10.2017, 21:09

Ich habe mir die Federn vor Jahren bestellt und eingebaut.
Wilbers liefert zu den Federn die ABE eine detalierte Montageanweisung und die Typenliste mit.
Für die CB500 steht in der Zulassung

Typ____Handelsbezeichnung___ABE:EG-BE:EBE____Ausführung___Länge mm____Außendurchmesser_____Draht Durchmesser mm____Zahl der Windungen____Gabelöl____Luftpolster
PC 26______CB 500_______________G 555_________600-066________520____________30,2___________________4,9__________________61,82__________SAE7,5______140
PC 32______CB 500_______________H 418_________600-066________520____________30,2___________________4,9__________________61,82__________SAE7,5______140
Soweit ich sehen kann hat nur die NC19 noch die gleicheAusführung der Federn.
Die Ausführungen für andere Motorräder weichen in den Abmessungen stark ab.
z.B.
PC 39______CBF 500_________e3*2002/24*0244*____600-005________340____________35,5___________________4,75_________________28,3___________SAE15______110
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon Flyingbrick » 14.10.2017, 21:10

Wir brauchen dringend eine Tabellenfunktion im Forum!
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon gumic » 15.10.2017, 01:55

Genau diese Typenliste fehlt dann bei mir. Hat die jemand zum downloaden, Link oder als PDF?
Gerne auch an direkte Mailadresse per PN.

Die detailierte Anbauanweisung habe ich und die im Link angegebene allgemeine ABE ohne die Typenliste.
Mit der Typenliste die mir fehlt, wäre dann auch Zuweisung möglich.

Danke

gmbo » 14.10.2017, 21:09 hat geschrieben:Ich habe mir die Federn vor Jahren bestellt und eingebaut.
Wilbers liefert zu den Federn die ABE eine detalierte Montageanweisung und die Typenliste mit.
Für die CB500 steht in der Zulassung

Typ____Handelsbezeichnung___ABE:EG-BE:EBE____Ausführung___Länge mm____Außendurchmesser_____Draht Durchmesser mm____Zahl der Windungen____Gabelöl____Luftpolster
PC 26______CB 500_______________G 555_________600-066________520____________30,2___________________4,9__________________61,82__________SAE7,5______140
PC 32______CB 500_______________H 418_________600-066________520____________30,2___________________4,9__________________61,82__________SAE7,5______140
Soweit ich sehen kann hat nur die NC19 noch die gleicheAusführung der Federn.
Die Ausführungen für andere Motorräder weichen in den Abmessungen stark ab.
z.B.
PC 39______CBF 500_________e3*2002/24*0244*____600-005________340____________35,5___________________4,75_________________28,3___________SAE15______110
Zuletzt geändert von gumic am 15.10.2017, 01:55, insgesamt 1-mal geändert.
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon gmbo » 15.10.2017, 06:53

Links wirst du im Netz wenige finden.
Die Seiten haben ja den rote Balken Kopierschutz.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon chaosracer » 15.10.2017, 09:13

Ich könnte dir eine einscannen und mailen. Die komplette ABE. Das geht aber frühestens nächste Woche, weil ich nicht zu Hause bin.

Ich bin auch der Meinung, dass Du die nach einem Anruf auch von Wilbers bekommst. Die sind klasse!
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Wann Fahrwerk erneuern?

Beitragvon gmbo » 15.10.2017, 11:29

Ich glaube er hat schon eine Kopie.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Fahrwerk, Federbeine, Gabelfeder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron