CB500 steckt im 6. Gang fest

CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Rober-t » 11.03.2018, 16:03

Hallo zusammen, wir haben heute bei dem schönen Wetter unsere Motorräder wieder rausgeholt.
Meine ist ohne Probleme angesprungen und schnurrt wie ein Kätzchen, die meiner Freundin macht allerdings Probleme.

Nachdem sie endlich angesprungen ist konnte man genau ein mal bis in den 6. Gang schalten, was allerdings auch schon ziemlich schwierig ging.
Jetzt steckt sie im 6. Gang fest und lässt sich nichtmehr runterschalten, alle versuche das zu bewerkstelligen schlugen fehl, Kupplung kommen lassen beim schalten und auch leicht, fester, brutal aufs Pedal, nichts, sie klemmt.
Was kann das sein? gibt es eine Art Schaltgestänge das verbogen sein könnte? Wie gehe ich vor?

Vielen Dank im Voraus!
Grüße,
Rob
Rober-t
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Flyingbrick » 11.03.2018, 16:11

Hallo Robert,

ein Schaltgestänge nicht (Umlenkung hat die CB500 ja nicht), aber eine Schaltwelle (9). Die geht vom Schalthebel quer durch den Motor nach rechts, hinter die Kupplung. Dort ist eine Art Zahnsegment mit Feder (10), das die Schaltwalze (5) dreht. Fixiert ist das durch Stift (11).

E17-Schalttrommel.jpg


Manchmal bricht diese Feder, vielleicht hat sich da etwas verhakt. Gewalt ist keine gute Idee; noch ist hoffentlich nichts abgebrochen und liegt lose im Motor herum und vermutlich auch nichts verbogen.

Wenn Du sicher bist, dass es keine außenliegenden Probleme wie einen verbogenen Schalthebel gibt, wäre das Abnehmen des Kupplungsdeckels die nächste Sache.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Hondareiter » 11.03.2018, 18:59

Rob eine Frage nein 2
Wenn Du mit der Hand den Schalthebel rauf und runter bewegst,spürst Du in beiden Richtungen
einen leichten gleichen Druck oder ist da Garnichts?
Rutscht der Schalthebel über die Verzahnung von der Schaltwelle,lose oder Verzahnung defeckt?
Zuletzt geändert von Hondareiter am 11.03.2018, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Rober-t » 11.03.2018, 22:49

Also nach oben geht garnichts, wie auch normalerweise im 6. Ich kann den Hebel runterbewegen, da fühlt sich das inetwa so an, wie wenn zahn auf zahn liegt und man ein bisschen mit der Kupplung spielen müsste. Schwer zu beschreiben, vermutlich muss ich nächstes Wochenende mal aufmachen und Fotos knipsen.. :(

Vielen Dank schon mal!
Zuletzt geändert von Rober-t am 11.03.2018, 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Rober-t
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon egleh » 18.03.2018, 20:27

Trennt die Kupplung denn sauber? Also läßt sich das Hinterrad leicht drehen bei gezogener Kupplung?
egleh
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Gaghunf » 19.03.2018, 11:42

*Achtung gefährliches Halbwissen meinerseits*

Ich hatte sowas schon öfters an Mopeds. Bisher hat immer geholfen, den Motor richtig schön im Stand warmlaufen zu lassen.

Pack sie einfach auf den Hauptständer und lass sie warm laufen bis der Lüfter anspringt. Vielleicht gehts dann.


*Gefährliches Halbwissen aus*
Gaghunf
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Flyingbrick » 19.03.2018, 12:58

Ich will euch nicht entmutigen, aber das, was ihr beschreibt, ist irgendeine Art von schlecht trennender Kupplung.
Hier geht es um einen mechanisch blockierten Schalthebel bzw. dessen Welle.
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 19.03.2018, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Rober-t » 17.04.2018, 22:56

So, ich möchte mal auflösen:

Habe heute die Maschine zerlegt. Das kleine Zahnrädchen, welches die Gänge wählt war mit der Rolle die oben drauf läuft verkantet. Das konnte passieren, weil das Lager durch die zwei Schrauben nicht gut genug gesichert war und herausgedrückt wurde. Lager reingedrückt, fest verschraubt einmal feucht durchgewischt und wieder zusammengeschraubt. Passt.




Vielen Dank für die schnelle und ausgezeichnete Hilfe!
Dateianhänge
IMG_20180417_164208_HDR.jpg
Rober-t
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Flyingbrick » 18.04.2018, 09:52

Danke für die Rückmeldung!
Hatten sich die Schrauben (18) gelöst?
In meinen Jahren mit den CBs wäre mir kein solcher Schaden bekannt.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Rober-t » 18.04.2018, 21:01

Genau das ist passiert, die plättchen haben sich verdreht und das Lager ist herausgedrückt worden.
Festziehen der Schrauben wie abgebildet hat das Problem gelöst.
Zuletzt geändert von Rober-t am 18.04.2018, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
Rober-t
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon Flyingbrick » 19.04.2018, 10:57

Hast Du die Schrauben mit Sicherungsmittel eingesetzt?
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: CB500 steckt im 6. Gang fest

Beitragvon chaosracer » 19.04.2018, 12:44

...ach, wie schön es ist eine CB zu besitzen.

Man kann unsere Kleinen immer noch reparieren wie nen ollen LADA - prima!
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Motor, Getriebe, Ritzel & Kettensatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron