Warum fahrt ihr eine CB?

Benzingespräche rund um das Motorrad und das Motorradfahren. Bitte keine technischen Probleme hier posten.

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon Exizuus » 14.12.2011, 15:07

schöne story...bin über deine Vorstellung hier rein gerutscht :P

ich bin durch meine Mutter zur CB gekommen...die hat sich aus heiterem Himmel mit 40 dazu entschieden den Motorradführerschein (echt cooool) zu machen und hat in der Fahrschule mit der CB gelernt und isch anschließend auch eine gekauft( ich glaub weil sie bissl angst vor anderen Bikes hatte, vorallem wegn dem runterkommen :) )

naja und da ich seit dem ich 16 bin geil auf 2rädrige bin und den Mopedschein gmacht hab und in 2jahren alles mit meinem Mopperl durchgmacht hab musste ich einfach den Schein für die großen her. Bin auch schon vorher einige Male mit der CB gfahren und meine Mum hats mir halt beibracht und jetzt bin ich seit Ende August 2010 bis august 2011 damit unterwegs gewsen...hab sie jetzt leider geschrottet aber schon fast wieder fertig aufbaut :zzz: da konnt ich mir was anhören xD
Exizuus
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon Loki500 » 07.01.2012, 18:15

Habe ja meinen Führerschein erst einen Monat und muss gedrosselt rumgurken.
Also ich persönlich bin ja ein Kawasakifan (bitte nicht steinigen :mrgreen: ) aber für eine z750 reicht einfach das Geld nicht (Azubi).
Aber trifft sich grad gut, da ich mir dachte eine neue Maschine mit 100 PS zu drosseln wenig sinn macht. Auch falls sie mal umfallen sollte in der Anfangszeit regt das bei einer neuen um so mehr auf.

Also hab ich mich nach ner guten Gebrauchten umgeschaut und kam schnell zu der CB 500. Hohe Laufleistungen und unzerstörbare Technik haben mich überzeugt. War auch grad in meiner Stadt eine im Angebot also habe ich zugeschlagen :)

gruß Pat
Loki500
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon Eremit » 28.02.2012, 22:27

Ich schreibe mal für meinen Vater!
Er ist der Motorradfahrer!
Der Gute mann ist inzwischen 75 und fährt seit ca. 20 Jahren wieder Motorrad. Er hatte den FS mit dem Autoführerschein damals mitgemacht.
Wiedereinstieg war mit ner ETZ 150 zum Anwährmen bzw um günstig von A nach B zu kommen was mit dem Möpschen auch geht!
Dann wollte der Fuß nicht mehr so mitmachen bein Ankicken, daraufhin kam ne SUSI LS 650 her, die er sich dann mit Flip-Flop hergerichtet hat, dah gut aus das Teil und vor allem der Sound ist echt genial.
Mit der fuhr er 6 Jahre bis sie ihn in der Schweiz hat stehen lassen. Motorschaden, bei irgend einer Wartung vor unserer Zeit wurde wohl der Sicherungsstift für die Ölpumpe vergessen. Das gute Stück hat so aber mind 12000 km gehalten.
Nachdem die Schrott war musste wieder was nettes her, leicht, gut zu bedienen und kein Spritfresser.
Ich wollte ihn, da mir der FS Fehlt zu nem Kabienenklo von BMW überreden, na der Versuch gung mal ordentlich schief!
Wir haben dann die Honda mit 12500 Km und für 1800 Euros mit 12 Jahren gekauft. Ich finde sie war ihren Preis wert.Er hat sie komplett zerlegt bis auf den Motor und alle Teile erst mal grundgereinigt und die paar roststellen beseitigt.
Mit dem Moped hat er inzwischen 24000 km drauf. In 2 Jahren, also sie läuft gut und ist gut zu handhaben.
Leider ist diesen Winter ne Leiter auf den vorderen Kotflügel gefallen, da sein Moped für meinen Framo aus der Garage weichen musste und bei nem Bekannten untergestellt wurde.
Die Wartung an sich übernehme ich, gibts ja nicht viel zu tun außer Füllstände, Kette und Bremsen zu kontrollieren.
Ventile haben wir letztes Jahr Einstellen lassen.
Ich selbst bin eher in der Simsonszene unterwegs, und habe da ne Sammlung mit allem was legal 60 Sachen laufen darf. Eben das Problem mit dem Führerschein.

Gruß Eremit
Eremit
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon Hellinger » 09.03.2012, 15:26

Exizuus » 14.12.2011, 15:07 hat geschrieben:schöne story...bin über deine Vorstellung hier rein gerutscht :P

ich bin durch meine Mutter zur CB gekommen...die hat sich aus heiterem Himmel mit 40 dazu entschieden den Motorradführerschein (echt cooool) zu machen und hat in der Fahrschule mit der CB gelernt und isch anschließend auch eine gekauft( ich glaub weil sie bissl angst vor anderen Bikes hatte, vorallem wegn dem runterkommen :) )

naja und da ich seit dem ich 16 bin geil auf 2rädrige bin und den Mopedschein gmacht hab und in 2jahren alles mit meinem Mopperl durchgmacht hab musste ich einfach den Schein für die großen her. Bin auch schon vorher einige Male mit der CB gfahren und meine Mum hats mir halt beibracht und jetzt bin ich seit Ende August 2010 bis august 2011 damit unterwegs gewsen...hab sie jetzt leider geschrottet aber schon fast wieder fertig aufbaut :zzz: da konnt ich mir was anhören xD



Also meine Beweggründe sind wohl ähnlich denen von Exizuus. Da mein weg von ZX6R über Ténéré zu der CB führte, war das auch ne Entscheidung der Gesundheit zuliebe, allerdings bin ich auch der Meinung, das man mit ner heutigen 600er Supersportler nicht richtig fahren lernt, weil sie einfach zu schnell sind, um die Feinheiten Stück für Stück zu spüren.

Wenn ich aber etwas gealtert bin und gelassener zu Werke gehe, wird es schon auf Rennstrecke und 1000er Supersportler hinaus laufen. Aber wer weiß wann der Zeitpunkt kommen wird. Bis dahin versuch ich das letzte Quäntchen aus der CB zu holen.

Bei ner schönen CBR 900 RR bekomm ich aber schon weiche Knie. :sabber:
Hellinger
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon Andik » 02.04.2012, 05:42

... weil sie so schön handlich ist !
Andik
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon KISTE » 05.06.2012, 15:45

ich bin jahrelang das Vorgängermodell Honda CB 450N Baujahr 1986 gefahren (war mein erstes Westmotorrad vorher MZ TS 150) Danach habe ich mich für das Nachfolgermodell Honda CB 500 entschieden, und bin auch ganz zufrieden damit.

Grüße Stefan
KISTE
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon siggiotto » 08.06.2012, 12:08

Habe die CB 500 für meine Tochter, die gerade den Motorradführerschein macht, gekauft.

Die Maschine hat ihr gut gefallen, der Preis hat gestimmt und jetzt soll sie erst mal mit einem
handlichen und gutmütigen Motorrad ihre ersten Erfahrungen sammeln.

Ich muss nur noch den Drosselsatz auf 25KW einbauen, zum TÜV damit und dann kann´s losgehen.

Ich selbst fahre eine Zephyr 750, muss aber gestehen, dass die 500er auch Laune macht.

Grüße, Siegfried
siggiotto
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon hanipe » 11.06.2012, 14:58

Hallo,

... vor 2 Jahren habe ich meine Deauville 700 vorschnell verkauft, mit der Absicht nur noch meine 300er Vespa zu fahren. Aber nach ca. 1 Jahr habe ich es nicht mehr ausgehalten. Ich wollte wieder ein Motorrad. Nach langem hin-u. her bin ich fündig geworden. Ein Rentner wollte sich aus Gesundheitsgründen von seiner CB 500S, EZ 8/2000, 26.000 Km in wirklich "neuwertigem" Zustand trennen und hat sie für 1900€ zum Verkauf angeboten. Nach telefonischer Kontaktaufnahme wurde eine Probefahrt vereinbart. Was soll ich sagen, ich war vom ersten Moment an, an dem ich mich auf dieses Motorrad setzte begeistert. Leicht zu händeln, durchzugsstark,sicheres fahrverhalten, bequeme Sitzposition und günstig im Verbrauch. Was will man mehr? Kurzentschlossen und bis auf den heutigen Tag nicht bereut, habe ich dieses Motorrad für sage und schreibe 1600€ geschenkt bekommen.
Fazit: die CB 500 ist ein Motorrad, das noch wie ein Motorrad aussieht, das zuverlässig und sparsam im Verbrauch ist und viel Spaß bereitet. Ich werde niemals den Fehler begehen und mich von diesem guten Stück trennen. Wir bleiben zusammen bis uns der T... scheidet :D
Zuletzt geändert von hanipe am 11.06.2012, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
hanipe
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon willi » 11.06.2012, 18:51

Hallo,

nach meinem Unfall mit der Kawa war ich auf dem Drachenfest Ende März und wollte die 250 Ninja probefahren, da ich meine Frau mit "weniger PS" überredet hatte. Aus einer halbstündigen Probefahrt wurden 2 Stunden, da ich die Zeit völlig vergessen hatte und die Ninja keine Uhr hat. Ich war angefixt und mir hätten die 33 PS eigentlich auch gereicht. Aber wie der Zufall so will, wollte der Händler den Vorführer nicht verkaufen und für eine Neue hatte ich kein Geld (Limit 2000 Euro). Er hatte noch eine CB im Hinterhof und wollte die "Fertig machen" also Inspektion und neue Reifen. Er wollte 2000 ich nur 1500 und so trafen wir uns nicht ganz in der Mitte bei 1800. Ich bereue es keinen Tag, sondern bereue es wenn ich einen Tag nicht fahren kann. Wie gesagt sie geht durch die Kuven, wie Hölle :twisted: !

War letzte Woche Mittwoch beim ADAC Kurventraining und die Funken sind geflogen!

Grüße Willi
willi
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon moppedrentner » 11.06.2012, 21:12

Na also, nun weißt du auch, was alle in diesem Forum schon lange wissen...

Allzeit gute, unfallfreie Fahrt

wünscht der
Hans
moppedrentner
Stammuser
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon x0000 » 06.07.2012, 18:52

Eigentlich hab ich mir die CB im Jahr 2009 gekauft, um wieder "reinzukommen".
Bin damals seit 8 Jahren kein Mopped mehr gefahren.
Doch jetzt hab mir gerade meine 2. gekauft ...
... weil absolut günstig im Unterhalt (Versicherung+Steuer zahle ich keine 100€/Jahr)
und weil sie einfach schön zu fahren ist (und mit einem Leo Auspuff einen tollen Sound hat!!!)
Ich bin auch mal eine GS500E gefahren (ähnliche Leistung und Daten), aber die hat
nicht so viel Fahrspaß bereitet wie die CB.
x0000
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon BGL-RT2 » 06.07.2012, 23:26

Naja also bei mir war es einfach so, das ich vor 1,5 Monaten meinen Moped schein bekommen habe. Ich dann auch was zum fahren gesucht habe. So also mit meinem Dad einen Samstag aus gemacht(fährt schon seit 20jahren Suzuki) und im Internet nach ein paar Biks geschaut. Das erste das ich gefahren bin war eigentlich nur mal zum Spaßt weil sie nicht weit weg war: Aprilla RS 125. Als nächstes bin ich dann eine Suzuki GS500E gefahren. Die Dame war stur, und an dem Bike hat einfach was nicht gestimmt. Die nächste war dann eine Yamaha XJ 600. Da war einfach das problem das ich sofort neue Reifen drauf machen hätte müßen, der TÜV war auch nur 1 Jahr und die Gabel war undicht. So dann hab ich noch mal in München in die Zeitung geschaut und da stand sie dann auch schon drin.

Hingefahren drauf gesetzt und schon wußte ich das es sie wird wenn der preis stimmt.

Und dann bin ich gleich damit heim gefahren. Natürlich davor eine runde gefahren. Aber als fahr anfänger, wie soll ich das sagen. Merkt man doch eh nicht ob alles passt oder nicht. Deshalb hatte ich ja meinen Dad dabei.

Seit dem ich sie hab, bin ich immer alleine untewegs :heul:
BGL-RT2
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon Seb81 » 21.07.2012, 23:00

Also ich bin 15 Jahre Simson gefahren :-) bis ich mit 30 dann dachte, jetzt muss mal langsam was schnelleres her....
also flux Schein gemacht und dann geschaut was gefällt - und was ist wirklich haltbar auch wenn es nicht aus Bj 2011 usw ist .. naja und so bin ich zu Honda gekommen
die CB hat mir unverkleidet sofort zugesagt also wurde eine gekauft :-) aber meine Simme wird nie vergessen :up: hab viele Km auf ihr verbracht und einige tolle lange Touren ( Siegen Luxemburg und zurück 1 Tag ) und viele andere schöne Strecken ....
naja jetzt gehts dann halt schneller :roll:
Seb81
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon moppedrentner » 23.07.2012, 18:31

Ihr wisst ja, Rentner haben niemals Zeit...
Hab grad mal die 10 Seiten hier überflogen. Erstaunlich, wieviel Leuts sich hier geäußert haben, von denen man nie wieder was liest in diesem Forum!
Na, macht ja nix, ich bleib jedenfalls hier!

Gruß
Hans
moppedrentner
Stammuser
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon doerkel » 15.09.2012, 18:09

Ich bin zur CB gekommen wie die Jungfrau zum Kind.... :D

Wie in meiner Vorstellung schon erwähnt, habe ich ja NOCH gar keinen Lappen für die Moppedfraktion.

Mein Nachbar ein netter älterer Herr mit 55 Lenzen hatte das Pech das ihn ein Pizzabote übersah und so wurde seine 125er Yamaha Cyrus gehimmelt.

Der Nachbar gegenüber hatte schon 2 Jahre die CB am Baum stehen ( siehe Album ) und ich fragte nach ob er sie Verkaufen möge, da der andere Nachbar eine suchen würde wegen dem Unfall, naja er wollte grade weg in Urlaub und gab mir die Schlüssel und meinte " bin in 3 Wochen wieder da, teile mir dann deine Entscheidung mit, für 400 Gehört se euch".

Ich fand den Preis mehr als in Ordnung, aber mein älterer Herr nebenan, wollte die dann auf einmal doch nicht mehr und so habe ich mich entschieden sie zu kaufen und nun mal eben den Lappen machen :)

Allen eine allzeit gute und knautschfreie Fahrt
doerkel
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon evil_zopp » 15.09.2012, 18:36

Für wieviel haste sie denn dem anderen Nachbarn angeboten :twisted:
evil_zopp
Stammuser
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon doerkel » 15.09.2012, 18:45

auch für 400.- ich habe ja nur den Kontakt hergestellt.
doerkel
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon evil_zopp » 15.09.2012, 18:53

War nicht ernst gemeint. Glückwunsch zum wahrscheinlichen Schnäppchen :)
evil_zopp
Stammuser
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon doerkel » 15.09.2012, 19:41

habe ich jetzt auch nicht böse aufgefasst.

naja habe se heute mal zum laufen bekommen, mit choke dreht se zwar keine 1800 aber sie bleibt an , lässt sich auch fahren aber ruckelt wie ein sack Nüsse, Choke raus nach paar minuten Mopped aus :(
doerkel
cb-500.de User
 
 

Re: Warum fahrt ihr eine CB?

Beitragvon Getriebeschädling » 23.10.2012, 12:26

Warum keine CB? Weil ich bei der Suche nach einer CB auf eine CBF500 mit ABS gestoßen bin und beim Zustand und Preis dieses Bikes nicht Nein hätte sagen können.

Warum nach CB gesucht?
Weil es DAS klassische Motorrad ist.
Weil es einen Tascho und einen Drehzahlmesser hat, und nicht ein Mäusekino das keine Sau braucht.
Weil sie einen stinknormalen hübschen runden Chrome-Scheinwerfer hat, und nicht irgendein Plastik-UFO-Ding das ausschaut wie von nem anderen Stern.
Weil ein 2-Zylinder meiner Meinung nach das optimale Gewichts-Drehmoment-Leistungsverhältnis hat das ein Motorrad braucht.
Weil sie angeblich extrem zuverlässig sein soll (was in meinem Fall leider noch nicht gänzlich zu beweisen war... :x: )
Weil das CB-500.de Forum das beste der Welt ist :rock:

so, genug geschleimt, letz fetz!
lg
Friedl
Getriebeschädling
Stellt sich noch vor ;) (mit 25 Beiträgen)
 
 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron