Habe das richtige gefunden

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon axelw » 15.12.2016, 14:10

Die Zielbremsungen sollte man wie im wirklichen Leben aus verschieden Geschwindigkeiten heraus machen, so ab 100 80 60 etc. Diese Übungen sind nur angesagt bei absolut gerader Strasse, versteht sich. Blockieren sollte da nichts, falls doch muss die Bremse reflexhaft gelöst werden das übt man mit dem "Anreissen" der Bremse, kurz voll durchziehen und sofort wieder lösen. Das Vorderrad blockiert dann früher als bei korrekt eingeleiteten Bremsen, da die Lastverteilung noch nicht nach vorne verlagert ist. Das kann man mehrfach machen bis das Motorrad steht, immer nach dem Ausfedern wieder anreissen. Diese ganzen Vorgänge sollten mehr und mehr automatisch ablaufen damit man in prekären Situationen automatisch reagieren kann. Je häufiger man das macht desto besser klappt das auch. Ich mache das immer wieder, fast bei jeder Ausfahrt. Wie sich diese Vorgänge im Hirn verankern erklärt Herr Spiegler sehr interessant er ist zum einen Soziologe und zum anderen Ducati Treiber, auch auf der Rennstrecke.

Link zu den Büchern:
https://www.amazon.de/obere-H%C3%A4lfte ... 3613033860

https://www.amazon.de/Motorradtraining- ... +alle+tage

Posting automatisch zusammengeführt: 15.12.2016, 14:10

Falls das jemand ausprobieren möchte bitte erst nach Lektüre der Bücher und auf eigene Gefahr.
Zuletzt geändert von axelw am 15.12.2016, 14:10, insgesamt 1-mal geändert.
axelw
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Presi » 15.12.2016, 19:26

:up:
Das Thema hatten wir ja immer schon mal wieder, als die Community hier noch lebendiger war. Oder: Wo noch nicht alles fünfmal durchgekaut worden war.
Solche für mich sehr interessanten, neuen Beiträge wie deiner über den Federweg der Ikons werden daher nicht mehr aufgegriffen, dabei warst du der Erste, der hier den verkürzten Federweg der Ikons aufgezeigt hast und auch, dass die Federn der Ikons die größte Federrate haben, also am härtesten sind! :up:
Das wäre vor 5 - 10 Jahren hier heiß diskutiert worden, kommt leider etwas spät.


Du bringst die Bremsübung auch sehr gut rüber und ich sehe das auch so, dass eine regelmäßige Übung sehr zu empfehlen ist - ob man nun regelmäßig ein Fahrsicherheitstraining besucht oder nicht.
Kleine Korrektur: Der Mann heißt "Bernt Spiegel" und ist imho nicht Soziologe, sondern Psychologe, konkret v.a. Verhaltensforscher. Ich weiß, dass er noch vor einigen Jahren u.a. Fireblade gefahren ist, bis über 80 mit Zeiten über die Nordschleife, von denen andere träumem. Aber er ist inzwischen ja hochbetagt, keine Ahnung ob er noch (schnell) fährt.

Ich würde beim Buch meist zum Original raten, das Übungsbuch ist auch gut, aber um alle Zusammenhänge zu verstehen, lohnt "Die obere Hälfte des Motorrads".
Ich zitiere mal einen älteren Beitrag:
Presi » 09.08.2007, 19:25 hat geschrieben:
Wobei ich auch nicht alle Übungen gemacht habe. Die Fehlerzählübung, jeden Fehler mit einem Zählgerät festzuhalten, ist sicher auch gut gedacht, aber nimmt einem doch etwas den Spaß. Wenn ich Fehler mache (schlechte Kurvenlinie z.B.), merke ich das auch so und versuche es, das nächste Mal besser zu machen. Dafür benötige ich kein Zählgerät.

Da würde ich mir heute widersprechen: Ich denke, gerade mit Fehlerzähler wird einem der Fehler noch bewusster und man erkennt am Ende der Fahrt, was alles noch besser geht. Es ist wie der Unterschied zwischen dem Wissen, dass man ein Problem hat und dem Aussprechen dessen.

Aber wie beschrieben, ist eben "der Spiegel" bei vielen kein Unbekannter mehr - zum Glück! Und ich glaube, dass die Fahrsicherheitsbeiträge und -videos, die heute einen Mausklick entfernt sind, viel zum theoretischen Wissen Interessierter beitragen. Aber ohne Übung hilft alles Wissen nichts: Das merke ich bspw. nach einer längeren Pause, speziell Pause von kurvigen Strecken, wo es dann einfach ne Zeit dauert, bis ich die Kurven automatisiert so fahre wie ich sie fahren mag.
Zuletzt geändert von Presi am 15.12.2016, 19:26, insgesamt 2-mal geändert.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Hondareiter » 16.12.2016, 16:37

Hier habe ich eine weitere Ausbaustufe meiner kleinen CB 500 Maus.
Werde ein paar kleine Änderungen an Vergaser,Zündanlage und Steuergerät vornehmen.
Mal schauen was dabei heraus kommt.
Dateianhänge
DSCF0417.JPG
DSCF0418.JPG
DSCF0419.JPG
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon chaosracer » 16.12.2016, 17:18

Ich seh hier ein Stroposkop zur Messung des Zündzeitpunkts.

Sei vorsichtig mit Hochgeschwindigkeitsklingeln. Bei Zündzeitpunkt in Richtung früh würde ich mich sehr langsam heran tasten und dann bräuchte man einen Prüfstand.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon rednug » 16.12.2016, 17:36

Greifst du direkt ins Steuergerät rein? Da denke ich wieder an das Steuergerät für die 60 PS Fahrschulvariante - und grübel, grübel, grübel

Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon chaosracer » 16.12.2016, 17:59

Mit 60PS wird Chris sich nicht abgeben. Wäre ja auch langweilig...
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon rednug » 16.12.2016, 18:32

Dies wäre aber ein absolut nachvollziebarer Ansatzpunkt - wenn halt nur durch das Steuerteil die theoretischen 2 PS herausgeholt werden.

Gunder
rednug
Stammuser
 
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon axelw » 18.12.2016, 13:57

Hallo Presi danke für die Korrektur! Wollen wir diese Beiträge irgendwie mal in eine. Neuen "Fahrsicherheitsthread" verschieben lassen? ich würde das gerne weiterverfolgen aber ich denke wir blockieren hier Hondareiters Wiederaufbaustory.
Wer kann diese Beiträge denn verschieben?

Posting automatisch zusammengeführt: 18.12.2016, 13:57

Hallo Presi danke für die Korrektur! Wollen wir diese Beiträge irgendwie mal in eine. Neuen "Fahrsicherheitsthread" verschieben lassen? ich würde das gerne weiterverfolgen aber ich denke wir blockieren hier Hondareiters Wiederaufbaustory.
Wer kann diese Beiträge denn verschieben?

@Christian:
Was hast Du mit mit der Gemischaufbereitung vor?
Zuletzt geändert von axelw am 18.12.2016, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
axelw
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Hondareiter » 22.12.2016, 12:52

So ich muss das Gäbelchen mal ausmessen einbauen anpassen
Mal schauen wie es hinhaut. :kratz:
Damit die Gimbel CB endlich mal eine vernünftige Gabel bekommt
mit Doppelscheibenbremse und 120ger Vorderrad.
Es ist noch eine komplette Gabel unterwegs mit Bremssättel usw.
ein anderes Model habe verschiedene Jochs hier und kann damit
erstmal jede Menge ausprobieren. :blink:
Dateianhänge
$_1.JPG
$_1.JPG (11.46 KiB) 3458-mal betrachtet
$_3 (1)_1.JPG
Zuletzt geändert von Hondareiter am 22.12.2016, 12:52, insgesamt 2-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Hondareiter » 25.12.2016, 23:21

Habe schonmal herausgefunden das man die CB 500 Original Gabel mit 37mm
Holmendurchmesser und Originalen Gabeljoch auf Doppelscheibenbremse und Sättel umbauen kann.Der 110/80-17 her Reifen wird dabei beibehalten.
Die Felge mit Doppelter Bremsscheiben Aufnahme in der Grösse J17*MT 2,50
und ein Tauchrohr mit Bremssattelaufnahme muss getauscht werden.
Es ist also möglich lieber Reiner auch dein Moppedgäbelchen drin zu lassen
Und umzubauen ;) Werde aber erstmal weiter ausprobieren und messen
Weil ich mich auf ein anderes Kaliber eingeschossen habe
Aber der Nachteil, es kostet einige Kohle
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon chaosracer » 25.12.2016, 23:38

Juchhu, wir kriegen doch noch eine CB500RS :)

Kürzlich habe ich mal neue Yamaha-Modelle betrachtet: entweder haben die Reisemopeds mit 150 ps u 300kilo (mit so ner Kuh will ich nicht auf Landstraße) oder die 190 kg Kreuzschmersversion.
Der Rest hat Fliegengesicht u. 5-Liter Tank.
Bei Honda sieht es ähnlich aus. Reiseenduros ohne Stollen, die mit Kran aufgehoben werdrn wollen, wenn sie kippen.

Da finde ichs schön, wenn unser Chris hier ein Motorrad bastelt, mit dem man auch fahren will...und kann.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Hondareiter » 28.12.2016, 10:53

So ich habe mir heute Morgen erlaubt alle gekauften Teile von verschiedenen Motorrädern
auszumessen anzupassen und zusammen zu bauen.Das ist die Gabel wie ich sie mir für meine
CB 500 vorstelle und zu 99% einbauen werde.Natürlich werden alle Teile noch gereinigt und
überprüft usw.Zwei Bremssättel mit Doppelkolben,zwei Bremsscheiben mit fast 300mm,
120ger Reifen.Ich habe sogar die Möglichkeit mit anderen Teilen Bremsscheiben mit über
300mm einzubauen. :beer2:
Kann mir vorstellen das wird bei der kleinen CB eine Zweifinger Bremse.
Das war von mir immer eine Vorstellung und Traum und ich hoffe alles geht über die Bühne
und wird funktionieren.
Dateianhänge
DSCF0422.JPG
DSCF0424.JPG
DSCF0420.JPG
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Grim Reaper » 28.12.2016, 11:04

:up: Sieht super aus! Viel Erfolg beim Eintragen lassen!
Grim Reaper
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Flyingbrick » 28.12.2016, 12:06

Klasse! Und welche Teile hast Du da jetzt verbaut? Die Gabel und Bremsen scheinen die der Sevenfifty zu sein?
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Hondareiter » 29.12.2016, 07:46

Hallo Micha
Ja man kann auch eine Gabel von der Seven Fifty verbauen,aber das Gabeljoch ist viel zu lang.
Da würde ich ein Gabeljoch von einer CBR 600 empfehlen,die sind etwas kürzer und dann passt es.
Daran denken die Seven Fifty hat 41mm Holmen.
Aber Micha das musst Du dir nochmal gut überlegen am besten darüber schlafen,einige im Forum
haben Zweifel daran weil die CB500 so schwach auf der Brust ist und sie dann durch das höhere
Gewicht der Gabel und Felge keinen Hering mehr von Teller zieht. :kratz:
Also mir ist es egal wenn meine CB nur noch 140 oder knapp 155 Kmh läuft Hauptsache selten
und mir gefällt es. :oops:
Hier ein Bild vom Gabeljoch Seven Fifty links und rechts Original CB 500 PC26 ,,PC32
Dateianhänge
DSCF0426.JPG
Zuletzt geändert von Hondareiter am 29.12.2016, 07:46, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon axelw » 29.12.2016, 09:16

Hallo Christian.
Dein Projekt verfolge ich mit großem Interesse.
Mich würde das Mehrgewicht der verbauten Teile gegenüber dem Original interessieren. Und auch welche Teile du schlussendlich verbaut hast.
Aber das hat ja Zeit.
Lust hätte ich auch mir eine leichte sportliche CB aufzubauen.
Aber das wird noch eine Weile dauern...
Hoffe du teilst weiter deine Erkenntnisse mit uns.
Schöne Grüße aus dem Süden
axelw
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Flyingbrick » 29.12.2016, 15:42

Im Moment hege ich keine weiteren Umbaupläne, Chris. Ich gucke jetzt erst mal gespannt zu, was Du so treibst.

20161229_132730 (Andere).jpg


Gerade komme ich von der Tour mit der komplett serienmäßigen 500S wieder, das war auch mal ganz schön...:)
Zuletzt geändert von Flyingbrick am 29.12.2016, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Flyingbrick
CB-500 Moderator
CB-500 Moderator
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon chaosracer » 29.12.2016, 15:45

Jetzt klär uns mal auf, Chris! Wird das jetzt die umgebaute CB-Gabel mit 37 mm oder doch so ein schwerer Brummer?
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Presi » 29.12.2016, 17:13

Ich finde das toll, was Chris da umbaut. :up:
Noch schöner wäre es echt zu wissen, was da nun konkret alles verbaut wurde bzw. werden soll:

Welche Gabelbrücken (von welchem Motorrad)? Welcher Gabelschaft? (also hier: Gabeljoch) Welches Rad? Welche Gabelrohre? Welche Bremssättel? Und welche Reifengröße?
Ich bin gespannt...

Also siehe meine Signatur, vielleicht nochmal als Video:
Ich brauche mehr Details.
Zuletzt geändert von Presi am 29.12.2016, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Habe das richtige gefunden

Beitragvon Hondareiter » 01.12.2017, 20:41

Obwohl ich ja schon in diesem Treat darauf hingewiesen habe,aber anscheinend mansche
Menschen nicht lesen können oder wollen.
Man kann z.B. eine komplette Gabel Bremssättel Scheiben und Vorderrad von einer
CBR 600 F PC25 einbauen,damit hat man vorrne 120ger Reifen 17 Zoll.
Ich arbeite gerade an einer 37ger Gabel Doppelscheibe 110ner Reifen und 2,75ger Felge für meine
wie sagt Reiner CB 500 RS ;Warscheinlich werden meine Felgen auch etwas leichter,werde so wie es
aussieht auf Dreispeichen umsteigen,wenn auch die hintere Felge mitspielt. :kratz:
Zuletzt geändert von Hondareiter am 01.12.2017, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Hondareiter
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste