Heiraten in Russland

Hier könnt ihr Spammen. (Beiträge werden nicht mitgezählt.)

Heiraten in Russland

Beitragvon chaosracer » 14.06.2016, 23:56

Ich bin total im Stress wegen eines Visums, dass ich für Russland brauche. Dort war ich noch nie. Dann will ich auch noch heiraten :|
Davor hab ich mehr Angst, als vor Putin...


Das hab ich auch noch nie gemacht.
Zuletzt geändert von Biggi am 15.06.2016, 17:46, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Beiträge hierher verschoben
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland

Beitragvon Stjopa » 15.06.2016, 00:26

Heiraten in Russland?
Haste Dein Ehefähigkeitszeugnis schon?
(Ich hab n halbes Jahr gebraucht, bis ich meins endlich hatte - das dann doch nicht zum Einsatz kam. Vse chto ne delaetsja to delaetsja k luchshemu ...
Zuletzt geändert von Biggi am 15.06.2016, 17:43, insgesamt 2-mal geändert.
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Heiraten in Russland

Beitragvon chaosracer » 15.06.2016, 00:41

Ich bin dran. Erst brauch ich in Russland einen "Anhörungstermin". Dann fahr ich in die Heimat u. besorg das. Wo hast Du Deins denn bestellt? Ich bin in nem hessischen Kaff geboren. Da kennt meine Tante Hinz u Kunz. Falls ich was aus meinem eigenen brauche...die Standesbeamtin war mit mir in der Schule.
Ich hab die beste Frau gefunden, die es für mich gibt. Die kann mich bremsen ;)
Nachdem sie mich nun bereits fünf Jahre erträgt, kann sie mich ruhig ganz haben. Nur...diese Angst. Baldrium?

Posting automatisch zusammengeführt: 15.06.2016, 00:40

Und Steffen, dieses Zeugnis klingt doch irgendwie nach Viagra, nicht?! Ebenso finde ich, dass "public viewing"nach Striptease klingt. :blink:
Zuletzt geändert von Biggi am 15.06.2016, 17:43, insgesamt 4-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland

Beitragvon Stjopa » 15.06.2016, 01:49

:sabber: Oh weh, das ist ein mords Akt.
Das russische Standesamt will "nur" eine Bescheinigung der der deutschen Botschaft in Moskau, dass Du heiraten darfst.
Ein Ami geht da in seine Botschaft, hebt die Hand und sagt, "ich schwöre, dass ich ledig bin" und bekommt das. Die deutsche Botschaft will ein so genanntes Ehefaehigkeitszeugnis ausgestellt vom Standesamt am Wohnort. In diesem wird nicht nur nach deutschem Recht attestiert, dass Du generell heiraten darfst, sondern dass Du die spezielle Ludmilla heiraten darfst. Pauschal nur für Dich gibt es das nicht. Du brauchst dazu ALLE Papiere, die Du in Deutschland zur Eheschließung brauchst: Von einem in Deutschland amtlich anerkannten Übersetzer uebersetzte Geburtsurkunde und Meldebescheinigung mit Familienstand. Da geht's dann los, denn das gibt es in Russland nicht. Ein Russe hat einen Stempel "verheiratet" im Pass oder eben nicht, dann ist er ledig. Viel Spass dabei, das dem Standesbeamten klarzumachen. Außerdem muss die Genurtsurkunde neueren Datums sein. Z.B. Namensänderungen werden da in Deutschland nachgetragen. Gibt's in Russland auch nicht: Da hat man eine einzige Geburtsurkunde auf Schmuckkarton und kann sich nicht wie bei uns immer wieder eine ausstellen lassen.
Dann wollte der bei mir auch noch den Geburtsnamen ihrer Mutter wissen und da der in der Geburtsurkunde der Braut nicht stand, die Heiratsurkunde der Eltern (Unikat, Schmuckkarton) sehen.
Zum Glück war die Braut nicht geschieden und hatte keine Kinder - wer weiss, was ich sonst noch alles hätte beibringen müssen ...

Viel Spass beim Heiraten! ;)

Achja, das war noch lange nicht alles. Danach nach Dtl. Kommen und die Aufenthaltsgenehmigung beim Auslaenderamt beantragen ist illegale Einreise. Es muss in Moskau die "Einreise zur Familienzusammenführung" beantragt werden, auch wenn die Ehe z.B. in Deutschland geschlossen wurde, muss sie wieder raus und als Ehefrau neu einreisen.
Wenn man hier heiraten und gleich da bleiben will, muss man eine "Einreise zum Zweck der Eheschließung" beantragt/gemacht haben mit ebenfalls ziemlichen Aufwand.
Zuletzt geändert von Biggi am 15.06.2016, 17:44, insgesamt 9-mal geändert.
Stjopa
Stammuser
 
 

Heiraten in Russland oder Auswandern ohne RTL

Beitragvon chaosracer » 15.06.2016, 10:19

Zuerst wollte ich das ja unter der Rubrik Marktplatz schreiben.. :|
Zuletzt geändert von chaosracer am 15.06.2016, 13:39, insgesamt 3-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 


Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon Biggi » 15.06.2016, 10:26

Muss man das jetzt so machen, um ein Visum zu erhalten? :mrgreen:

Echt jetzt? Bleibst du dann dort???
Biggi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon chaosracer » 15.06.2016, 10:37

Dieses Jahr will ich heiraten. Dazu noch in Russland. Meine Lebenspartnerin ist Russin, aber vom Charakter deutscher als ich. Was deutsch ist, das versteht man schnell, wenn man ins Ausland fährt. Ich dagegen bin Deutscher, nachweislich seit ca. 800 Jahren -jener lebte in Eberstadt bei Darmstadt -und irgendwie bin ich dennoch etwas aus der Reihe geraten. Wir wollten erst in D heiraten, aber da wäre der Aufwand ähnlich und meine Natalia müsste dann diesen Spiesrutenlauf um Papiere absolvieren, der mir schon bevor steht. Sie ist bereits genug gelaufen u geflogen, nur um mich zu sehen u auf eigene Kosten, jetzt bin ich dran.

Posting automatisch zusammengeführt: 15.06.2016, 10:37

Biggi » 15.06.2016, 10:26 hat geschrieben:Muss man das jetzt so machen, um ein Visum zu erhalten? :mrgreen:

Echt jetzt? Bleibst du dann dort???


Wahrscheinlich muss man das bald. Ich übe schon einmal. Kannst du mal bitte die Texte vom Felgenfred hier rein kopieren?
Nein, ich bleibe nicht in Russland. Auch war ich noch nie dort und möchte das auch nicht so gerne. Auch noch nach Moskau: Kreml u Plattenbauten. Lieber Wäre ich nach Omsk gefahren zum Fischen.
Zuletzt geändert von chaosracer am 15.06.2016, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon Biggi » 15.06.2016, 10:44

chaosracer » 15.06.2016, 10:37 hat geschrieben:Kannst du mal bitte die Texte vom Felgenfred hier rein kopieren?

:kratz:
Was fürn Felgenfred? Und was haben Felgen mit deiner Hochzeit zu tun? *versteh nur Bahnhof*
Biggi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon Andreas. » 15.06.2016, 11:08

chaosracer » 15.06.2016, 10:37 hat geschrieben:Nein, ich bleibe nicht in Russland. Auch war ich noch nie dort und möchte das auch nicht so gerne.

Hmmmm, versteh ich jetzt nicht ganz.
Mich würde Russland schon sehr reizen, die Zeit würde mir halt fehlen (für Russland bräuchte ich sicher eine halbe Ewigkeit).

Jedenfalls wünsche ich euch eine schöne Hochzeit.
Abgesehen vom Heiraten hätte ich aber da auch Schiss vorm Wodkatrinken mit den Russen.
Andreas.
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon Stjopa » 15.06.2016, 11:11

Biggi » 15.06.2016, 10:44 hat geschrieben:
chaosracer » 15.06.2016, 10:37 hat geschrieben:Kannst du mal bitte die Texte vom Felgenfred hier rein kopieren?

:kratz:
Was fürn Felgenfred? Und was haben Felgen mit deiner Hochzeit zu tun? *versteh nur Bahnhof*


Im Thread "Edelstahl Kühlerverkleidung" haben wir eine Diskussion über Heiraten in Russland angefangen.
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon chaosracer » 15.06.2016, 12:02

Andreas. » 15.06.2016, 11:08 hat geschrieben:
chaosracer » 15.06.2016, 10:37 hat geschrieben:Nein, ich bleibe nicht in Russland. Auch war ich noch nie dort und möchte das auch nicht so gerne.

Hmmmm, versteh ich jetzt nicht ganz.
Mich würde Russland schon sehr reizen, die Zeit würde mir halt fehlen (für Russland bräuchte ich sicher eine halbe Ewigkeit).

Jedenfalls wünsche ich euch eine schöne Hochzeit.
Abgesehen vom Heiraten hätte ich aber da auch Schiss vorm Wodkatrinken mit den Russen.


Die Russen, die ich kenne, trinken kaum noch Wodka.
Du musst bei denen das Visum für eine bestimmte Region beantragen. Dort kannst Du dann rum sitzen. Reisen? Nein! Dafür braucht man schon ein Tourivisum von einem Reiseveranstalter...etc. (Steffen, verbessere mich bitte!), und all das wäre sehr teuer.
Ich habe bisher bereits etwa 10 Jahre in anderen Länder gewohnt und allmählich reicht es mir. Am liebsten sitze ich in meiner Küche und schaue, bei einer Zigarre, aus dem Fenster; gut, etwas übertrieben natürlich, wie immer. Ab und an möchte ich schon meine spanischen, polnischen, slowakischen, brasilianischen....Freunde besuchen. Kulturell hat mir von allen Ländern Polen bisher am besten gefallen, falls das jemand wissen will. Die stehen uns in dieser Hinsicht sehr nah, aber nicht so, dass es gefährlich würde.
Mein Russisch ist sooo übel gar nicht, war aber bisher wie Trockenschwimmen, also immer nur in Deutschland. Gerade rief mich ein russischer Freund hier aus Leipzig an, der nur noch Russisch mit mir redet, damit ich übe. Prima!

Posting automatisch zusammengeführt: 15.06.2016, 12:02

Oh je, nach ein paar Anrufen habe ich bereits das Gefühl, dass ich hier mein ganzen Repertoire aus dem Ärmel zaubern muss. Na warte...der Mensch wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben; und aufgeben werde ich diesmal nicht.
Zuletzt geändert von chaosracer am 15.06.2016, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon 6l6gb » 15.06.2016, 12:04

Na,hallo Reiner
du hattest es erwähnt,und nun wird es ernst Dir und Natalia alles gute für eure gemeinsamme Zukunft.
Ob mit oder ohne Ring es giebt gut und schlechte Zeiten daran ändert sich nicht,s .
Grüße aus Bautzen
Jörg
6l6gb
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon Takeshi » 15.06.2016, 12:08

Na dann das Wichtigste zuerst:

Herzlichen Glückwunsch zur "Absichtserklärung für eine Eheschließung".

Als jemand, der diese Absichtserklärung bereits vor 18 Jahren durch Unterschrift und persönlicher Teilnahme an der Eheschließung bekräftigt hat, kann ich das durchaus empfehlen... ;) :D

Und immer schön weiter russisch üben... ;)

До свидания
Takeshi
cb-500.de User
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon chaosracer » 15.06.2016, 12:09

Auf die Standesbeamten in meinem Geburtsort setze ich jetzt meine Tante an. Zweiter Weltkrieg unbeschadet überlebt, ortsansässig, männerdominant. Die kriegen die nicht klein!

Ach, danke ihr Lieben! Besonders Jörgs Erfahrungswert gefällt mir. Hoffentlich schwindelst Du da auch nicht... ;)
Zuletzt geändert von chaosracer am 15.06.2016, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon DonUschi » 15.06.2016, 12:10

Sind wir jetzt bei der Bildzeitung oder RTL gelandet?

Die Überschriften hier werden auch immer dramatischer. Jeder Umfaller bekommt nen Topic das einen glauben lässt es seien 5 Menschen bei einem Unfall gestorben und nen Urlaub ist jetzt "die Auswanderer"?
DonUschi
Stammuser
 
 

Re: Heiraten in Russland

Beitragvon chaosracer » 15.06.2016, 12:16

Prima. Dass Du dir ne Scheisskarre kaufst findest Du wichtig und mitteilungswürdig. Viel Glück mit deiner Karre.

Mir ist es übrigens schnuppe, ob sich meine Freundin oder Frau oder wie die auch immer heißen, sich einen Pudel holt, ein Bild hin stellt oder sich die Haare färbt. Sie darf auch Freunde besuchen, Männer und Frauen.

Dafür schau ich eben beim Auto nicht so aufs Detail. Da hat eben jeder so seine Prioritäten.
Zuletzt geändert von chaosracer am 15.06.2016, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder: warum Reiner sein Land verläs

Beitragvon Stjopa » 15.06.2016, 12:21

chaosracer » 15.06.2016, 12:02 hat geschrieben:Du musst bei denen das Visum für eine bestimmte Region beantragen. Dort kannst Du dann rum sitzen. Reisen? Nein! Dafür braucht man schon ein Tourivisum von einem Reiseveranstalter...etc.

So schlimm ist das nicht mit der Beschränkung auf eine Region. Das wissen die Beamten im Land selbst nicht und überprüfen tut es auch keiner.
Eigentlich muss man alle Orte, die man bereisen will, angeben und sich dann überall beim Einwohnermeldeamt melden. (Klingt seltsam? Ne ne, in Deutschland muss man das als Ausländer mit Visum auch!!!)
Aber es reicht, wenn man EINEN Ort im Visum hat und bei der Ausreise den Stempel von dessen EInwohnermeldeamt mit Datum nicht all zu lange (3 Tage?) nach der Einreise ins Land. Genau wie eben in Deutschland auch. ;)
Zuletzt geändert von Stjopa am 15.06.2016, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
Stjopa
Stammuser
 
 

Re: Heiraten in Russland oder Auswandern mit RTL

Beitragvon Presi » 15.06.2016, 12:38

Ich würde mir auch etwas mehr Sachlichkeit wünschen: Land verlassen oder Ausreisen passt ja nicht zu einem Touristenvisum. Diese Dramatik ist mir auch nicht so lieb, lieber wäre mir, wenn wir alle vor dem Verfassen von Beiträgen die vorigen lesen und auf das Gelesene antworten als auf das, was wir vermuten, dass es jemand geschrieben haben könnte.

Aber bei Spamthreads ja fast alles erlaubt und hier auch richtig. Gerade Reiner bringt ja oft neue Themen oder assoziiert besonders wild, wenn es von Autos ganz schnell auf Herzfehler-OPs bei irgendeinem Hund geht oder von ner Kühlerverkleidung zur Heirat im Ausland. Dann doch lieber in einem Thread mit einem boulevardesken Titel.

Für die Eheschließung wünsche ich alles Gute.
Presi
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Heiraten in Russland oder Auswandern mit RTL

Beitragvon Twintreiber » 15.06.2016, 12:40

Sooooo schlecht ist das Wetter doch gar nicht.
Twintreiber
Administrator
Administrator
 
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Spamthreads

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast