Vorstellung von mir

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

Vorstellung von mir

Beitragvon Benzo1992 » 04.03.2018, 16:32

Hallo,

ich bin Sören 20 jahre Jung und bin angehender A2 Neuling.In 2 Wochen hab ich meine Theorieprüfung und dann sollte ich wohl spätestens Anfang Mai mein Lappen in der Hand halten. :up:

Da ich im Elektrogewerbe Azubi bin (10 Monate fertig) fehlt mir noch ein günstiges Bike,da fiel schnell die Wahl zwischen zwei heißen Kanditaten die Suzuki GS 500 extrem billig zu haben und natürlich die Honda CB 500. Seit ein paar Tagen bin ich ehr für die CB da ich über die GS nicht soviel gute Sachen gelesen habe ,der Motor soll ziemlich Durchzugschwach sie soll sehr Rostanfällig sein.
Was für die GS spricht ist der extrem billige Preis und das ich sie nicht drosseln müsste.

Und da komm wir schon zu meiner Frage ,ich bin absoluter Neuling wie ist das bei der CB sie hat ja offen 58ps,gibt es da eine 48ps Drossel oder muss ich die alte Drossel von 34ps fahren. und was kostet das Drosseln ,wie funktioniert dass mit Eintragen etc.

Vieleicht könnt ihr mir helfen was haltet Ihr von der GS im Vergleich zu CB ,vieleicht ein paar Pro und Kontra aufzählen.

Ich habe ein Budget von 1000Euro max 1200 Euro ich interesse mich für die Yountimer Modelle 1990-2000.


Liebe Grüße Sören :tschoe:
Benzo1992
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon gumic » 04.03.2018, 17:43

Schon mal die Suche Funktion oben rechts, benutzt?

http://www.cb500-wiki.de/doku.php?id=mo ... er:drossel

Auch zu den angesprochenen anderen Themen ist ausreichend Lesestoff zu finden.
Das WIKI hilft zusätzlich.

Dann mal willkommen hier und immer oben bleiben.
Zuletzt geändert von gumic am 04.03.2018, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
gumic
cb-500.de User
 
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Heiner » 04.03.2018, 20:49

Hi Micha,

so wie ich das sehe gibt es die CB 500 in den Leistungsstufen 34, 50 und 58 PS, die GS 500 in 34 und 46 PS.

Wenn es Dir also auf die höchstmögliche erlaubte Leistungsstufe ankommt, steht die GS besser da. Allerdings: wir haben beide Motorräder (meine Frau die GS mit 34 PS, ich die CB mit 58 PS) und im Qualitätsvergleich schneidet die Honda für mich deutlich besser ab: weniger Rostanfälligkeit, längere Wartungsintervalle, keine Probleme mit dem Polrad.

Im Fahrverhalten/Handling würde ich beide als gleichwertig bezeichnen. Ebenso die Wartungsfreundlichkeit, die bei beiden eher gut ist.

Die GS ist eindeutig eher für kleine Fahrer angemessen. Für mich mit 186 cm ist die Honda da eindeutig besser. Aber auch sie habe ich mit einer 10 cm höheren Sitzbank und einem entsprechend höheren Lenker (BMW R45, der auch anstandslos vom TÜV eingetragen wurde) ausgestattet. Das Handling wird durch den höheren Schwerpunkt zwar nicht gerade einfacher, jedoch bleiben meine Menisken auf längeren Strecken beschwerdefrei...

Mein Sohn fährt bei gleicher Körpergröße eine originale GS und ist, da er nur kurze Strecken fährt, absolut zufrieden. Meine Frau ist 20 cm kleiner und mit ihrer GS überaus zufrieden. Am besten findest Du durch Probefahrten heraus, was Dir besser passt. Auf kurzen Strecken fahre ich auch gerne mal die GS meiner Frau, aber auf über 200 km ist sie für mich wegen der niedrigen Sitzposition und dem dadurch bedingten Kniewinkel unakzeptabel.

Die Leistungsbeschränkung auf 34 PS ist für mich persönlich kein entscheidendes Merkmal. 34 PS sind für den Anfang eigentlich ganz angemessen, die 58 PS haben freilich bei einer Drehzahl über 7000 U/Min ihren Spaßfaktor, aber zum zügigen Fortkommen sind 34 PS genug. Kommt halt darauf an, wie hoch Du die Beschleunigung über 100 km - z.B. beim Überholen - bewertest. Da sind die individuellen Bedürfnisse sehr verschieden. Ich bin mit einer 12 PS MZ ohne Probleme 500 km am Tag durch die Alpen getourt (Flüela-, Ofen-, Umbrail-, Berninapass und Stilfer Joch inklusive). Geht alles. Manchmal freue ich mich aber auch an den 58 PS meiner Honda...

Für 1200 Euro bekommst Du eine CB oder zwei GS. Ich würde eher die eine CB nehmen - auch wenn sie nur 34 PS hat. Die Zeit geht ja auch mal vorbei und dann schaltest Du auf 58 PS um und bist der GS um eine Nasenlänge voraus :mrgreen:

Falls sich das Fahrwerk scheiße anfühlt: Reifenempfehlung ContiGo. Oder BT45.

Viel Glück mit der Prüfung und viel Spaß auf den ersten km. :up:
Heiner
Heiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Benzo1992 » 04.03.2018, 22:45

Hallo Heiner,

ich heiße Sören :mrgreen:

Ich habe jetzt mal ein bisschen recherchiert ,also die CB ist mit dem Drosselsatz von AlphaTEC für 109euros auch auf 48 PS drosselbar wenn ich das richtig verstanden habe . Würde schon gerne die maximale mögliche Leistung auskosten wollen.

Ja die GS ist optisch auch geil und wie erwähnt echt günstig ,doch wie gehts dann mit 22J mit dem A weiter ,die CB 58 Ps kann man dann noch ein bisschen fahren die GS wird dann schnell langweilig,ich bin auch nicht auf eine Hohe Endgeschwindikeit aus ehr auf Durchzug aus und Handlichkeit und Leichtigkeit :oops:

Wenn ich dann endlich mal ne Fahrstunde habe und mit Kupplung + Anfahren vertraut bin ,geht die Suche los.

Ich werde nun wohl aktiver nach einer CB umschauen ,da ich durch das Wiki hier noch echt wissenswerte dinge dazulernen konnte heute. Echt cool gemacht hier :up:

Ein andere Kanditat wär ja noch die Kawasaki er5.

Aber die Honda sagt mir mehr zu.


Liebe Grüße
Benzo1992
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Twintreiber » 04.03.2018, 22:58

Hallo Sören, und herzlich willkommen,

ja, das stimmt mit der 48-PS-Drossel von alphatec. Kleiner Nachteil dabei: die funktioniert mit einem Gutachten, in das die Fahrgestellnummer eingetragen werden muss. Du kannst sie also nach den zwei Jahren nicht weiterverkaufen. Die Kawa ER5 wäre wohl wirklich ein sehr ähnlicher Kandidat. Sie hat offen 50 PS statt 58 wie die CB, dafür soll sie etwas stärker von unten rausziehen. Mir ist die Charakteristik der CB aber lieber, weil es einfach Spaß macht, das Motörchen auszudrehen und auszuquetschen und auch mal ortsunkundige Supersportler zu jagen. Okay, aber ich hab auch noch eine 1300er in der Garage stehen, wenn ich Drehmoment will...
Twintreiber
Administrator
Administrator
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Benzo1992 » 04.03.2018, 23:09

Moin,

JA das lässt sich natürlich AlPHATEC kosten .

Die 50ps drossel geht auch nicht wegen zwei blöden PS..

Da muss ich dann wohl durch.


Liebe Grüße :tschoe:
Benzo1992
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Heiner » 05.03.2018, 06:49

...ich würd die CB auf jeden Fall nehmen - egal wie gedrosselt. Die Kawa ist qualitätsmäßig nicht vergleichbar. Und über die GS hast Du ja selbst schon geurteilt...#
Glaub mir: die 34 PS sind am Anfang gar nicht so langweilig und der Sprung auf 58 macht dann auch echt Spaß.
Heiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Hondaslider » 05.03.2018, 07:57

Hi Sören
:will2: im Forum.
Ich hab in meinem näheren Umfeld die GS,ER5 und CB 500 am laufen. Mein Tipp: nimm die CB.
Die GS ist die eleganteste aber auch die schwächste. Du wirst nach kurzer Zeit nach Leistung suchen. Die ER5 ist besser aber irgendwie langweilig. Es gibt CB 500 ( PC32) die sind relativ einfach am Gasanschlag zu Drosseln. Du bekommst von alpha Technik den Anschlagwinkel, das Gutachten und ein Aufkleber wo die Rahmennummer und die Leistung draufsteht und den klebst du über das vorhandene Schild. Der Einbau der Drossel ist relativ einfach. Damit zum TÜV eintragen lassen - fertisch. Der Unterschied zwischen 48PS und 58 PS ist nur im ganz oberen Drehzahlbereich zu spüren. Im normalen Fahrbetrieb merkt man da nix.
... und die CB ist fast unkaputtbar. Wenn mal was ist kann man es relativ einfach selbst machen. Bei Probleme gibts da so ein Forum ...... :rock:

Gruß
Michael
Hondaslider
cb-500.de User
 
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Heiner » 05.03.2018, 08:11

hier ist der Kram zu finden: https://shop.alphatechnik.de/shop/index ... ll=&k_typ=
Also - wenns die CB auch mit 48 PS - Drossel gibt, ist die Entscheidung doch einfach!?!

Ich will die GS aber nicht schlechtreden. Mein Sohn fährt seit Jahren damit (zuerst gedrosselt auf 34 PS, jetzt offen) und will sich partout nicht davon trennen. Das Ding steht das ganze Jahr draußen und ist dennoch sehr zuverlässig. Also auch keine schlechte Empfehlung. Ich allerdings bevorzuge die CB... ;)
Heiner
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Hondareiter » 05.03.2018, 09:25

Hallo Sören
Herzlich Willkommen im Forum :will2:

1. Suzuki GS 500 E ist luftgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor, DOHC, 2 Ventile pro Zylinder mit 46PS; 40 Nm Gegenläufer 174 Kg ,162 km/h
offene Leistung

2. Honda CB 500 PC 26 ist mit Flüssigkeitskühlung 2-Zylinder-Viertakt-Reihenmotor, DOHC, , Tassenstößel,, 47 Nm vier Ventile pro Zylinder
Gegenläufer 193 kg bei 8.000/min Höchstgeschwindigkeit 193 km/h Leistung: 43 kW/58PS bei 9500 min
offene Leistung

3.Kawasaki ER 5 ist ein 2-Zylinder-Viertakt-Reihenmotor, flüssigkeitsgekühlt, 43 Nm bei 7200 min 50 PS Parallel-Twin,179 Kg , vier Ventile pro Zylinder,180 km/h
hier ist der GPZ 500 Motor 60 PS eingebaut,etwas gedrosselt durch niedrige Verdichtung,zahmere Nockenwellen und geänderten Auspuff.
Beide Kolben gehen zusammen runter und rauf deshalb Parallel-Twin,darum haben diese Motoren auf den ersten Metern mehr Drehmoment.
Leider sind diese Motoren nicht so langlebig wie ein Gegenläufer.
Die haltbarste und Verarbeitungs beste Maschine ist die Honda CB 500,die 14 Kg Mehrgewicht gegenüber der Kawasaki spielen keine Rolle,
sobald die Honda CB im ersten und zweiten gang die 7000 UPM erreicht hat und bis 100000 UPM gedreht wird,haben die anderen beiden
Maschinen sofort das nachsehen und die Honda ist auf und davon.
Zuletzt geändert von Hondareiter am 05.03.2018, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Benzo1992 » 05.03.2018, 20:48

Moin,

Vielen Dank für die zahlreichen Kommetare ,bin zum Entschluss gekommen dass es defentiv eine CB werden soll :)

Suche geht bald los :up:

Selbstverständlich halte ich euch mit Links zu CB und Fragen aufm Laufenden ,wenn es dann soweit ist , drückt mir doch bitte die Daumen dass ich ewas günstiges&gutes finde :)



Liebe Grüße :kommen:
Zuletzt geändert von Benzo1992 am 05.03.2018, 20:48, insgesamt 2-mal geändert.
Benzo1992
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Benzo1992 » 11.03.2018, 20:00

Sooo Liebe Leute,

wie es das Schicksal es manchmal so will hab ich jetzt doch schon eine CB500,

Sie steht momentan noch in der Pfalz wird aber in den nächsten 2Wochen wohl bei mir in der Wedemark sein. :)

Daten:
PC26
BJ1995
20195km
TÜV bis 03/18
1 Vorbesitzer
37kw50Ps ja ich weiß die unbeliebete 50ps Version (muss ich jetzt echt wegen 2ps sie Drosseln oder drücken die Prüfer nen Auge zu oder beide :zzz:

Gekostet hat sie 890Euro

Bilder sagen mehr als Worte :)
Dateianhänge
detail.jpg
Kleine Honda.jpg
Kleine Honda 2.jpg
Benzo1992
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Froschuwe » 11.03.2018, 20:15

Glückwunsch !!! Schönes Teil und guter Preis. :ddaumen: Ich beneide Dich..... Du wohnst genau neben Mischa (Flyingbrick) einen der besten Schrauber in Deutschland. Ich glaube den kann man nachts 3:00 Uhr wecken und er nennt Dir alle Teile der CB und ihre Schwächen aus dem FF. :D
Froschuwe
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Flyingbrick » 11.03.2018, 20:34

Hallo Nachbar,
was steht in Deinem Führerschein, "darf bis ungefähr 50 PS oder ein bisschen drüber fahren"?
Dem TÜV ist das herzlich egal, der trägt Dir jede vorhandene Leistung ein.
Du musst dann nur die Polizei überreden, ein bis zwei Augen zuzudrücken und diese Führerscheingeschichte nicht so eng zu sehen.
Bin gespannt...
:)
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Benzo1992 » 11.03.2018, 20:43

Moin ,

ja hab da echt nen Schnäppchen gemacht ,wenn man sich mal so die anderen Angebote anschaut.

Moin Micha aus welchem Ortsteil kommste den ? :up:

Ja das ist ja dann Fahren ohne Fahrerlaubnis da ich ja nur den A2 mache,dann lieber doch wegen 2ps drosseln :|

Liebe Grüße
Benzo1992
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Froschuwe » 11.03.2018, 21:19

Mein Sohn fährt 540 PS ( LKW). Kann aber eben wie du, mit dem A2 nur 48 PS fahren. In Deutschland kommt man aus den Kopfschütteln nicht raus. Hier reden wir über 2PS Unterschied :wallb:
Zuletzt geändert von Froschuwe am 11.03.2018, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Froschuwe
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon gmbo » 12.03.2018, 06:52

Das ist eigentlich kein deutsches Problem wegen 2 PS.
Das einzige was jetzt den Unterschied macht, der durch die alte deutsche Versicherungspreisgrenze von 50 PS entsteht ist, das kein Lobbyist bei der Neuregelung für den A2 daran dachte oder es bewußt als Anreiz zum Neukauf eingesetzt wurde.
gmbo
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Flyingbrick » 12.03.2018, 11:10

Uwe, nicht "wegen zwei PS" sondern wegen einer Grenze, die gezogen wurde und die nunmal nicht so wachsweich "oder ein bisschen mehr" gilt.

Im Übrigen europaweit und nicht in Deutschland. Da seit 1978 (also seit vierzig Jahren) die Fahrzeugleistung in Kilowatt angegeben werden muss, hat man runde 35 kW als Grenze gezogen. Macht 47,6 PS. Dass es bis Anfang der Neunziger mal eine rein deutsche (jetzt darfst Du losschimpfen!) Versicherungseinstufung "bis 37 kW/50PS" gab, ist den Meisten, die seit der Novellierung 2013 den A2 gemacht haben, sowohl unbekannt als auch egal.

Man sollte sich sehr darüber freuen, dass es die 35kW-Regelung gibt, denn eine 35kW- und eine 25 kW-CB500 unterscheidet von den Fahrleistungen, besonders aber der Leistungsentwicklung eine Menge. Das Geld für den Drosselsatz ist also gut angelegt. Wer sparen möchte und sich alte 25kW-Teile einbaut, muss dann eben damit leben, dass man kaum über 120 kommt.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon david.ffm » 12.03.2018, 11:33

Hi Sören,

meine CB ist auch mein erstes Moped.

Ich hab es zwar andersherum gemacht, da ich direkt offen fahre durfte und bin von 34PS auf 58PS.

Aber die Drosselung über die Ansaugstutzen ist relativ einfach, gibt glaube ich sogar eine Anleitung im Wiki.

Du könntest dir sogar überlegen wenn du dann offen fahren darfst, direkt die Ansaugstutzen für die 58PS-Version einzubauen. Bei der 50PS und 58PS Version sind die Düsen und Schieberfedern meiner Meinung gleich.

Wie sich dann beim Umbau herausgestellt hatte, wurde damals vom Vorbesitzer auch nur die Ansaugstutzen getauscht ohne Tausch der Düsen und Schiebefedern als Sie von 50PS auf 34PS gedrosselt wurde. Denke das wird auch kaum ein TÜVler beim Gutachten überprüfen und den Vergaser auseinander nehmen.

Gruß auf FFM
David
david.ffm
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
Benutzeravatar
 

Re: Vorstellung von mir

Beitragvon Benzo1992 » 12.03.2018, 17:07

Moin,

So Freitag wird sie geliefert (ich muss mich echt zusammenreißen dann damit nicht rumzufahren)

Nächste Woche wird es ja wieder kalt bis -6 Grad, ich glaub das wird erstmal nichts mit Fahrstunden :wallb:

Zur Drosselung:

Wie ich das jetzt verstanden habe brauch ich neue Ansaugstutzen ,da die alten ja eh porös sein werden ,brauch den Drosselsatz für die PC26 (Ansaugdrossel)48ps ,baue die 50ps Drossel aus indem Ich den Tank abbaue ,Vergaser ab,Schellen lösen von den ASS und vom Vergaser abziehen. Dann die 58ps ASS mit Drosselscheibe für 48Ps einbauen.

Dann mit einem Gutachten von Honda mit 50ps zu 58 ps und einem Gutachten von 58ps zu 48ps von AlphaTec zum TÜV mit Roten Kennzeichen ,mit Bildern vom Einbau und sich das Eintragen Lassen. Kostet ?!?! Ka :wohow:

Sind Matrialkosten von 129Euros. :blink:

In Zwei Jahren dann muss ich einfach die Drosselscheibe rausnehmen und wieder eintragen lassen.

Bitte korriegiert mich wenn ich was falsch verstehe. :)

Micha ,ich versuchs nochmal ich komm aus RESSE und du ? :D


Ps:
Der Verkäufer gibt mir noch Kostenlos fast neue Stoßdämpfer von Hagon mit ,zum Tieferlegen ,das Bike war für seine Frau gedacht ,und die ist wohl recht klein ,und kam nicht mit dem Motorrad trotz Tieferlegeung zurecht. ist natürlich alles wieder Orginal.
Ich hab kein Bedarf für die Stoßdämpfer ,kriegt man die Verkauft und für wieviel ? :blink2:


Liebe Grüße :tschoe:
Zuletzt geändert von Benzo1992 am 12.03.2018, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benzo1992
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste