Digitale Ganganzeige

Digitale Ganganzeige

Beitragvon Laure87 » 17.08.2007, 20:25

Aufgrund der Anfragen, und aktuellen Diskussionen über eine Digitale Anzeige poste ich die Links, und Infos.

Im Prinzip besteht die Digitale Anzeige aus einem Kabelsatz, 2 Reed-Kontakte (Magnetschalter) 1 Magnet, einem SMD (also einer kleinen Platine, asynchroner Zähler + Flip-Flop-Glied) und einer 7-Segment-Anzeige.

Ansich ein narrensicheres System, jedoch hat es auch viele Nachteile:

Es sind keine Motorradspezifischen Halterungen für die Reed-Kontakte zu haben, also müssen alle Halterungen selbst gemacht werden, was speziell bei den Reeds ein Problem ist, da diese sehr genau eingestellt werden müssen.
Ein "Verschalten", also wenn ein Gang nicht wirklich reingerutscht ist, wird auch als Schaltvorgang gezählt.
Und da die Anzeige mit dem Neutral-Lämpchen gekoppelt ist, bleibt die Anzeige falsch bis zum nächsten Mal stehenbleiben.


Es gibt 2 Bezugsquellen für so einen Bausatz:

1) http://www.newtacho.de/index.php?navi=ganganzeige

2) http://shop.elv.de/output/controller.as ... tail2=7640

Jedoch würde ich die erste Bezugsquelle empfehlen, obwohl die 2te günstiger erscheint.
Jedoch sind bei der 2ten die Reed-Kontakte nicht enthalten, und wenn man die dazu bestelle, kommt man fasr auf den selben Preis.
Und ausserdem ist es dort nur als Bausatz erhältlich.

Komplett einbaufertig bekommt man es bei der ersten Quelle.
Man muss eben nur noch die Halterungen bauen.

Im Prinzip ist alles gesagt, was es zu sagen gibt.
Laure87
Stammuser
 
 

Beitragvon DonUschi » 17.08.2007, 21:45

danke schonmal für deine mühe. die frage kam ja von mir, mehr würd mich jedoch ein komplettes multiinstrument interessieren das auch zugelassen ist, denn die ganganzeige hat ja fehlerquelle des verschaltens und noch viel schlimmer ist nicht für den strassenverkehr zugelassen. da könnte ich mir auch gleich dauerleuchtende unterbodendisco anbauen ^^
DonUschi
Stammuser
 
 

Beitragvon zoki_yu » 18.08.2007, 03:31

zoki_yu
Stammuser
 
 

Beitragvon dnb279 » 18.08.2007, 09:12

Nen Kombiinstument kenn ich nicht, aber die "Digitale Ganganzeige Datatool" (LINK) sollte auf jeden Fall an die CB passen (für mechanische Tachos). Ob die ne E-Nummer hat kann ich dir allerdings nicht sagen.
dnb279
Stammuser
 
 

Beitragvon krautteich » 01.01.2009, 16:39

auch ich habe mal mit so'n Ding geliebäugelt bzw. hatte den Bausatz von ELV bestellt. Das Ganze liegt aufgebaut im Keller und funktioniert auch.
Es war ursprünglich für meine Kleine (Suzuki GN 125) gedacht, jedoch habe ich mich immer vor dem mechanischen Aufwand gescheut, irgendwann muss man dann Löcher bohren, um die Reedkontakte zu montieren und dann wird schließlich auch bei ELV daraufhingewiesen, dass der Anbau nur bei Off-Roadern erfolgen darf, eine Genehmigung im Sinne der STVZO nicht vorliegt.
Also frage ich mich, was soll der ganze Aufwand, wenn ich es beim nächsten TÜV wieder runterrupfen kann?
krautteich
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Beitragvon Verbali » 01.01.2009, 16:42

Wieviele Leute es doch gibt die nicht bis 6 Zählen können :mrgreen:
Verbali
Stammuser
 
 

Beitragvon opladener » 01.01.2009, 17:02

Ist ja auch blöd, da muss man immer die rechte Hand vom Lenker nehmen...
opladener
Stammuser
 
 

Beitragvon Laure87 » 01.01.2009, 17:12

krautteich hat geschrieben:Es war ursprünglich für meine Kleine (Suzuki GN 125) gedacht, jedoch habe ich mich immer vor dem mechanischen Aufwand gescheut, irgendwann muss man dann Löcher bohren, um die Reedkontakte zu montieren


Ich hatte da den Plan, dass ich einen 10x3 Flachstahl im rechten Winkel zurechtbiege, und den so am Rahmen mittels einer Auspuffschelle befestige, dass ich mit Riedkontakte nur mit Karrossierekleber an die andere Seite des Flachstahls kleben müsste, dann würd das schon passen.

Aber irgendwie bin ich dann davon abgekommen, und habs beim Fahren gar nicht mehr vermisst.
Das hängt nicht damit zusammen, dass ich so schlau wie Verbali bin, und bis 6 zählen kann, sondern damit, dass so ein zähler im Endeffekt nix bringt, weil man den Gang sowieso den Gegebenbeiten anpassen muss, und eine Neutralanzeige hat man ja sowieso.

Das einzige was mal wirklich geil wär, wär dass man dem Ganghebel eine dritte Bewegungsrichtung verschafft (nämlich nach innen drücken), und dann wird gleich der Neutralgang eingelegt, dann erspart man sich hin und wieder das ewige runterschlalten, und Neutralgang suchen.
Das wäre aber nur von Werk aus möglich, und lässt sich nicht wirklich umbauen.

Muss aber ich nicht sein denn wenn man viel fährt, dann ergibt sich das auch von selbst.
Ich bräuchte Mittlerweile nicht mal mehr die Neutrallape, weil ich den Neutralen auch so immer gleich auf anhieb finde.
Laure87
Stammuser
 
 

Beitragvon whitehawk » 01.01.2009, 17:27

ja, hab ich mir auch mal überlegt so eine Ganganzeige.
Aber nur am Anfang und auch nur als Spielerei.
Mittlerweile bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich das nicht brauche.
Hat man doch (meistens) im Gefühl in welchem Gang man gerade ist bzw. welchen man gerade benötigt.
whitehawk
Stammuser
 
 

Beitragvon Tron » 01.01.2009, 17:39

Verbali hat geschrieben:Wieviele Leute es doch gibt die nicht bis 6 Zählen können :mrgreen:


In der Stadt fahre ich eh nur bis zum 3. Gang. ;)
Tron
Administrator
Administrator
 
Benutzeravatar
 

Beitragvon Laure87 » 01.01.2009, 18:33

whitehawk hat geschrieben:Hat man doch (meistens) im Gefühl in welchem Gang man gerade ist


Genau das Würde so eine Ganganzeige ja auch anzeigen, was ansich wirklich unnötig ist, weil es ja total uninteressant ist.

Und welchen Gang man braucht, das Zeigt so eine Anzeige ja gar nicht an....
Laure87
Stammuser
 
 

Beitragvon krautteich » 01.01.2009, 18:40

es ging primär nicht darum ob man's braucht oder nicht, das muss jeder für sich selbst entscheiden, sondern darum ob's von der Obrigkeit geduldet wird oder nicht.
krautteich
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Beitragvon Laure87 » 01.01.2009, 18:44

Sollte normalerweise kein großes Thema sein, wenn man nicht den Rahmen anbohrt, oder sonst irgeneinen Scheiss macht.

Wenn man alles über Klemmen macht, wird keiner was sagen.
Laure87
Stammuser
 
 

Beitragvon andibj82 » 01.01.2009, 19:16

Ich kann zwar bis 6 zählen, aber so´ne Ganganzeige hätt ich trotzdem gerne.
Mir passiert das schonmalauf längerer fahrt das ich vergessen hab in welchem Gang ich grad bin und dann zb einmal zu viel runterschalte.

Allerdings ist mir der Aufwand sowas nachzurüsten zu gross, und die meisten von den Dingern sind auch noch sehr unzuvelässig.

also ich zähl weiter bis 6 (vorwärts und rückwärts ;) )
andibj82
Stammuser
 
 

Re: Digitale Ganganzeige

Beitragvon krautteich » 18.05.2011, 15:32

Für alle, die den Gedanken vielleicht noch nicht ganz begraben haben:
ELV hat im aktuellen Journal (Juni/Juli 2011) ab Seite 44 unter der Bezeichnung
MGA 100 eine neue Ganganzeige für Motorräder vorgestellt.
Es ist prinzipiell nichts umwerfendes, lediglich die Konfiguration über eine Sensorfläche
ist ein Novum. Die Abfrage des Schalthebels erfolgt in gewohnter Weise über Magnet
und Reedkontakt, wobei letzterer einen sehr soliden Eindruck macht.
Die Elektronik wird aufgenommen von einem spritzwassergeschützten Miniatur-Designgehäuse.
krautteich
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Digitale Ganganzeige

Beitragvon gubi » 02.09.2017, 19:50

Hallo, ich führe jetzt hier mal eine Exhumierung von Fred durch :P

Hat einer von Euch eine von den im folgenden Link angebotenen Ganganzeige verzangelt?
Meine hohe Familienfunktionärin wünscht sich gern eine digitale Information über das
Getriebe ... :)

Sorry, Tante Edit sagt: http://www.motorradtechnik-engelmann.de/Ganganzeige/
Zuletzt geändert von gubi am 02.09.2017, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
gubi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Digitale Ganganzeige

Beitragvon Froschuwe » 02.09.2017, 20:10

Wo ist hier ein Link ? :roll:

Jetzt o.k. würde mich auch interessieren.............
Zuletzt geändert von Froschuwe am 02.09.2017, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Froschuwe
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Digitale Ganganzeige

Beitragvon Zaziki » 04.09.2017, 16:30

Ich habe an einem Abend mal mit einem Freund das versucht an einer Aprilia Dosoduro anzubauen, nach 2h haben wir aufgegeben.
Ich würde es nie wieder probieren, die Technik ist viel zu empfindlich für den Alltag. Das Vorladen des Ganges und besonders den Neutralen hat das Gerät überhaupt nicht hinbekommen. Kann natürlich ein Einzelfall sein.
Zuletzt geändert von Zaziki am 04.09.2017, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Zaziki
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Digitale Ganganzeige

Beitragvon gmbo » 04.09.2017, 17:21

Eigentlich sollte das aber machbar sein.

Du benötigst allerdings ein individuell gefertigtes Blech auf dem die Reedkontakte verschiebbar angebracht werden können und eine passende Befestigung für den Magneten am Schaltarm.
Mit dem N Signal vom Leerlauf wird genullt.

Habe so eine vor einem guten Jahr über einen großen Versandbuchhändler für unter 18 € gekauft.
Bin aber noch nicht angefangen die zu montieren. Funktion ist aber i.O.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Elektrik, Elektronik, Scheinwerfer, Blinker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast