Politikerfotos und deren Sinn

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon chaosracer » 03.08.2017, 13:38

Reiner:"Ach, gerade sah ich Peteris Ferdinand. Ist das vielleicht ein hässliches Baby...brrr. Da hätte die doch ein Hündchen auf den Arm nehmen können."

René:"Ja, Petrys Ferdinand ist hässlich, wie alle Babys unter einem Jahr. Im Gegensatz etwa zu Tierbabys. Nur sehen das eben nur Außenstehenden so. Eltern sind bei dieser Frage einfach nicht zurechnungsfähig. Das Foto hätte Sie sich und Ferdinand ersparen sollen."

Der oben zitierte, kurze Dialog beflügelte mich, einmal über Sinn-oder Unsinn derartiger Publikationen nachzudenken. Unten wäre einmal der Stein des Anstoßes meiner Gedanken.

Darunter aber sehen wir, wie Sarkozys „Kleiderbügel-Bruni“ SOS-Kinderdörfer in Afrika besucht. Im zweiten Link hält sie dafür werbewirksam ein „kleines Negerlein“ hoch, das in den allein gelassenen Kolonien nach französischem Abzug plötzlich Hunger leidet.

Wer meint, auch das hätten wir bereits gesehen, dem gebe ich recht. Weiter unten, im vierten Link nämlich, sehen wir, wie die DI ihre hungernden Mitmenschen aus den verlassenen Ländereien zur Schau stellt, um damit das Image von Haus und Hof aufzupolieren.

http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/ori ... 168676.jpg

https://www.sos-kinderdoerfer.de/aktuel ... os-kindern

https://www.google.de/imgres?imgurl=htt ... mrc&uact=8

http://read.html5.qq.com/image?src=foru ... 8Jca4n8g/0

Kuriosität am Rande:

Auch Boris B. aus Leimen wurde einst zuerst nicht ganz so stolzer Vater eines jungen Mädchens.

http://www.spiegel.de/panorama/becker-d ... 13334.html

Später, wie verzaubert, musterte sich das in einer Besenkammer gezeugte, schwarze Entlein dann doch zum schönen Schwan und wurde, wen wundert es, ein weiterer mobiler Kleiderständer – Lilly ist trotz Becker-Fresse ein Modell geworden. Schön? Weiß nicht...

Frau P. reit sich mit ihrem Bildchen in eine lange Tradition von Geschmacklosigkeiten ein, die wir wohl auch in Zukunft zu sehen bekommen – ob wir es wollen, oder nicht.

Ich halte von derlei Fotos sehr, sehr wenig. Keines dieser Kinder die wir hier gezeigt bekommen, lebt danach ein besseres Leben; falls sie nicht längst gestorben sind. Gute Taten zeigen eben nicht Kameras, sondern Zahlen.

Frau P. reit sich schließlich mit ihrem Bildchen nur in eine lange Tradition von Geschmacklosigkeiten ein, die wir wohl auch in Zukunft zu sehen bekommen – ob wir es wollen, oder nicht.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon Stjopa » 03.08.2017, 14:00

Ich fand diese Werbung schon immer gut und sie entspricht auch meiner Meinung zu dem Thema:
https://www.youtube.com/watch?v=bs0asQljYdk
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon Supertyp » 03.08.2017, 14:17

Ach was, das ist doch nichts was man nicht mit ein paar Schellen in den Griff kriegen könnte.
Ansonsten verstehe ich Ziel und Sinn des Threads mal wieder nicht. Ich hoffe Reiner weiß was er meint.
Zuletzt geändert von Supertyp am 03.08.2017, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Supertyp
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon Stjopa » 03.08.2017, 15:51

Supertyp » 03.08.2017, 14:17 hat geschrieben:Ich hoffe Reiner weiß was er meint.

Ist das wichtig?
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon Presi » 03.08.2017, 16:39

Das verstehe aber ich: Es geht um den Gebrauch, manche sagen auch Missbrauch, von Aufnahmen mit Kindern zur Steigerung der eigenen Popularität.

Ich hatte neulich auch darüber nachgedacht. Da war der britische Thronfolgernachfolger mit Familie in Berlin, waren auch in Heidelberg und Hamburg. Mit den Reichen, Schönen und Mächtigen zusammen, aber auch einige Zeit im Kinderheim "Bolle" in Marzahn. Die Bilder von dort waren sehr schön, der Prinz samt Gattin gaben sich sehr interessiert und freundlich. Sie kamen richtig gut an.
Ich denke, die spielen das nicht nur so. Als Royal muss man mit der Muttermilch aufsaugen, dass man auch beim Pöbel nett daherkommen muss, sonst beschwert der sich über die Privilegien, die man genießt qua Geburt. Also muss ein Prinz einerseits auch mal in der Suppenküche stehen und nutzt diese Bilder zur eigenen Popularität, diese Bilder sind ja wohl der wesentliche Grund für die Besuche.
Andererseits kann er aber dennoch authentisch Mitgefühl zeigen und wirklich sich für Benachteiligte interessieren.
Eine Alternative ist kaum möglich: Nicht öffentliche soziale Arbeit? Bei einem Prinzen nicht machbar. Sich mit dem Pöbel gar nicht mehr abgeben? Monarchie in Gefahr.

Bilder werden also genutzt, aber es ist nicht unbedingt verwerflich. Das Kind von Petry habe ich durch den Link gerade eben erstmals gesehen. Finde es ganz süß. Und diese Parteienwerbung ok, passt ja zum Inhalt der Partei.
Wo ich das Brechen bekomme, ist so ne teure Fernsehwerbung von einer Hilfsorganisation, wo dich große Kinderaugen Halbverhungerter angucken mit Fliegen drin und dir die Spendenfirma damit Geld aus der Tasche ziehen will.
Doll. Ein solch wehrloses Geschöpf drückt auf die Tränendrüse und Springer verdient richtig Asche mit den Spots.

Sorry, wie wäre es mal bspw. mit dem Stoppen des Krieges im Jemen? Ich weiß, der Aggressor sind da unsere Verbündeten, aber die Cholera dort ist wirklich übel, selbst wenn wir das keinem Gas/Öl-Konkurrenten in die Schuhe schieben können.
Ich mag auch nicht die teils in anderen Ländern gestellten Bilder angeblich verletzter syrischer Kinder, die bei uns mehr Verständnis für Kriegseinsätze rauskitzeln sollen. Das widert mich echt an. Nicht gestellte Bilder - wie der tote Flüchtlingsjunge in der Türkei - sind aber auch problematisch, wenn man damit politische Änderungen begründet. Die Kategorie dafür ist also nicht Leid, sondern sind die Bilder von Leid.

Weniger schlimm ist die Werbung für Kinder und Zukunft einer Partei, die ich zwar komplett ablehne, die aber für einige Bürger möglicherweise deren Interessen besser abdeckt als andere und deshalb imho ins Parteienspektrum passt. Übrigens finde ich das Werben für mehr Kinder und manch Ansätze in der Familienpolitik da gar nicht so schlimm. "Kinder statt Inder" haben ja schon ganz andere gesagt.
Zuletzt geändert von Presi am 03.08.2017, 16:39, insgesamt 1-mal geändert.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon chaosracer » 03.08.2017, 17:35

Ich will ja nicht Probleme lösen, die jeder zweite von uns lösen könnte aber keiner lösen will. Wie wir wissen und dauernd sehen oder lesen können, lügen Politiker.

Afd ist keine Bürgerpartei und auch keine Partei für Kinderreiche, die sie vielleicht wegen des Fotos wählen, sondern eine, die Eliten bedienen möchte. Das Foto zeigt die liebe Mama, die es nicht gibt.
Während Bruni in Sarkozys Schlepptau Tunesien besucht, schließt dieser knallharte Verträge mit dortigen korrupten Politikern und beschimpft gleichzeitig Tunesier und andere Nordafrikaner, die Frankreich nicht zu integrieren weiß, als Gesindel.

Bei Di verhielt es sich auch nicht anders, beinahe bin ichs müde von diesen Leuten etwas zu lesen. In wie viele Kriege England damals involviert war und wie schön es das reiche Afrika ausbeutet, damit schön gekleidete Damen dort fotografiert werden können und erzählen, dass sie helfen.

Da fand ich das Boris-Duplikat noch am Besten. Selbst von der gibt es schöne Fotos.

Presis Resümee gefällt mir gut: "Die Kategorie dafür ist also nicht Leid, sondern sind die Bilder von Leid."
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon Stjopa » 04.08.2017, 10:30

Presi » 03.08.2017, 16:39 hat geschrieben:Partei, die ich zwar komplett ablehne

(Was hat der Thread hier eigentlich mit CB500 zu tun und im entspr. Unterforum verloren? - da bin ich doch gleichmal noch off-topicer:)

Auch solche Parteien/Personen machen/sagen aber manchmal bemerkenswerte Dinge - ob sie nun richtig sind oder nicht. Find ich gut, dass Du da auch fair urteilst.
Ich fand z.B. die Aussage von Madame Le Pen vor der Stichwahl gegen Macron in der franz. Präsidentschaftswahl rhetorisch gelungen: "Egal, wen Sie wählen - Farnkreich wird auf jeden Fall von einer Frau regiert werden. Entweder von mir oder von Frau Merkel."
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon chaosracer » 04.08.2017, 11:52

Mist, schon wieder! Wo soll man denn so was hinschreibseln? Admin, bitte um Verschiebung!!!
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon Supertyp » 04.08.2017, 11:53

...oder von Macrons Mama Brigitte. Die versteht sich bestimmt auch super mit Merkel.
Bald dürfen wir nicht nur Steuern, sondern auch Sozialbeiträge für Europa zahlen. Jippie!
Supertyp
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon Twintreiber » 04.08.2017, 11:58

chaosracer » 04.08.2017, 11:52 hat geschrieben:Mist, schon wieder! Wo soll man denn so was hinschreibseln? Admin, bitte um Verschiebung!!!

...in den geistigen-Dünnpfiff-Ordner?
Twintreiber
Administrator
Administrator
 
Benutzeravatar
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon chaosracer » 04.08.2017, 22:23

OT: Mensch, Twinnie, der war doch gut! Stjopa und Presi wenigstens hats gefallen. René wirds auch mögen, denn alles kann man ja nicht auf einmal schreiben.

Steffens Sätze halte ich noch nicht einmal für themenfern: Ich fand z.B. die Aussage von Madame Le Pen vor der Stichwahl gegen Macron in der franz. Präsidentschaftswahl rhetorisch gelungen: "Egal, wen Sie wählen - Frankreich wird auf jeden Fall von einer Frau regiert werden. Entweder von mir oder von Frau Merkel."
Denn hier hat die Dame ein gelungenes Sprachbild gezeichnet - wenn auch diesmal ohne Foto.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Politikerfotos und deren Sinn

Beitragvon chaosracer » 07.08.2017, 12:07

Hier haben sich andere bereits ähnliche Fragen gestellt: http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 59095.html

Diese Wahlplakate kannte ich bisher noch nicht: https://www.derwesten.de/panorama/so-ge ... 84787.html
Zuletzt geändert von chaosracer am 07.08.2017, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste