Ein Tag im Leben der Beate B.

Hier könnt ihr Spammen. (Beiträge werden nicht mitgezählt.)

Re: Ein Tag im Leben der Beate B.

Beitragvon Fortinbras » 13.09.2018, 10:44

Also mehr Alemania oriental?
Fortinbras
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Ein Tag im Leben der Beate B.

Beitragvon Supertyp » 13.09.2018, 12:34

Morgens im Deutschlandfunk gibt es nie Stücke mit Gesang! Zwischen den 80 Prozent Wortbeiträgen wäre das einfach zu viel. Dafür kommen schöne Instrumentalstücke leider ohne Hinweis zu deren Herkunft.
Supertyp
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Ein Tag im Leben der Beate B.

Beitragvon chaosracer » 13.09.2018, 16:22

Das ist meistens so, war heute eben aber anders und ärgerte mich. Kurz zuvor erklang eine Rede des neuen Ami-Kaspers (D.T.). Danach wollte ich nichts mehr Englisches hören. Aber es ist mir ohnehin zu viel Englisch im Radio. Das ist ja schlimmer als eine Ohrspülung in unserem Land.
Sonst gefällt mir eigentlich fast alles in Deutschland.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Ein Tag im Leben der Beate B.

Beitragvon Supertyp » 13.09.2018, 18:32

Also alles supi hier, aber wenn im Deutschlandfunk Mal englischsprachige Musik kommt regst du dich auf? Welche Drogen nimmst du? Oder ist das schon Symptom von etwas Anderem? :kratz:
Zuletzt geändert von Supertyp am 13.09.2018, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Supertyp
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Re: Ein Tag im Leben der Beate B.

Beitragvon chaosracer » 13.09.2018, 22:03

Ich befinde mich häufig in anderen Ländern. Dagegen ist unser Land eine Oase, vor allem politisch.
Und ich rege mich auf, dass ich/wir praktisch nur diese Schnulzen hören müssen.
chaosracer
Stammuser
 
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu Spamthreads

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste